"Zähl bis 10, kann langsam nicht mehr steh'n"

so beschreibt Hara Kiri seinen Alltag auf dem Track 10 aus der kommenden EP U-Bahnstation. Ohne richtiges Budget und Equipment, nimmt er seine Tracks in einem kleinen Zimmer in Berlin auf. Dabei stehen vor allem die Liebe zum Bier und verharzte Samstagabende im Vordergrund. Der junge, der in der Dunkelheit verweilt fängt mit seiner ersten EP gerade erst an und man sollte ihn auch weiterhin auf dem Schirm haben.

Instagram

Instagram

Deine Meinung dazu?