Bushido & Shindy: "CLA$$IC", Tour, Kollegah, Sido, Kay One & Manuellsen (Interview 1/3) #waslos

Hier geht's zum Gewinnspiel: Starte mit Zec+ in ein neues Leben!

_________________________

"Wir wollten übergeordnet ein deutsches Watch the Throne machen!" - Bushido über CLA$$IC

Am 6. November erscheint Bushidos und Shindys Kollaboalbum CLA$$ICRooz wollte sich eigentlich ganz entspannt zum Interview mit den beiden treffen, bis das Gespräch unter anderem von einem hupenden Fler oder einer schlagkräftigen und übersympathischen Omi gesprengt wurde.

Zwischendurch gibt's natürlich auch einiges zu reden. Unter anderem deutet Bushido an, warum es bisher keine Videos zu CLA$$IC gab. Er hasse schlicht und einfach Videodrehs. Das Album sei ein großer Kompromiss für beide, deswegen nähere er sich Shindy aber an und bald könne man die ersten Visuals erwarten.

Außerdem sprechen sie unter anderem ausführlich über CLA$$IC, das ein "Kompromissprojekt" geworden sei, wie Bushido sagt, den Sound des Albums, das Vorbild Watch the Throne von Kanye West und Jay Z, ihre Live-Tour, den Unterschied zu Club-Gigs, wie es ist, mit Arafat und seinen Kollegen die Zeit im Tourbus zu vertreiben, wer das letzte Wort von ihnen hat und SEHR vieles mehr!

Check das Album auf iTunes und Amazon:

Übrigens: Die zwei weiteren Interview-Teile mit Bushido, Shindy und Rooz gehen am 12. und am 16. Oktober online! Abonnier unseren Channel, um nichts zu verpassen!


Foto:

Hiphop.de, CC-BY-SA-3.0-DE

10.10.2015 - 15:00

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Die nette Dame heißt Erika.

Schöne Grüße aus Bielefeld

Erika die SAFTIGE

Erika :)

Frag mal zu der Line von Farid Bang:

Deutschrap, der eine läuft rum mit Satanskleidern
Und der andere wäre ohne Rap Malermeister

Was er dazu sagt :)

#Shindystyle love beef :P

Die Omi heißt Erika :)

Die liebevolle Omi, hört auf den Namen "Erika".

Klasse Interview Rooz, freue mich auf Teil 2 & 3!

Grüße gehen raus aus Offenbach!

Die nette alte Dame heißt Erika...
Ich habe mich echt weggeschmissen vor lachen :D

Erika heißt die nette Dame

Das war die nette Erika :D

Tante Erika

Erika hieß die Frau

Erica :D

Erica :D

Erika

erika

Wenn ich so einen Scheiss schon höre..Shindy gibt mal eben für'ne Jogginghose 1500 Euro aus...oder an einem Wochenende 20.000 Euro für klamotten...ich hab noch nie erlebt das Cindy klamotten für 20.000 Euros trägt!...Ne Alpha Jacke kostet 150 euro und die schlabber Jogginghosen die er ständig trägt was bitte schön soll an den Klamotten so teuer sein...Bushido labert so einen Müll in seinen Interviews..genau wie das was er bei Kiss FM allet so vom stapel gelassen hat.98% von dem was er in seinen Interviews bringt sind ausgedachte Märchen,oder wie er von seinen"Kindern oder Frau" redet...als wenns die üüüber Genies sind die alles beherschen u er der super Papi...die Blicke von seiner Frau und teilweise auch die Blicke von Cindy sagen doch wohl alles.
Wenn seine Frau was erzählen wollte quaselte er gretschte er ihr ins Wort damit sie ja nichts falsches sagt der üüüber Dad.Bevor ihr den Fans doch eh nur etwas vorgaukelt in dem ihr irgend was erfindet haltet doch einfach die Fressen,als wie die Leute für dumm zu verkaufen euch eure Märchen zu Glauben.Wollt Personen des öffentlichen Lebens sein wollt an den Fans verdienen aber tischt denen nur Müll auf...armer Hip Hop!!!Manuellsen hat schon Recht mit dem was er sagt "nur Heuchlerrei & Lügen" die ihr präsentiert.Das hat meiner Meinung nach alles nichts mehr mit Entertainment zu tun sondern eher mit Münchhausen Syndrom!

Bushido soll sich mal Rasiern denn er sieht aus wie ein ****** dieser Möchtegern Gangster

WANN WACHEN DIE LEUTE DENN ENDLICH MAL AUF
ER GIBT SHINDY DESHALB STÄNDIG IN EINER TOUR PROBS UND HEBT IHN IN DEN HIMMEL WEIL WENN ER SHINDY NICHT HÄTTE WÄR DER ZUG FÜR MUSHIDO ABGEFAHREN FAKT
MIT SICHERHEIT HAT SHINDY IHM AUCH SONNY BLACK GESCHRIEBEN
DIESER TALIBAN REDET UND DENKT VON LEUTEN UND SEINEN FANS SOWAS VON ABWERTEND VON WEGEN ALLES HU......... ETC SIND
UND IN SOWAS INVESTIERT IHR NOCH KOHLE
MAN DA GIBTS ZUM EINEN TAUSEND BESSERE RAPPER VOR ALLEM REALERE U AUTHENTISCHERE
WANN GEHT EUCH ENTLICH MAL EIN LICHT AUF DAS IHR SO NEINEN NOCH UNTERSTÜTZT
GZUS MIT EBBE U FLUT..OLEXESH..ODER FARD DAS SIND LEUTE DIE IHR UNTERSTÜTZEN SOLLTET STATT DIESEN FALSCHEN 50ZIGER

Erika

Erika

Die Dame heißt Erika

Diese Erika

Die Dame heißt Erika.

Erika!!!

Ganz gewissenlose Satire einer beschämenden Welt wird hier zu Musik mit visueller Verdeutlichung.
Es gibt viel Futter für die Jungs von Argonautiks.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"Affalterbach" reloaded: Shindy & Shirin David wieder vereint

"Affalterbach" reloaded: Shindy & Shirin David wieder vereint

Von Clark Senger am 12.04.2021 - 12:45

Wenige Wochen nach dem zweiten Geburtstag des Song ist "Affalterbach" von Shindy nun wieder als Originalversion mit Shirin David auf YouTube und in den Streaming Services zu hören. In der Tracklist von Shindys Album "Drama" ist Shirin nun also das einzige Feature, nachdem es um die Zusammenarbeit 2019 ein gewisses ... Drama gegeben hatte.

Shirin David zurück auf "Affalterbach", Geburtstagsgeschenk von Shindy

Gestern bekam Shirin von Shindy zu ihrem 26. Geburtstag ein amtliches Geschenk. Die Speaker Home Station von Louis Vuitton, auf der sie in ihrer Story "Affalterbach" laufen ließ, kostet 7.500 €. "geburstagsgeschenk à la @shindy", schrieb sie dazu. Viel deutlicher kann man kaum signalisieren, dass man sich ausgesprochen und vertragen hat. Von Luciano, den Shirin 2020 auf "Never know" unterstützte, gab es übrigens eine noch nicht veröffentlichte, rot-blaue Point Pouch von Bottega Veneta, über die die Künstlerin sich sichtlich gefreut hat.


Foto:

louisvuitton.com

 

Außerdem hat Shirin ihre IG Bio angepasst. Dort kann man jetzt "Daddy David" lesen – vermutlich eine Anspielung auf Shindys Faible für das Wort "Daddy", das passenderweise im "Affalterbach"-Video auf seinem Kennzeichen stand. Dieser "Kennzeichenmissbrauch" brachte Shindy übrigens vor Gericht, aber das ist eine andere Story.

Ganz davon abgesehen könnten "Drama"-Tracks wie "Affalterbach" und auch "Dodi" für viele Rapbegeisterte aktuell einen deutlich emotionaleren Touch bekommen. Unter all den 90er- und 00er-Jahre-Referenzen, die immer wieder in Shindys Musik eine Rolle spielen, steht ein gewisser Earl Simmons oft im Fokus. Der Mann, den die meisten als DMX kannten und der vergangene Woche im Alter von 50 Jahren gestorben ist, ist unter anderem mit einem Gebet im Intro von "Dodi" zu hören.

In "Affalterbach" sampelt der Bietigheimer nicht nur am Anfang "X Gon' Give It To Ya" (2003), sondern droppt nach 58 Sekunden auch eine Anspielung auf "What These B*tches Want" (2000).

"Ich weiß nicht, was ihr B*tches von mir wollt wie DMX (what!?) / Testimonial für Hype und das sind Facts"

So steht es um DMX' neues Album

Was über das kommende Werk von Dark Man X bisher bekannt ist, haben wir kurz zusammengefasst.

Die Vorgeschichte: Hin & Her um "Affalterbach"-Hook

Lange sah es aber nicht nach Geschenken für mehrere Tausend Euro und Frieden zwischen Shindy und Shirin aus. Throwback ins Frühjahr 2019: Es standen neue Alben der beiden an. Shirin David hatte sich grade mit "Gib ihm" ganz eindeutig im Rapkosmos verortet, Shindy hatte sich nach dem Zerfall von EGJ mit "Dodi" und "Road2Goat" eindrucksvoll zurückgemeldet. Die Kollabo erschien – die Uneinigkeiten hinter den Kulissen mal außer Acht gelassen – eigentlich unter denkbar guten Vorzeichen.

Allerdings kamen die beiden videotechnisch und menschlich nicht ganz auf einen Nenner, wie die Musikerin später erklärte. Sie deutete an, dass Shindy sie als dekorativen Sidekick im Musikvideo einbauen wollte. Daher sei die Zusammenarbeit und damit auch das Einverständnis für die Hook vier Wochen im Vorfeld gecancelt worden. Shindy behauptete, er hätte erst zwei Stunden vor der Veröffentlichung davon erfahren.

Uneinig waren die beiden sich auch hinsichtlich der Credits, die man als Feature eigentlich bekommen sollte. Shirin war nirgends als Interpretin des Songs vermerkt. Shindy habe das vermieden "um ihr Probleme mit ihrem Label etc. zu ersparen", schrieb er einen Tag nach der VÖ. Bei Shirin klang das Ganze zwei Wochen später (hier zum Artikel) etwas anders:

"Wenn du einen Song mit mir machst, dann schreib gottverdammte Scheiße meinen Namen hin. Du hast nicht mal Credits gegeben."

Nachdem einige Monate ins Land gegangen waren und die angespannte Stimmung sich etwas gelöst hatte, war zuerst Shirin bei "Late Night Berlin" zu Gast, um in Klaas' Auftrag einen Kommentar unter einem Shindy-Post bei IG zu hinterlassen. In einer späteren Folge gab es dann diesen kuriosen Mini-Auftritt von Shindy:

Jetzt gibt's Credits und auch menschlich treten sich die beiden nun offenbar mit dem nötigen Respekt gegenüber. Da würde einer erneuten Zusammenarbeit, deren Hype man sich gut vorstellen kann, eigentlich nicht mehr viel im Weg stehen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)