Throwback zwölf Monate zurück in der Zeit, als Apache 207 noch nicht mit jeder Single in den Top 10 der Charts landete und auf chillig achtstellige Aufrufzahlen bei Spotify einsammelte. Heute vor einem Jahr erschien mit "NoNo" der bislang smootheste Song aus der Diskografie von Deutschraps Miroslav Klose.

Wer die gefühlvolle RnB-Nummer (prod. Airavata) mit spürbaren Rapeinflüssen damals hörte, dem war schon klar, dass Größeres auf den Kerl wartete. Es war der Moment, auf den die Fans von Tag 1 zurückblicken, wenn sie sagen, dass sie schon vor dem Hype da waren. Ein Blick in die Kommentare ist aus heutiger Sicht sehr interessant:

"Wenn du jetzt so weiterhustlest und konstant sowas rausbringst ist es eine sichere Sache dass du berühmt wirst." [sic]

"Ein hochtalentierter Künstler der deutlich zu wenig Aufmerksamkeit für sein Meisterwerk bekommt. Und die Nichtskönner sind in den Trends..." [sic]

Ein Jahr später kann man sagen: Das Talent hat sich durchgesetzt. Die 1,5 Millionen Views für das extrem sehenswerte und kreativ umgesetzte Video zu "NoNo" (von NBP Films) werden von Apaches Songs auf YouTube nur durch "Ferrari Testarossa" ohne richtiges Musikvideo unterboten. Auf den Track folgte knapp einen Monat später die Nummer "Sidechickz", zu der man damals endgültig den Hype vorhersagen konnte.

Ein Star von Morgen?! Apache 207 mit "Sidechickz"

Apache 207 hat massig Talent und heute einen bösen Ohrwurm abgeliefert. Der Hype wird kommen! #safe Komplettes Video:...

12.10.2019 - 10:22

Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Apache 207 präsentiert neuen Song "Matrix" bei "Late Night Berlin" [Video]

Apache 207 präsentiert neuen Song "Matrix" bei "Late Night Berlin" [Video]

Von Robin Schmidt am 25.02.2020 - 11:27

Erster TV-Auftritt von Apache 207: Bei "Late Night Berlin" präsentierte der Mannheimer seinen neuen Song "Matrix". Inhaltlich hat sich Apache darin Gedanken über die Menschheit gemacht und sagt, dass unsere Spezies selbst für ihr Handeln verantwortlich ist und unser Schicksal in unseren eigenen Händen liegt. Das Instrumental stammt von Lucry und Suena. 

Während Apache seine neue Nummer vorstellte, sendete er auf seinem T-Shirt eine Botschaft gegen den rechten Terror und für Frieden: "Pray for Hanau" war darauf zu lesen. Starke Aktion! 


Apache 207 mit "Matrix" | Exklusiv bei Late Night Berlin | ProSieben

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!