Cardi B x Megan Thee Stallion - Inside the WAP (BTS) [Part 1]

Cardi B und Megan Thee Stallion nehmen uns hinter die Kulissen ihres Welterfolgs "WAP". Dabei wird mehr als deutlich, dass eine Videoproduktion dieser Dimension an massiv viel Vorbereitung gekoppelt ist. Die ausführlichen Tanzeinlagen entsprechen natürlich keiner zufälligen Abfolge von Twerking Moves, sondern folgen einer Choreografie. Das weiterhin grassierende "Coronavirus!" konnte die umfangreiche Produktion vielleicht irritieren, aber nicht stoppen.

Wer außerdem dachte, dass die vielfältigen Settings ausschließlich aus dem Computer stammen, liegt falsch. Die Kulissen, in denen Cardi B und Megan Thee Stallion performen, wurden extra angefertigt. Okay, dafür existiert die pompöse Villa als solche nicht – doch die Schlangen sind äußerst real. Genauso echt wirkt Cardi Bs Begeisterung für die Gastauftritte von Normani, Mulatto und Rubi Rose. In einem zweiten Teil von "Inside The Wap" könnte dann auch Kylie Jenner zu sehen sein, um die es nach Release des Videos eine mittelstarke Kontroverse gab.

Cardi B äußert sich zur Kylie-Jenner-Petition: "Es geht nicht immer um Rassismus."

Cardi Bs und Megan Thee Stallions neue Single " WAP" hat mit expliziten Texten über die weibliche Sexualität und freizügigen Outfits im Musikvideo für viel Aufmerksamkeit gesorgt und eine Debatte über die Sexualisierung der Frau angestoßen. Nebenher hat das Musikvideo ein Diskussionsthema eröffnet, auf das es Cardi wahrscheinlich so nicht abgesehen hatte: Kylie Jenner.

11.09.2020 - 10:59

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Cardi B erklärt, warum sie wieder mit Offset zusammen ist

Cardi B erklärt, warum sie wieder mit Offset zusammen ist

Von Michael Rubach am 15.10.2020 - 22:14

Offsets Mühen waren nicht umsonst. Er hat Cardi B offenbar zurückerobert. Die US-Rapperin ließ live auf Instagram verlauten, dass sie und der Migos-Rapper wieder ein Paar seien. Die Gründe für ihren Sinneswandel fallen vielfältig aus.

Cardi B und Offset sind wieder vereint

Viel los bei Cardi B: Nachdem sie gerade erst versehentlich ein Nacktfoto geleakt hat, diskutierte das ganze Internet angeregt über ihre Brüste. Kaum war dieses Thema in Begriff langsam abzuflauen, bestätigte sie das Comeback mit Offset. Für die Reunion mit ihrem Ehemann führte sie im Groben drei Argumente ins Feld. Wie man es von der New Yorkerin kennt, nahm sie dabei keinerlei Blatt vor den Mund.

Zum einen wäre da der emotionale Grund. Cardi hat es offenbar vermisst, sich mit einer extrem wichtigen Bezugsperson austauschen zu können.

"Es ist verdammt schwer, nicht mit deinem besten Freund zu sprechen."

An zweiter Stelle stehen s*xuelle Motive. Mrs. "WAP" hat so ihre Bedürfnisse und Offset kann da offensichtlich aushelfen.

"Es ist wirklich schwer, keinen Schw*nz zu haben. [...] Ich wollte wirklich Schw*nz zu meinem Geburtstag."

Und zu guter Letzt hat die 28-Jährige einiges für Luxus über. Sie steht auf teure Geschenke. Offset hat bei den Geburtstagsgeschenken nicht gerade gespart.

"Ich mag materielle Dinge. Was wollt ihr, dass ich tue? Der N**ga hat mir einen Rolls-Royce gegeben und ich soll ihm eine Abfuhr erteilen?"

Cardi B ist in Bezug auf Offset äußerst wankelmütig unterwegs. Bevor die Rapperin vor einigen Wochen die Scheidungspapiere eingereicht haben soll, war sie schon einmal im Begriff Offset zu verlassen. Doch auch damals legte er sich ins Zeug, um die Mutter der gemeinsamen Tochter Kulture von seinen Qualitäten zu überzeugen. Nach all dem Beziehungs-Hickhack in den letzten Jahren möchte Cardi zudem klarstellen, dass sie nicht unter einer bipolaren Störung leide. Sie habe da einen Test gemacht – Ergebnis: negativ. Sie sei einfach eine "crazy B*tch".

Bei Dr. Dre und seiner Noch-Ehefrau Nicole Young stehen die Chancen auf eine Rettung der Beziehung hingegen eher schlecht.

Dr. Dre mit erstem Sieg in seinem Scheidungsprozess

Dr. Dre befindet sich aktuell im Scheidungsprozess von seiner (Noch-)Ehefrau Nicole Young. Diese forderte monatliche Unterhaltszahlungen von anderthalb bis zwei Millionen Dollar und eine einmalige Zahlung von fünf Millionen Dollar, um ihr Anwaltsteam zu finanzieren.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)