Drake - God's Plan (Official Music Video)

Dinge können so leicht sein, wenn man Drake ist. Einfach eine EP mit stolzen zwei Songs herausbringen, einer davon geht natürlich auf Platz 1 der Billboard Hot 100 und mit dem Video zu diesem Song rettet man dann nochmal auf locker die halben USA. Ne, mal im Ernst: Für das Video zu "God's Plan" hat Drizzy rund eine Million Dollar Budget zur Verfügung gestellt bekommen und diese (dem Clip nach zu urteilen) mehr oder weniger willkürlich an Leute auf der Straße verteilt, Schecks unter anderem an eine Schule ausgestellt und einen Haufen Kinder reichlich beschenkt. Korrekt von ihm; die Gesichter im Video sehen nach aufrichtiger Freude aus.

Vielleicht übertreibt er dabei aber ein kleeeeines bisschen seine Rolle. Auf Instagram nennt er das Video "die wichtigste Sache", die er in seiner ganzen Karriere getan hätte. Wenn es sich hier wirklich um eine Geldspritze vom Label handelt, wie anfangs im Video erklärt wird, dann ist das leider nicht ganz so großzügig, wie er es gerne darstellen möchte. Und auch sonst: Allein 2016 soll der Kanadier 37 Millionen Dollar nur durch seine Musik eingenommen haben.

The most important thing I have ever done in my career...drop a if I can share it with you.

1.5m Likes, 120.1k Comments - @champagnepapi on Instagram: "The most important thing I have ever done in my career...drop a if I can share it with you."

Aber wollen wir es mal nicht zu schlecht reden, dass da jemand Menschen eine Freude macht. Vielleicht hat Drake ja jetzt erkannt, was Frauenarzt und sein kongenialer Partner Orgi schon vor anderthalb Jahrzehnten wussten: Teilen macht Spaß.

16.02.2018 - 18:44

Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Rap-Challenge für Corona-Hilfe: Kronkel Dom, 257ers & viele mehr dabei

Rap-Challenge für Corona-Hilfe: Kronkel Dom, 257ers & viele mehr dabei

Von Michael Rubach am 10.05.2020 - 15:55

Auch wenn nicht mehr jeder Tag mit Sondersendungen überflutet wird, ist die Corona-Pandemie weiter in vollem Gange. Die in Polen gestartete Hot16challenge will mit Rap Spenden für diejenigen sammeln, die besonders von der Corona-Krise betroffen sind. Der Dortmunder Rapper Kronkel Dom hat die Challenge nun nach Deutschland gebracht. Er hat das Ziel ausgegeben, "COVID-19 durch Musik zu bekämpfen."

Kronkel Dom, 257ers & mehr liefern einen Verse für den guten Zweck

Wie Kronkel Dom uns erzählt, sind in Polen bisher rund "eine halbe Million Zloty" (mehr als 100.000 Euro) durch die Kampagne zusammengekommen. In Deutschland ist der Contest vor ein paar Tagen angelaufen. Beiträge von (natürlich) Kronkel Dom, den 257ers, Deamon, Eight O oder Jay Jiggy stehen bereits online.

Jeder der bisherigen Teilnehmer*innen hat zudem vier weitere Artists für die Challenge auserkoren. Den Nominierten bleiben 72 Stunden Zeit, um 16 Bars abzuliefern. Wohin die Einnahmen genau gehen, ist auf der GoFundMe-Seite ersichtlich. Dort hast du auch die Möglichkeit direkt zu spenden.

"Das gesamte Geld wird verwendet, um Ärzten und Krankenhäusern bei der Bekämpfung des Coronavirus zu helfen, dabei werden die Spenden zu gleichen Teilen an den Corona-Nothilfefonds des Deutschen Roten Kreuz e.V und die Aktion Deutschland Hilft e.V. weitergegeben."

Kronkel Dom hat die Spenden-Kampagne durch die Nominierung des Rappers Mr. Polska außerdem schon in die Niederlande getragen. Obwohl die Grenzen weiterhin dicht sind, scheint der reibungslose Transport einer positiven Message auch in diesen kuriosen Zeiten zu funktionieren. Das Ganze läuft unter dem Hashtag #hot16challenge2, da vor sechs Jahren die erste Auflage des Contests stattfand.

Kronkel Dom war darüber hinaus vor Kurzem bei Toxik im Interview zu Gast. Das mit entsprechendem Abstand geführte Gespräch kannst du hier auschecken:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)