"Echte Gangster rappen nicht!" - FDR-Teilnehmer rechnet mit deutscher Szene ab
Polo G

In einem Contest, der den Namen F*ck dein Rap trägt, sind offensive Abrechnungen mit dem Rest der Szene sicherlich nichts Ungewöhnliches und beinahe schon vorprogrammiert. Was der in Untergrund-Kreisen hochgelobte Enoq allerdings im Rahmen seines heutigen FDR-Videos veranstaltet, überragt in Sachen Klarheit und Delivery sicherlich viele, die sich in diesem Jahr bereits an Szene-Kritik versucht haben. So wird ganz Gangsterrap-Deutschland mit einem Halbsatz degradiert, die deutsche Szene als überschätzt abgestempelt und letztlich erklärt, was "Untergrund sein" eigentlich bedeutet.

Mit dieser durchaus streitbaren Meinung ist der Süd-Berliner sicherlich einer der Anwärter auf die polarisierendste FDR-Runde des Jahres.

Falls du der Meinung bist, dass du mit der hier gezeigten Leistung locker mithälst, hast du noch bis zum 05. Juni Zeit, dich zu bewerben. Dies ist nach wie vor auch für Crews möglich.

Weitere Infos zu Enoq gibt es wie gehabt auf dessen FDR-Teilnehmerseite. Wem das noch nicht genügt, dem sei folgendes Interview ans Herz gelegt, welches zudem Einblicke hinter die Kulissen des Videodrehs liefert.

Artist
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de