4 Raptracks zum Vatertag, die einem warm um's Herz werden lassen

Schreiende Kinder. Laufende Rotznasen. Vollgekackte Windeln. Wenn Farid vom Mütter beschlafen rappt, geht es ihm sicherlich nicht um die Konsequenzen, die daraus entstehen. Natürlich werden auch deine Lieblingsrapper immer älter mit der Zeit und der Nachwuchs lässt nicht lange auf sich warten.

Wir haben dir ein paar Lieder zusammengestellt, die sich mit den Vater-Kind-Beziehungen auseinandersetzen. Mit dabei sind Eminem, Sido, 2Pac und Marteria.

Beginnen wir mit einem Klassiker: Hailie's Song von Eminem ist vielleicht die süßeste aller Hommagen an das eigene Kind. Der Track befindet sich auf dem 2002 erschienenen Album The Eminem Show. Obwohl Hailie mittlerweile 18 Jahre alt ist, hat wohl jeder Eminem-Fan sie noch als kleines Mädchen in Erinnerung.

Aber auch bei Sidos Ein Teil von mir wird einem warm ums Herz. Immer und immer wieder kann man sich diese Widmung an seinen Sohn anhören. Sie erschien auf dem Album Ich im Jahre 2006.

Auch ein schöner Track ist Letter 2 my Unborn von 2Pac. Die Tatsache, dass 2Pac bis zu seinem Tod kein Kind erwartete und es daher ein fiktives Kind ist, hebt die Metaphorik noch mehr hervor. Der Song erschien posthum auf dem Album Until the End of Time im Jahr 2001.


2 Pac - Letter To My Unborn Child von Momo59-93

Marterias Gleich kommt Louis verrät uns etwas über die Gedanken, die ein Vater so hat, wenn sein Kind kommt. Es ist ein Track aus Zurück in die Zukunft 2 aus diesem Jahr.

Marteria - Gleich kommt Louis from Marteria on Vimeo.