Echo-"Debatte" um Kollegah & Farid Bang: Kunstfreiheit oder struktureller Antisemitismus? – On Point

 

Gefühlt hat schon jeder seine Meinung zur vermeintlichen Antisemitismus-Debatte rund um den gewonnen Echo für "JBG 3" geäußert. Für Arias Geschmack haben aber entschieden zu viele Leute den eigentlich wichtigsten Punkt in der Diskussion um Farid Bang und Kollegah vollkommen verpasst. Es gehe nicht um einzelne Songzitate, die aus dem jeweiligen Kontext gerissen werden, sondern viel mehr um Suggestionen außerhalb der Musik, die mindestens strukturellen Antisemitismus tolerieren, so Aria. Wenn die konkreten Künstler – in diesem Falle Kollegah – nicht deutlich dazu Stellung nehmen, wirft das Fragen auf. Deutscher Hiphop muss sich nicht bei jeder kritischen Kleinigkeit aus dem Mainstream angegriffen fühlen und dürfte langsam auch eine eigene Kritikfähigkeit entwickeln, um voranzukommen. 

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de