Arthur Rayden - Ära des Lichts

Mit der neuen Veröffentlichung von Arthur Rayden feiert lyrischer Rap sein Comeback. "Ära des Lichts" heißt die neue Single, die vor allem mit lyrischen Texten und einem treibenden Beat überzeugt. Die neue Single gibt einen ersten Einblick in das gleichnamige Solo-Debütalbum, das Arthur Rayden am 27. November 2020 veröffentlicht. Pünktlich zum Release feierte das neue Musikvideo zum Song Premiere auf YouTube.

Mit dem Titelsong "Ära des Lichts" greift Arthur Rayden den falschen Glanz und den Konsum, nicht nur in unserer Gesellschaft, sondern auch der Musikindustrie auf. Er selbst stellt sich darin als Rebell dar, der versucht dem Ganzen zu entkommen. Die Message des Songs lautet, sich nicht vom falschen Glanz blenden zu lassen und dem eigenen inneren Licht zu folgen. Gekonnt poetisch bringt er dabei die Eigenverantwortung des Einzelnen auf den Punkt: "Du kannst nicht die Welt ändern, du kannst nur dich selbst ändern."

Die gesellschaftskritische und rebellische Haltung des Rappers ziehen sich wie ein roter Faden durch viele Texte des Albums. "Mit Lyrik, Reimtechniken und tiefsinnigen Texten erinnert meine Musik an die Art von ‚Rap mit Sinn‘, die bereits Ende der 90er Jahre und am Anfang der Jahrtausendwende vor dem Einzug der Gangsterrap-Welle in Deutschland zu überzeugen wusste", berschreibt Arthur Rayden sein kommendes Release. Themen wie Gesellschaftskritik, Persönlichkeitsentwicklung und Storytelling stehen auf "Ära des Lichts" im Kontrast zur sonst puren Selbstdarstellung vieler aktueller Deutschrap-Künstler.

Mit seiner poetischen Art Texte zu schreiben, erinnert Arthur Rayden an die goldene Ära des Hip Hop und doch zeigt er mit seinen fortgeschrittenen Reimtechniken und Beats, dass sich seine Musik seitdem weiterentwickelt hat. Gekonnt vereint er Boombap-Sounds von damals mit modernen Trap-Elementen und melodischen Hooks, die man nicht mehr aus dem Kopf bekommt.

Deine Meinung dazu?