1UP - CORAL REEF

Bereits Anfang des Jahres hat die Berliner Graffiti-Crew 1UP für einen riesigen Move gesorgt: Auf Bali brachten sie das wohl erste 3D-Korallen-Graffiti der Welt an den Start. Dafür wurde vor der balinesischen Insel Nusa Penida ein Gitternetz im Meer versenkt, auf dem sich dann nach und nach Korallen niedergelassen haben. 

1UP zeigen beeindruckende Unterwasseraufnahmen von 3D-Graffiti

Was damals nur in Bildern zu bewundern war, haben die Künstler von 1UP nun in ein kurzes Visual verpackt – voll guter Laune und einer spektakulären Meereslandschaft. Das Endergebnis kann sich auch im Video sehen lassen. 

Mit der Aktion wollte die Crew auf den Verlust von immer mehr Korallenriffen aufmerksam machen. Mehr zu den Hintergründen kannst du hier nachlesen: 

1UP mit erstem 3D-Graffiti unter Wasser - aus Korallen

1UP macht wieder mal keine halben Sachen. Nachdem die Berliner Graffiti-Crew bereits letztes Jahr mit ihrem Bild auf einem Schiff begeistern konnten, setzen sie einfach nochmal einen drauf: Sie haben offenbar das erste dreidimensionale Korallen-Graffiti der Welt an den Start gebracht: Komplett unter Wasser.

12.10.2019 - 18:17

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

1UP-Crew erinnert mit "Rache für Tuffi" an missratenen PR-Gag
1UP

1UP-Crew erinnert mit "Rache für Tuffi" an missratenen PR-Gag

Von Michael Rubach am 04.11.2019 - 11:19

1UP hat sich an der berühmten Wuppertaler Schwebebahn ausgetobt. Das denkmalgeschützte Wahrzeichen der nordrhein-westfälischen Stadt wurde von der Berliner Graffiti-Crew gezielt aufgesucht, weil es eine Mission zu erfüllen galt. Dabei nahm die Crew keine Rücksicht auf Schaulustige und erinnerte an einen missratenen PR-Gag aus den fünfziger Jahren.

1UP erklären ihre Aktion zur "Rache für Tuffi"

Die Elefantendame Tuffi wurde 1950 in der Schwebebahn transportiert. Das Ganze war als Marketing-Maßnahme angedacht. Ein Zirkusdirektor hielt es für eine gute Idee, einen Elefanten in einer Bahn unterzubringen, die sich über dem Erdboden bewegt.

Fotografen, Journalisten und Schaulustige sorgten dafür, dass Tuffi nach Fahrtbeginn schnell die Beherrschung verlor. Sie zerstörte Fenster und Teile der Außenwand eines Wagons und stürzte sich in die unter der Bahn fließende Wupper. Die Elefantenkuh trug dabei leichte Verletzungen davon. Sie verstarb letztendlich 1989. Fast 70 Jahre später erinnert 1UP an Tuffis Irrfahrt und das Versagen der damals zuständigen Behörden. Der Soundtrack zum charmanten Rachefeldzug stammt von Die Achse und hört auf den Titel "Angry German".

Die Achse ft. Suspect - Angry German [Video]

Farhot & Bazzazian droppen gemeinsamen Stuff und das bekanntlich in Form des Über-Duos Die Achse. Schon in Zusammenarbeit mit Karate Andi, Haiyti und natürlich Hafti und Xatar konnten die Jungs mehr als überzeugen. Heute folgt die Veröffentlichung ihres Projekts "Angry German". Der Titeltrack erscheint dabei mithilfe von Suspect und wurde nun um ein Visual ergänzt.

Wem das zu viele negative Vibes sind, der kann sich hier an 1UPs Wholecar der Liebe erfreuen:

1UP Crew malt Wholecar der Liebe: "Love is Love"

Von Michael Rubach am 17.10.2019 - 14:26 Es ist Druck auf dem Kessel. Artensterben, Hitzerekorde, Umweltverschmutzung: Der Mensch führt die Erde direkt in eine ziemlich ungewisse Zukunft. Spätestens seit Greta Thunberg und Fridays For Future ist auch im letzten Winkel angekommen, dass der Umgang mit der Natur auf Widerstand trifft.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!