Ansage an 6ix9ine: Warum Manuellsen nichts mit Lil-Wayne-Kindern anfangen kann

Von Hustensaft-trinkenden Rappern mit bunten Haaren und bunten Grillz hält Manuellsen offenbar nicht unglaublich viel. Sein Unmut über den Style von Tekashi 6ix9ine ist offenkundig, doch selbst für Lil Wayne hat Manu nicht mehr viel Liebe übrig. Sein Kollabopartner Micel O attestiert Weezy immerhin Skills und das Durchhaltevermögen für sein eigenes Ding.

Das gesamte Interview erscheint heute Abend!

12.05.2018 - 14:06

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

macht euren laden zu. 6ix9ine nach so langen jahren rap hören einen tighten rapper nennen ist entweder trolling auf höchstem niveau oder ein armutszeugnis.
der m*ngo hat mit lil yachti die schlechtesten produktion überhaupt, trifft trotz pro tools nicht einmal den takt und textlich muss man gar nicht anfangen zu diskutieren. trotz der viel begrenzteren möglichkeiten, wärst du 1995 für so Musik, sogar als demo, direkt erschossen worden. so whack und skill-befreit ist der müll

dieser pädophile clown soll ein echt "tighter rapper" sein?? ich bitte euch, das kann nicht euer ernst sein.

ihr habt auch keine moral mehr. der ist eine karrikatur davon was mit rap 2018 falsch ist u ihr feiert das. lächerlich.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Manuellsen – 2 Meter [Video]

Manuellsen – 2 Meter [Video]

Von Michael Rubach am 03.07.2020 - 11:52

Manuellsen befindet sich nur "2 Meter" vom Grab entfernt. Es sind die üblichen Dämonen, die den Jungen des Ruhrpotts in Wallung bringen. Der düstere Drillsound steht ihm dabei wie angegossen. NIF hat den Song produziert.

Zuletzt zeigte sich Manuellsen abseits der Musik von seiner einsichtigen Seite und entschuldigte sich beim Moderator einer Kindersendung.

Manuellsens Entschuldigung an Willi Weitzel: "Ich habe mich richtig krass geirrt"

Von Till Hesterbrink am 20.06.2020 - 13:55 Nach der gestrigen Empörung über Badmomzjays neuen Song "Snowbunny" hat die 17-Jährige eine Entschuldigung veröffentlicht. Darin stellt sie klar, dass sie alles andere als rassistische Absichten hatte, was jedoch auch zeigt: Es muss sich intensiver mit systemischem Rassismus beschäftigt werden.


MANUELLSEN - 2 METER (prod. by NIF)

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)