[Bezahlte Promotion]

Aus der Bonzengegend in den Bunker – Prinz Pi Zeitreise powered by KIA ProCeed

Für unser neues Format hat Toxik Prinz Pi in Berlin besucht. Beim Trip durch die prägenden Viertel seines Lebens ist mehr herausgekommen als ein Interview über Pis Weg von einem Jungen aus Zehlendorf zu einem Künstler, der mit seiner Musik schon Hunderttausende berührt hat.

Es geht um den Blick für die kleinen Dinge, die das Leben und einen Menschen ausmachen, um das Erwachsenwerden, um den MacGyver-Spirit, Originale, Mark Forster und das Künstlerdasein. Im Prinzip um alles. Aber kein pathetischer Mindset-Talk.

Über die Straßen Berlins hat die beiden dabei der neue KIA ProCeed begleitet, in dem es aus der aktuellen Wohngegend des Rappers erst zum Schlachtensee mit der legendären Badewiese geht und danach in die Nähe des Royal Bunkers und Pis erster bescheidenen Bude.

Alle Infos zum KIA ProCeed findest du hier

17.04.2019 - 15:58

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in wenigen Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Supreme eröffnet wohl Store in Deutschland

Supreme eröffnet wohl Store in Deutschland

Von Michael Rubach am 18.08.2021 - 16:08

Schon bevor RIN darüber rappte, welche Brand er Donnerstag gerne shoppt, war Supreme large. Wer allerdings in den Innenstädten deutscher Metropolen nach einem Store der Skatermarke gesucht hat, schaute in die Röhre. Nun kündigt sich offenbar die Eröffnung eines Flagship-Stores in Berlin an.

Supreme baut Europa-Präsenz aus

Der Erfolg von Supreme hat auch mit Verknappung zu tun. Im Augenblick gibt es weltweit nur 13 Stores. Allein sechs davon liegen in Japan. Wer online Supreme-Produkte ergattert, kann die Pieces oftmals mit Gewinn weiterverkaufen. Der allererste Store wurde bereits 1994 in New York eröffnet. Wer keine Weltreise machen will, wird bisher in London, Paris und seit Neuestem auch in Mailand fündig. Die Präsenz in Europa baut Supreme nun augenscheinlich weiter aus. Die deutsche Hauptstadt ist offenbar als nächstes an der Reihe.

Außerdem sieht es so aus, als würde demnächst ein T-Shirt droppen, welches das ikonische Box Logo von Supreme mit den Farben der deutschen Flagge kombiniert.

Folgt man den Gerüchten dürfte es nicht mehr allzu lang dauern, bis die Streetwear-Brand in Berlin aufschlägt. Im November 2020 wurde bekannt, dass die Bekleidungsfirma VF Corporation über zwei Milliarden US-Dollar für den Kauf von Supreme auf den Tisch gelegt hat. Wie aus einem New Yorker Skateshop eine derart wertvolle Brand geworden ist, kannst du hier nachlesen:

Vom Skateshop zur heißesten Brand der Welt: So erzeugte Supreme den Hype


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!