Dr. Dre mit erstem Sieg in seinem Scheidungsprozess

Dr. Dre befindet sich aktuell im Scheidungsprozess von seiner (Noch-)Ehefrau Nicole Young. Diese forderte monatliche Unterhaltszahlungen von anderthalb bis zwei Millionen Dollar und eine einmalige Zahlung von fünf Millionen Dollar, um ihr Anwaltsteam zu finanzieren. Ein Richter entschied nun, dass es keine solchen monatlichen Überweisungen geben werde und auch ein Antrag, dass die Anhörung über die Übernahme der Anwaltskosten noch vor dem Jahreswechsel, wurde ebenfalls abgelehnt.

Nicole Young erhält angeblich Todesdrohungen

Young hatte unter anderem gefordert, dass Dr. Dre monatlich knapp 1,5 Millionen Dollar zahlen solle. Sie bräuchte das Geld, um davon ihr Security-Team zu bezahlen, da sie seit dem Beginn des Scheidungsprozesses Morddrohungen erhalten würde. Wie TMZ berichtet, lehnte der zuständige Richter das Gesuch jedoch ab, da Dre bereits für ein Sicherheits-Team aufkam. Dieses hatte Young allerdings gefeuert, da sie fand, Dr. Dre würde darüber zu viel Einfluss auf ihr Leben nehmen.

Dr. Dres Noch-Ehefrau fordert $2 Millionen Unterhalt - im Monat

Ein Beziehungsende in der obersten Einkommensklasse: Dr. Dres Ehefrau Nicole Young soll bis zur endgültigen Scheidung knapp zwei Millionen Dollar Unterhalt pro Monat von ihrem Mann verlangen. Das geht aus Dokumenten vor, auf welche sich das Portal TMZ beruft. Allein ihre Kosten für das monatliche "Entertainment" sind dort mit fast einer Million Dollar beziffert.

Außerdem stellten die Anwälte der (Noch-)Ehefrau einen Antrag darauf, dass eine Einmalzahlung über fünf Millionen Dollar beschleunigt gezahlt werden müsse. Von diesem Geld wolle sie ihre Anwaltskosten zahlen. Eigentlich wäre die Anhörung zu diesem Gesuch erst im Januar, Youngs Anwälte wollten sie noch diesen Monat abhalten. Auch dies wurde vom Richter abgelehnt.

Der Richter begründete seine Entscheidung damit, dass er tagtäglich mit ernsthaften Fällen von häuslicher Gewalt zutun hätte und dies wäre definitiv keiner davon. Würde Dre trotzdem zu viel Druck auf Young aufbauen, dann könne sie eine einstweilige Verfügung gegen ihn erwirken.

Dr. Dre: Ehefrau will Namensrechte an Künstlernamen & "The Chronic" besitzen

Neben den monetären Forderungen behauptet Nicole Young, auch die Namensrechte an "Dr. Dre" und "The Chronic" - dem Erstlingswerk des Moguls - zu besitzen. Zwar gab es beide Marken schon lange vor der Hochzeit der beiden im Jahr 1996, jedoch wurden diese erst 1997 offiziell eingetragen.

Scheidung: Dr. Dres Frau beansprucht Markenrechte an "Dr. Dre" & "The Chronic"

Nach über 24 Jahren steht die Ehe von André Romelle Young aka Dr. Dre und seiner Frau Nicole zweifelsohne vor dem Aus. Nachdem die Noch-Gattin bereits vor einigen Tagen einen monatlichen Unterhalt von knapp zwei Millionen Dollar gefordert hat, stehen nun offenbar auch Markenrechte zur Diskussion.

Als 50 Cent vor Kurzem auf Youngs Forderungen reagierte und sie als "b*tch" und "crazy" bezeichnete, zog er den Zorn von Dr. Dres Tocher Truly Young auf sich:

Dr. Dres Tochter geht auf 50 Cent & Xzibit los

Der Scheidungskrieg zwischen Dr. Dre und seiner Ehefrau Nicole Young beschäftigt offenbar auch 50 Cent. Der 45-Jährige mit einem eindeutigen Faible für Gossip-Themen zieht nun mit einem seiner zahlreichen Instagram-Beiträge die Wut von Dr. Dres Tochter Truly Young auf sich, weil er ihre Mutter eine "b*tch" genannt hat.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Warum Cardi B ihren Twitter-Account gelöscht hat

Warum Cardi B ihren Twitter-Account gelöscht hat

Von Michael Rubach am 19.10.2020 - 17:47

Cardi B hat Twitter vorerst aus ihrem Leben gekickt. Über 15 Millionen User*innen folgten dem Account der US-Rapperin. Sie hat sich dazu entschieden, auf diese immense Reichweite in Zukunft zu verzichten. Gerade auf dem Kurznachrichtendienst war ihr turbulentes Beziehungsleben zuletzt Dauerthema – zu viel Input für Cardi. In einem Live-Stream auf Instagram platzte der 28-Jährigen der Kragen.

"Als wäre ich Ariana Grande": Cardi B kehrt Twitter den Rücken

Das Hin und Her mit Ehemann Offset, ein versehentliches geleaktes Nacktfoto, eine Klage von Trump-Fans: Cardi Bs Leben sieht nach ordentlich Trouble aus. Offenbar ist das für einige Menschen Anlass genug, sich direkt an Cardi und ihr Umfeld zu wenden, um Ratschläge und Bewertungen loszuwerden. Doch es missfällt der 28-Jährigen, wer da auf sie Einfluss nehmen will.

"Eine Reihe von 15-Jährigen, die mir sagen, wie ich mein Leben leben soll, als wäre ich verdammt nochmal Ariana Grande – als ob ich von Disney oder so komme."

Cardi B hat ganz offenkundig keinen Bock mehr darauf, dass ihr andauernd jemand reinquatscht. Sie sei so erschöpft davon, sich regelmäßig zu erklären. Sie habe beispielsweise nicht dafür gesorgt, dass Gerichtsunterlagen zur Scheidung ihrer Ehe mit Offset an die Öffentlichkeit gelangt seien. Ständig müsse sie auf Gerüchte rund um ihre Person reagieren.

Nebenbei fällt ihr auch negativ auf, wie mit dem Vater ihrer Tochter Kulture umgegangen wird. Offset sei auf Twitter in letzter Zeit mit jeder Menge Belästigungen und Vorwürfen konfrontiert worden. Insofern es nach Cardi geht, ist so ein Verhalten vollkommen überflüssig.

"Bro, wenn ich die Dinge regle, warum stürmt ihr den Twitter-Account von diesem N**ga und belästigt ihn? Diese Scheiße macht verdammt nochmal keinen Sinn."

Offset sei zudem aktuell nicht das vorrangige Problem in ihrem Leben. "Um ehrlich mit euch zu sein, meine Ehe bereitet mir gerade die geringsten Sorgen", stellt die Rapperin fest. Sie habe derzeit kein Management und würde sich um alle Angelegenheiten ihrer Karriere selbst kümmern.

Der Verzicht auf den direkten Draht zu Millionen Fans auf Twitter bedeutet bisher nicht, dass Cardi sich vollends von Social Media abwendet. Ihr Instagram-Profil ist noch aktiv. Ihr Account dort zählt mehr als 77 Millionen Follower*innen.



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


Too many bute pics of the night

Ein Beitrag geteilt von Cardi B (@iamcardib) am


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)