Palm Angels-Chef widerspricht Virgil Abloh: Streetwear ist nicht tot

Hemden weg und Hoodies wieder aus dem Altkleidercontainer holen, denn: Streetwear ist doch nicht tot! Nach Virgil Ablohs großer Prophezeiung über den Tod von Jogginganzug und Co im Dezember können wir nun alle getrost aufatmen und das graue Jackett ganz hinten in Vaters Kleiderschrank verstauen. Das versichert uns zumindest der Palm Angels-Chef Francesco Ragazzi.

Das Ende der Streetwear: Palm Angels-Chef widerspricht Virgil Abloh

Auf seiner Modenschau am vergangenen Sonntag erzählte dieser nämlich dem Magazin Highsnobiety im Backstage-Interview, dass Streetwear definitiv lebendig sei. 

Auf die Aufforderung, seine Meinung zur allseits entfachten Diskussion zu äußern, sagte er: 

"Ich hasse es zu sagen, dass Streetwear tot sei. Streetwear ist nicht tot. Man sieht hier niemanden, der einen Anzug trägt."

("I hate to say streetwear is dead. Streetwear is not dead. You don’t see anyone here wearing a suit.")

Und damit hat er (für den Moment) wohl ziemlich Recht. Nach der Prophezeiung von Abloh für die neuen 20er-Jahre hat sich sichtlich wenig verändert – Jogginghosen, Pullis und Sneakers sind nach wie vor der Go-to-Standard für jeden, der fresh aussehen will. Zugegebenermaßen ist in den letzten zwei Monaten auch nicht viel Zeit vergangen, aber: Die Laufstege sagen fürs kommende Jahr, ganz nach dem Streetwear-Spirit, lockere Schnitte und viel Unisex voraus.

Palm Angels als Streetwear-Botschafter

Francesco Ragazzi ist einer der Visionäre, die Jugendkultur laufstegfähig gemacht haben. Seine Marke Palm Angels ist gerade mal knapp fünf Jahre alt und spielt ganz weit oben am Fashion-Himmel mit. Vor einigen Jahre fotografierte er als damals neuer Chef des Labels noch Skater in Los Angeles, jetzt bekleidet er mit Palm Angels Rapper, Stars und die, die so aussehen wollen.

Dabei sucht er sich stets Inspiration im echten Leben – also auf der Straße. So bringt er T-Shirts, Jacken und Jogginghosen raus, die sich getreu der Ursprünge an Szene, Sport und Skater-Kultur orientieren. Und das ziemlich erfolgreich, denn seine Modenschau war trotz laufender Oscars mehr als gut besucht. 

Und auch hierzulande ist Raggazis Kleidung längst angekommen. Dafür reicht ein kurzer Blick auf die Outfits unserer Lieblingsrapper. Hatte Virgil Abloh also Unrecht? Mit Sicherheit wird man das erst in ein paar Jahren sagen können. Denn seine Aussage bezog sich bestimmt nicht auf die unmittelbare Zukunft, sondern auf die langfristige Entwicklung in der Modewelt.

Tatsächlich ist Nachhaltigkeit nach wie vor der führende Trend in der Modeindustrie. Vintage ist hot und Second-Hand Läden werden bei Modefans stets beliebter. Ein genauer Blick zeigt aber: Sportkleidung von Nike, Adidas und dergleichen dominiert immer noch die Kleiderstangen – besonders die der Gebrauchtwaren-Fans. Denn gerade Vintage-Sportkleidung steht ganz hoch im Kurs. Das große Ende der Streetwear-Ära wird wohl vorerst vertagt.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Travis Scott bekommt eigenes McDonald's Menü

Travis Scott bekommt eigenes McDonald's Menü

Von Michael Rubach am 04.09.2020 - 12:39

UPDATE vom 9. September:

Hier kannst du die Merchandise-Kollabo von Travis Scott und McDonald's auschecken:

Travis Scott veröffentlicht Merchandise-Kollaboration mit McDonald's

Travis Scotts eigenes McDonalds-Menü übernimmt den Fastfood-Markt und Meme-Seiten gleichermaßen.

UPDATE vom 4. September:

Travis Scott und McDonald's machen jetzt auch offiziell gemeinsame Sache. Eine kulinarische Kollabo ist dabei erst der Anfang, wie der Fast-Food-Riese in einem Statement bekanntgibt.

Travis Scott auf den Spuren von Michael Jordan

Ab dem 8. September können sich hungrige Fans in den Staaten auf eine Kombo stürzen, die sich La Flame ebenfalls gönnen würde. Zu dem Travis-Meal gehört ein Cheeseburger mit Bacon, eine mittelgroße Tüte Pommes samt Barbecue Sauce sowie eine Sprite. Die Erlöse aus der Kollabo sollen teilweise gemeinnützigen Organisationen zugutekommen. Travis Scott meldet sich dazu auch selbst zu Wort:

"Wir bringen zwei ikonische Welten zusammen. Das Einbeziehen einer gemeinnützigen Komponente war für mich der Schlüssel und ich kann es kaum erwarten, dass die Leute sehen, was wir auf Lager haben."

("We are bringing together two iconic worlds. Including a charitable component was key for me, and I can’t wait for people to see what we have in store.")

Es ist erst das zweite Mal überhaupt in der Geschichte von McDonald's, dass ein Promi-Menü auf der Speisekarte auftaucht. Basketball-Legende Michael Jordan wurde 1992 in eine ähnliche Kampagne eingespannt. In den nächsten Wochen sollen weitere Elemente der Zusammenarbeit von Travis Scott und McDonald's vorgestellt werden. Die gesamte Partnerschaft erstreckt sich über circa einen Monat und dauert bis zum 4. Oktober. Die Mitarbeiter der Fast-Food-Kette bekommen dafür wohl auch spezielle Arbeitskleidung direkt aus dem Hause Cactus Jack. Ein Streetwear-Drop dürfte ebenfalls bevorstehen.

Original-Meldung vom 16. August:

Travis Scott könnte sein Kollabo-Game auf hohem Niveau fortführen. Fast-Food-Gigant McDonald's soll bei La Flame angeklopft haben, um einen Streetwear-Drop auf den Weg zu bringen. Bereits nächsten Monat sei mit einem Release zu rechnen. So besagen es zumindest die aufgetauchten Gerüchte.

Travis Scott & McDonald's: Kollabo enthält wohl keine Sneaker

Travis Scott ist auch abseits von musikalischen Kooperationen einer der gefragtesten Künstler auf den Planeten. Sneaker-Kollabos kommen in großer Regelmäßigkeit und sein Auftritt im Fortnite-Universum fiel im wahrsten Sinne des Wortes "Astronomical" aus – jetzt also eine Zusammenarbeit mit McDonald's?

Könnte tatsächlich passieren, insofern man einem Twitter-Account namens Preme Profits Glauben schenkt. Ein mutmaßlicher Release-Zeitraum wird gleich mit angeteast. Im September soll demnach die Kollektion droppen und vorerst auf Sneaker verzichten. Die Promotion für die Kampagne starte zudem zeitnah.

Sollten sich die Infos bestätigen, warten vor allem verschiedene Shirts auf die Fans dieser Verbindung von Fast Food und Rap. Herausstechend bei den geleakten Pieces sind sicherlich die Jeans-Jacke sowie die weiße Mütze. Wo und in welchem Umfang die Kollabo auf den Markt kommt, ist derweil unklar. Weder Travis noch McDonald's haben sich bisher zu den Gerüchten geäußert.

Es wäre nicht das erste Mal, dass Travis Scott sich in den Food-Sektor begibt. Er stellte seinen Namen auch schon für eine besondere Edition von Reese's Puffs Frühstücks-Cerealien zur Verfügung.



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


Sweet Sweet

Ein Beitrag geteilt von flame (@travisscott) am


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)

Register Now!