"Der bitet doooooch!" Jap tut er, aber mit Absicht.

Das Nachahmen von Rappern verfügt über eine lange Tradition. Sowohl Alligatoah als auch Blumio imitierten schon auf ihren Tracks erfolgreich die halbe Rapszene.

Auch in Übersee übten sich Künstler an der Perfektion vom Kopieren der Flows und Stimmen bekannter Rapper. Arie Spears legte einen legendären Auftritt in einer Radiostation hin, als er ein Medley ablieferte und von DMX zu Jay Z switchte, den er so gut imitierte, das einem die Spucke wegbleibt. 

Dies brachte ihn sogar in die Latenight-Show von Connan O'Brian, wo er vor einem Millionenpublikum sein Talent unter Beweis stellen konnte.

Man muss jedoch kein Rapper sein, um andere Mcees zu imitieren. Youtuber AYTvau präsentiert in einem Video ebenfalls seine Interpretation der Kunst des Bitens.
Besonders der Samy Deluxe Freestyle und die Til Schweiger Imitation bringen einen zum Schmunzeln, oder?

Wir haben da mal einige Imitationen herausgesucht, die uns aufgefallen sind:

Seiten

30.04.2015 - 11:34

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Finch Asozial ft. Alligatoah – Keine bösen Wörter [Video]

Finch Asozial ft. Alligatoah – Keine bösen Wörter [Video]

Von Till Hesterbrink am 09.04.2021 - 00:43

Finch Asozial und Alligatoah zeigen klare Grenzen auf: "Keine bösen Wörter". Ob das Ganze dann auch wirklich klappt, ist allerdings eine andere Frage. Finch bringt am 01. Oktober dieses Jahres sein neues Album "Rummelbums" raus.

Produziert wurde der Song von Dasmo, Mania Music und Alligatoah selbst.


FiNCH x ALLiGATOAH - KEiNE BÖSEN WÖRTER (prod. Dasmo & Mania Music, Alligatoah)

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)