Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

BHAD BHABIE feat. Kodak Black "Bestie" (Official Music Video) | Danielle Bregoli

Danielle Bregoli ist als 13-Jährige durch einen einzigen Satz in einer amerikanischen TV-Show zur Berühmtheit geworden. Sie hat auf diesem kurzem "Cash me ousside"-Moment eine komplette Musikkarriere aufgebaut. Unter dem Namen Bhad Bhabie ist sie inzwischen weltweit als Rapperin bekannt.

Für ihren neuesten Track "Bestie" erhält sie Unterstützung von Kodak Black, wobei gegen Ende des Videos ersichtlich wird, wer da eigentlich unter der Maske steckt. Bhad Bhabies Debüt-Tape "15" erschien im Herbst 2018.

Mit 15 Jahren: Bhad Bhabie releast ihr Debüt-Tape "15"

Selbst in der Rapwelt, wo man gefühlt alles schon erlebt hat, ist ihre Karriere einzigartig. Fast exakt zwei Jahre nachdem Danielle Bregoli in der Show "Dr. Phil" zum viralen Phänomen ("Cash me outside") wurde, hat sie nun ihr erstes Projekt als Rapperin unter dem Namen Bhad Bhabie veröffentlicht.

28.02.2019 - 10:45

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kodak Black zu mehrjährigem Gefängnis-Aufenthalt verurteilt

Kodak Black zu mehrjährigem Gefängnis-Aufenthalt verurteilt

Von Clark Senger am 14.11.2019 - 14:49

Fast exakt ein halbes Jahr nach seiner Festnahme in Miami am 11. Mai wurde gestern das Urteil gegen Kodak Black gefällt. Der Rapper, der seit 2018 mit bürgerlichem Namen Bill K. Kapri heißt, wurde wegen illegalen Waffenbesitzes zu drei Jahren und zehn Monaten im Gefängnis verurteilt – das verrät der Anwalt Mohammed Gangat auf Instagram.

Kodak Black zu 46 Monaten im Gefängnis verurteilt

Laut Gangat hätte die Anklage sogar acht Jahre gefordert, unter anderem weil Kodak in Haft schon handgreiflich gegen zwei Gefängniswärter geworden sein soll. Womöglich ist die Strafe auch geringer ausgefallen, weil der Rapper im August einen Deal mit der Staatsanwaltschaft machte, nachdem er zuvor auf unschuldig plädiert hatte.

Konkret geht es in Kodaks aktuellem Fall auch um falsche Angaben bei der Anmeldung von Schusswaffen. Dort gab er fälschlicherweise an, nicht für ein Verbrechen angeklagt zu sein, obwohl er wegen eines Falles sexueller Gewalt 2016 angeklagt war.

Das Urteil ist ein weiterer Eintrag in der immer weiter wachsenden Akte von Skandalen, Verurteilungen und Kuriositäten aus dem Leben des Kodak Black:

Der wandelnde Skandal: Kodak Blacks Kampf mit der Realness

Wenn jemand mehrfacher Gold- und Platin-Rapper ist und trotzdem nur die Wenigsten über die Musik sprechen, läuft irgendetwas schief.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)