Dat Adam: Einflüsse, Cloud Rap, YouTube-Einnahmen, "Hydra 3D" & Money Boy (Interview) – Toxik trifft

Als Taddl und Ardy Anfang 2015 ihre YouTube-Videos offline gestellt haben, ging ein Ruck durch die deutsche YouTube-Szene. Diese Aktion kam für viele unerwartet und schien schwer nachvollziehbar zu sein. Im Interview mit Toxik nehmen Dat Adam dazu in der Retrospektive Stellung, sprechen über ihr neues Album Hydra 3D, das seit gestern erhältlich ist, erklären ihre Ambitionen als Musiker und vieles mehr.

HYDRA 3D CYBER PACK (limitiert, inkl. CD, Mundmaske, USB-Stick & Poster-Gutschein)

(null)

Taddl, Ardy & Marley aka Dat Adam über YouTube, Rap & Tattoos #waslos (HipHop Open)

Taddl, Ardy und Marley sind Dat Adam und haben kürzlich ihre Chrome-EP veröffentlicht. Damit grenzen sie sich von vielen anderen YouTubern ab, denn sie sind tatsächlich musikalisch talentiert und machen geile Mucke. Das können die Wenigsten von sich behaupten. Fremdscham? Kein bisschen!

29.10.2016 - 13:39

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

hampelmänner. richtig gut durchdacht sich in ein interview mit ner maske überm mund reinsetzt....

Auch für Raumschiff Enterprise zu future

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Familiendrama, Jugendheim & Knast: Cashmo über seine Jugend

Familiendrama, Jugendheim & Knast: Cashmo über seine Jugend

Von Marcel Schmitz am 29.10.2020 - 18:25

In unserem aktuellen Interview mit Toxik spricht Cashmo über seine Jugend, die durch Familiendrama, Jugendheim und Knast geprägt wurde. Seine Schwester hat 1994 den Vater der Vergewaltigung beschuldigt und dadurch ist die Familie zerbrochen. Zusammen mit ihrer Mutter haben die beiden damals in einer Nacht und Nebel-Aktion den Vater verlassen. Daraufhin folgte für den Rapper eine Zeit in Armut, der Einstieg in die Kriminalität, verschiedene Pflegefamilien, Jugendheim-Aufenthalte und letztendlich 3 Jahre im Knast.

Später kam raus, dass die Story seiner Schwester nur erfunden war, und mittlerweile hat er auch wieder Kontakt zu seinem Vater gefunden. Seine Schwester allerdings ist für ihn gestorben. Auf dem Song "Ich hasse dich" aus seinem kommenden Album "1998" verarbeitet Cashmo dieses Erlebnis.

Mehr dazu erfahrt ihr in diesem Ausschnitt aus Cashmos aktuellem Interview mit Toxik. viel Spaß.


Familiendrama, Jugendheim & Knast: Cashmo über seine Jugend

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!