Zehn Jahre lang hat Borisk sich in seinem Studio zurückgezogen. Seine selbst erlernte Technik als Rapper und Produzent hat er über die Zeit hinweg immer weiter verbessert. Jetzt ist er bereit, seine Musik mit der Welt zu teilen und kündigt sein Debütalbum „Psychoakustik“ an. Das Musikvideo zur gleichnamigen Single gibt einen ersten Vorgeschmack auf die kommende LP, welche am 02. August 2019 erscheint.

In seinem aktuellen Release stellt sich Borisk immer wieder seiner eigenen dunklen Seite. In der Single „Psychoakustik“ begegnet ihm sein zweites Ich, das ihm als Schreibblockade im Weg steht. Diese verrückte Seite von Borisk hat auch im Musikvideo einen Gastauftritt. Wie im Wahn schreibt er und zerknüllt ein Papier nach dem anderen, so lange bis das Tonstudio mit weißen Kugeln gefüllt ist. Doch das Ergebnis kann sich sehen lassen. Trotz Schreibblockade überzeugt Borisk mit einer Portion Selbstironie und Verrücktheit.

Als Junge kam der Rapper aus seiner Heimat Russland nach Deutschland. Erst im Alter von 13 Jahren hatter er zum ersten Mal Kontakt zur Rapmusik. Eminem und 2Pac waren seine Inspiration, aber auch deutsche Künstler wie Kool Savas haben ihn geprägt. Später sammelte Borisk seine ersten Live-Erfahrungen mit der Rap-Crew „Nervenreimanstalt“. Nachdem sich die Wege der Gruppe getrennt hatten, verbrachte er seine Zeit nur noch im Studio. Immer weiter hat er seine Technik als Produzent und Rapper verfeinert und an seinen Texten geschrieben, in denen er seine harte Kindheit in Russland verarbeitet. In seinen Songs rappt Borisk mal mit Humor und Sarkasmus, aber auch aggressiv und melancholisch.

In den zehn Jahren Isolation im Studio hat er alle Beats und Texte auf seinem neuen Album selbst geschrieben, komponiert und produziert. Jetzt ist Borisk bereit, mit seiner Musik an die Öffentlichkeit zu treten und kündigt mit der neuen Single sein gleichnamiges Debütalbum „Psychoakustik“ an. Trotz seiner langjährigen Erfahrung als Rapper und Produzent ist die LP das erste eigene Release des Musikers.

Deine Meinung dazu?