Anstatt sich auf diversen Social-Media-Plattformen mit Meek Mills Ghostwriting-Vorwürfen auseinanderzusetzen, reagiert er wie es sich für einen Mann an der Spitze der Szene gehören sollte: mit Rap!

Ohne explizit die Namen Meek Mill und Funkmaster Flex zu erwähnen, die ordentlich Kritik an Drizzy übten, feuert er einige Schüssen in deren Richtung ab. In Anspielung an Drakes Part auf Meek Mills R.I.C.O. rappt er:

"Done doing favors for people / Cause it ain’t like I need the money I make off a feature / I see you niggas having trouble going gold / Turning into some so and so’s that no one knows / But so it go / Come and live all your dreams out at OVO"

Heißt praktisch: Keine Gefallen mehr in Form von Features! Das bisschen Kohle, das ich dafür bekomme, hab ich nicht nötig. Ich bin krasser. Den ganzen Text mit hilfreichen Annotationen gibt's bereits bei Genius. Da finden sich auch die ersten Bilder, die diese Nummer hier als Meeks Ende darstellen – scheint nicht so, als würden Drakes Fans sich von dem ganzen Trubel beeindrucken lassen.


Foto:

Screenshot-Collage: Drake - Charged Up - http://genius.com/Drake-charged-up-lyrics/

Meek Mill nimmt's scheinbar mit Humor:

26.07.2015 - 17:48

Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Voll objektiv geschrieben....NICHT! Aber klar der Text ist "voll krass" und Drake ist "der Mann an der Spitze" und jemand wie Meek Mill brauch sicher so ein Feature um zu verkaufen...ja ne ist klar. Ich finde auch vieles von Drake krass aber wenn das stimmt mit dem Quentin Miller Ding, dann ist er auch kein King oder eine Legende, dann ist er Rick Ross in Jiggy.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

CASAR über "STRADA", Universal-Deal, Ghostwriting und Schule vs Rap #waslos

CASAR über "STRADA", Universal-Deal, Ghostwriting und Schule vs Rap #waslos

Von Marcel Schmitz am 30.05.2020 - 18:00

Rooz ist wieder am Start und hat mit CASAR einen talentierten Newcomer dabei, den jeder auf dem Schirm haben sollte.

Nach vielversprechenden Singles wie zuletzt "HERCULES", hat Casar gestern sein erstes Mixtape "STRADA" veröffentlicht. Wie der Titel schon sagt, liefert Casar feinsten Straßenrap mit Einflüssen aus England, Frankreich, dem alten Frankfurter Sound und seiner Heimat Marokko. Mit gerade mal 17 Jahren hat der Rapper aus Mainz schon eine sehr prägnante Stimme, die ihn definitiv aus der Masse an Newcomern herausstechen lässt.

Im Interview mit Rooz spricht Casar über sein Debutmixtape "STRADA", den Major-Deal im Universal Music, die Arbeit mit Thankyoukid, Pläne für die Zukunft, Ghostwriting und die Balance zwischen Schule und Rap.

Viel Spaß mit dem #waslos Special "New Hope"!


CASAR über "STRADA", Universal-Deal, Ghostwriting und Schule vs Rap #waslos

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!