"Danger": Wie Vic Mensa eine der größten Hallen der USA leerfegte

 

Audio-URL

Legendär ist schon jetzt die AUX-Kabel-Gang von Kanye Wests Album- und Yeezy Season-Präsentation vergangenen Donnerstag im New Yorker Madison Square Garden. Nachdem The Life Of Pablo einmal quer über den Äther geschickt wurde, durften auch mal die Anderen ran.

Da wurde Yes Laptop kurzerhand vom Soundpult genommen. Anschließend haben Young Thug und Konsorten diverse Smartphones und Musikplayer an den heiß begehrten AUX-Anschluss gestöpselt und neues Material vom Stapel gelassen.

Wie du unten siehst, hat sich auch Vic Mensa gefreut wie Bolle, als er seinen neuesten, von Papi Beatz produzierten Tune Danger anspielen durfte. So eine Gelegenheit packt man natürlich am Schopfe – und wenn es sein muss, rappt man eben jemandem wie Kanye direkt IN sein Gesicht. Blöd nur, dass sich die rund 20.000 Zuschauer im Garden da schon in Richtung Ausgang aufgemacht und höchstwahrscheinlich kaum etwas von dem Track mitbekommen haben.

Wie auch immer: Der Song geht ordentlich in die Farbe! Und selbst, wenn keiner mit Vic durchdrehen will, wir sind sowas von down mit ihm und bouncen uns schon jetzt warm fürs Wochenende.

Ein offizielles Veröffentlichungsdatum für Mensas neues Album Traffic ist noch nicht bekannt,  aber Kanye wird da unter anderem auch wieder seine Finger im Spiel haben.


Groove Attack by Hiphop.de

Umfrage: