Eminem über die Kritik an "Revival" und Motivation – US+A

Man kriegt nicht alle Tage Eminem vor die Linse. Für Hiphop.de spricht der selbsternannte "Rap God" exklusiv darüber, wie er mit Kritik umgeht, was ihn motiviert und beantwortet Aria die Frage danach, warum seine Singles so anders geklungen haben wie noch vor zehn Jahren.

Der Detroiter veröffentlichte im Dezember sein aktuelles Album "Revival", erntete dafür viel Zuspruch und ungewohnterweise fast genauso viel Kritik. Nach der ersten Single mit Beyoncé folgte vor wenigen Tagen die zweite Videoauskopplung mit Ed Sheeran. Im Sommer wird Eminem nach knapp einem Jahrzehnt wieder im deutschsprachigen Raum Shows spielen, unter anderem als Headliner beim Openair Frauenfeld in der Schweiz, das bereits ausverkauft ist:

Headliner bestätigt: Eminem kommt zum Openair Frauenfeld 2018!

Die ersten Acts für das Openair Frauenfeld 2018 standen bereits seit geraumer Zeit fest, jetzt wird ordentlich nachgelegt: Kein Geringerer als Eminem wird als Headliner beim diesjährigen OAF auftreten. Richtig gehört. Der "Rap God" höchstpersönlich macht sich im Sommer auf den Weg in die Schweiz, wenn dort vom 5. bis 7.

Aria schrieb schon im Vorfeld des Albums darüber, warum Eminem in einer scheinbar auswegslosen Situation zu stecken scheint und für "Revival" vermutlich mehr Widerspruch denn je einstecken würde:

Eminem kann nur verlieren

Es ist ein undankbares Omen. Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten liebt seine unwahrscheinlichen Geschichten. Wenn es jemand aus dem Dreck ins Rampenlicht schafft, ist es der amerikanische Traum, den die Leute lieben. Aber was dann? Was passiert, wenn das Rampenlicht ausgeht und der Vorhang schließt? Scarface hat verloren. Michael Jackson hat verloren.

22.02.2018 - 16:22

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Hast du ihm auch den müll gezeigt den du über ihn geschrieben hast als das album kam? Hast du ihm gesagt das er ein verlierer ist in deinen augen, da du schon wusstest wie alle anderen auf sein album reagieren werden?

Junge, was für ein undifferenzierter Fanboy Kommentar. Als ob Aria das in seinem Artikel so geschrieben hätte. Aber dafür hat dein intellektueller Horizont sehr wahrscheinlich nicht gereicht

Revival hat im Sound einfach zu viele Pop und Rock einflüsse für ein Rap Album.
Im Grunde somit eher ein gutes Pop Album mit technisch aspruchsvollem Songwriting. Nicht wirklich feierbar

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Eminem gehört laut Sada Baby nicht zu Detroits Top 5

Eminem gehört laut Sada Baby nicht zu Detroits Top 5

Von Michael Rubach am 17.04.2019 - 11:50

Eine Top 5 der besten Rapper Detroits ohne Eminem kann es gar nicht geben? Doch – wenn es nach dem aufstrebenden Detroit-Artist Sada Baby geht. In seiner Musikwelt hat Eminem nur bedingt Platz.

Warum Eminem nicht in Sada Babys Top 5 auftaucht

Sada Baby kommt selbst aus der Motorstadt im Bundesstaat Michigan und hat mit "Bloxk Party" letztes Jahr einen kleinen Hit hingelegt. In einem Interview bei Say Cheese TV wird er nach seiner Top 5 der Rapper aus Detroit gefragt. Eminem ist für ihn dabei unter keinen Umständen eine Option:

"Nein. Aus Detroit? Auf gar keinen Fall. Du redest von meinem Detroit?"

Sada Baby erklärt weiter, dass er und seine Homies die Musik von Eminem nicht hören würden. Viele von Eminems Ausführungen über Detroit seien für Sada Baby und seine Jungs schlichtweg nicht nachvollziehbar.

"Ich wusste nicht, dass wir Trailerparks haben, bis ich '8 Mile' gesehen habe. Und ich kenne niemanden, der ihn [Eminem] kennt. Es geht gar nicht darum, einen Streit loszutreten, ich rede einfach über Musik und Rapper und meine Top 5 – mein Mount Rushmore der Detroit-Rapper, Eminem ist mehr eine ehrenvolle Erwähnung. Allein durch die Stärke von '8Mile'."

Blade Icewood, Big Sean, DeJ Loaf oder Tee Grizzley seien hingegen Rapper, mit denen Sada Baby etwas anfangen kann.

Sada Baby: Eminem is not Top 5 rappers in Detroit... "we dont listen to him"

@sadababy @shawncotton @saycheesedigital

Eminems Homie Bizarre hinterfragt den Interviewer

Nachdem Sada Babys Interview online ging, meldete sich Bizarre auf Instagram zu Wort. Der ehemalige D12-Member kritisiert die Fragestellung. Er weist daraufhin, dass Say Cheese TV ständig Rapper aus Detroit nach Eminem fragen würde, um so eine Antwort zu provozieren, wie sie Sada Baby nun gegeben hat.

Sein Homie Em spiele sowieso in einer ganz anderen Kategorie und habe mehr einen globalen Einfluss:

"Eminem ist weltweit in den Top 5"

Allerdings merkt auch Bizarre an, dass Eminem keinen Rap für die Jungs auf den Straßen macht. Er sei auch einfach kein Straßenrapper, der beim Autofahren gehört wird. Gucci Mane hatte in einem Radio-Interview ähnlich argumentiert und Eminem die Anerkennung als King of Rap verweigert.

Eminem ist nicht der King of Rap, meint Gucci Mane

Die Frage nach dem King of Rap ist wohl so alt wie die Rapgeschichte selbst. In der Rickey Smiley Morning Show bekam sie Gucci Mane gestellt. Genau genommen wurde er dort gefragt, ob er Eminem für den aktuellen King of Rap halte.Der selbsternannte Trap God antwortete dem Moderator:"Da musst du schon mit einem besseren Namen kommen."


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)