Bushido war gestern bei Serdar Somuncus Talkshow "So! Muncu!" zu Gast. Gemeinsam mit CSU-Politiker Michael Frieser, Grünen-Bundesgeschäftsführer Michael Kellner und Komikerin Lena Liebkind wurde über das Thema Kunstfreiheit gesprochen. Wie funktioniert Rap? Wo liegen die Grenzen? Gelten hier andere Regeln als in anderen gesellschaftlichen Bereichen? Fragen, die zumindest angeschnitten wurden. Klick oben auf das Bild und du gelangst zum Stream.

Bushidos Position kennen Fans schon aus vorhergegangenen Beiträgen des Berliners, der trotz des öffentlichen Streits mit Kollegah und Farid Bang fast eine verteidigende Rolle einnimmt, gleichzeitig aber die Line jenseits einer (seiner) moralischen Grenze einordnet. Einen seiner besten Momente hatte er gestern, als er – angesprochen auf die Verantwortung von Rappern gegenüber ihren Hörern – die Frage in den Raum wirft, wo RTL-Sendungen wie "DSDS" ihre Verantwortung hätten.

Das bedeutet natürlich nicht, dass Rap sich nicht häufiger hinterfragen lassen muss. Der Aspekt, dass andere moralisch fragwürdige Momente in der deutschsprachigen Öffentlichkeit passieren, fällt aber oft unter den Tisch, wenn die Medien und die Politik in Rappern wieder ein dankbares Feindbild gefunden haben. Wenn Rapper sich ihre Verantwortung gegenüber Rezipienten, die eventuell nicht jede Zeile einordnen können, besser klar machen müssen (und das müssen sie!), müssen auch Formate ihre Verantwortung überdenken, die davon leben, permanent Menschen vor einem Millionenpublikum bloßzustellen.

25.04.2018 - 12:42

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 10 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Kommentare

Toll. Da werden die beiden Nichtbiodeutschen wieder aufeinandergehetzt, um sich zu zerfetzen, während die Kartoffelmannschaft lachend drum rum sitzt. Ich kriege das Kotzen! Was sind denn das für Berichte hier???

Nie wieder D!

Eine ernst gemeinte Frage: Warum haben die "Gegner" in solchen Debatten langsam die Schnauze voll wenn "immer" ein Bushido als Repräsentant des Genres, der sich mit vielen Kritikern jeglicher Interessensgruppen auseinandersetzen muss und kann aufgrund seiner Ausdrucksweise, ihnen (meist) erfolgreich Paroli bietet? Für die Kunst gesprochen: Ich wollte mir die Sendung anschauen und auf einmal wurde sie aus urheberrechtlichen Gründen gesperrt! Also muss wieder Bushido was wahres gesagt haben und prompt melden die Medien bedenken, da Rap im Bezug zu anderem ******** nicht mehr als Sündenbock fungieren kann.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"Album kommt" – Fler zeigt sich von Bushidos Erfolg im "CCN"-Prozess unbeeindruckt
Ccn

"Album kommt" – Fler zeigt sich von Bushidos Erfolg im "CCN"-Prozess unbeeindruckt

Von Paul Kruppa am 28.07.2021 - 14:57

Erscheint "CCN 3"? Laut BZ hat das Landgericht Berlin am Dienstag entschieden, dass Fler den Namen "Carlo Cokxxx N*tten" für sein kommendes Kollaboalbum mit Bass Sultan Hengzt nicht benutzen darf. So schreibt es die Online-Ausgabe der Boulevard-Zeitung und titelt "1:0 für Bushido". Fler hat sich bereits zu dem Urteil geäußert und seine Sicht der Dinge dargelegt.

Trotz Gerichtsurteil: Fler will "CCN 3" releasen

Bushido hat "CCN" im Mai 2021 als Marke angemeldet. Dies bestätigt ein Blick ins Markenregister. Das Landgericht Berlin hat in Bezug auf die Namensrechte von "CCN" nun eine einstweilige Verfügung erlassen. Fler kann verboten werden, einen eigenen Teil auf den Markt zu bringen. Ebenso hätte das Bewerben des Titels der BZ zufolge juristische Konsequenzen. "CCN 3" ist bisher für den 24. Dezember 2021 angekündigt.

Im Gegensatz zum Prozessauftakt erschienen sowohl Bushido als auch Fler gestern nicht persönlich vor Gericht. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Fler hat die Möglichkeit Berufung einzulegen.

Dieser zeigt sich von der Entscheidung wenig beeindruckt. Auf seinen Social-Media-Kanälen heißt es weiterhin: "Carlo Cokxxx N*tten kommt!". Auch Bass Sultan Hengzt postete eine Insta-Story mit dem Hashtag #CCN3KOMMT.

Im Gespräch mit Rooz erklärte Fler, warum er davon ausgeht, dass "CCN 3" wie geplant erscheint. Ebenso kündigt der Berliner Rapper an, in Berufung zu gehen und eventuell eigene Unterlassungsansprüche geltend zu machen. Auch er könne "Sachen vom Markt nehmen lassen", die Bushido unter dem Namen "CCN" in den vergangenen Jahren releast hat.

"Das Album wird gemacht. Das Album kommt. Wenn er der Meinung ist, er will mit uns in den Krieg ziehen, er will die Sache unterlassen, er will mir das absprechen [...], dann wird ihm alles zusammenkrachen. Dann werden wir seinen Katalog zersägen."


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!