Araneo - Robinson (prod. Diamond Styles)

Mein Debütalbum „in balance“ erschien am 20.11.2020 und handelt vom Wandeln zwischen den Extremen. Es gleicht dem Versuch sich selbst im Gleichgewicht inmitten aller Dinge zu erkennen. Ich beschreibe den Drahtseilakt eines drastischen Menschen, rückblickend auf das letzte Jahrzehnt meines Lebens. Es handelt von meinen Reisen, den Menschen und Geschichten, die mir dabei über den Weg liefen, aber auch der Reise zu mir selbst. Es handelt von den Hürden des Erwachsenwerdens, von der Jugend und deren Vergänglichkeit. Es findet einen Mittelpunkt zwischen Liebe und deren Scheitern, irgendwo zwischen Hoffnungen, Sehnsüchten und Selbsterkenntnis. Zusammengehalten wird das Gerüst durch den Traum eines kleinen Jungens, der im Alter von 14 Jahren begann das Geschehen seiner Umwelt in Liedtexten niederzuschreiben. Einem Jungen, dem viele bald großes Talent zusprachen, aber er traute sich beizeiten nicht nach den Sternen zu greifen und schlug Chancen aus. Es handelt von der Liebe zur Musik. Genaugenommen dem Rap, der in meinen Augen leider missinterpretiert wurde und dem eine weitaus höhere künstlerische Bedeutung zuteilkommen muss. Teilweise haben sich Textpassagen über viele Jahre in meinem Unterbewusstsein niedergeschrieben, andere in nur wenigen Stunden. Dieses Album ist ein Selbstbeweis, dass man mit Glauben und Willen Großes erschaffen und überwinden kann. Es ist die Erkenntnis, dass sich die Bestimmung, die innere Stimme, nicht langfristig verleugnen lässt. Am Ende kann ich mir nie wieder vorwerfen, es nicht versucht zu haben.
„In balance“ ist nicht perfekt. Es hat keine Autokorrekturen, kein Autotune. Es ist ehrlich, hat Ecken, Kanten und Kratzer…genau wie ich. Es gab eine zensierte Version; ich habe mich für die unbequemere Variante entschieden.
In diesem Album stecken mein Blut, Schweiß & Tränen. Ich hoffe es gefällt euch.

Instagram

Instagram

Deine Meinung dazu?

Register Now!