HORRORKID - MEIN GRAB (prod. by aerobih) (Official Video)

Der selbsternannte Anime-Boy HORRORKID (ehem. Yung Cobain) legt nach dem Release seines "EMO"-Tapes Ende September mit "Mein Grab" eine weitere Videoauskoppelung nach. "Mann ich hab' den Hype verpasst" – passend zum Release am Freitag dem 13. dreht sich der düsterbassige Track um rabenschwarze Pechsträhnen, Kopfkrise und Galgenhumor.
Der übersteuert-dreckige Beat zu "Mein Grab" kommt von Producer aerobih, das effektgeladene Video zum Song wurde von Sebastian Gößl und Paul Remijnse umgesetzt.

AuskennerInnen wie BACKSPIN, JUICE, rap.de und Falk Schacht, der HORRORKID aufgrund seiner Underground-Breakthrough-Single "Totkiffen" im Schacht und Wasabi Podcast "das Fresheste und Niceste in ganz Deutschland" nannte, haben den High Energy-Flow und basslastigen Abrissbirnen-Distortion-Trapsound des Berliners bereits auf dem Schirm.

HORRORKIDs "EMO"-Tape ist auf Spotify und allen weiteren digitalen Musik-Plattformen zum Streaming und Download verfügbar.

Instagram

Instagram

Deine Meinung dazu?

Register Now!