"Krass enttäuscht": RIN kritisiert Alben von Drake & Kanye West

RIN und Produzent Minhtendo moderieren seit einigen Monaten das KLEINSTADTRADIO auf Apple Music. In der neusten Folge sprechen die beiden unter anderem über die kürzlich veröffentlichten Drake- und Kanye West-Alben und warum sie von beiden mehr erwartet hätten.

"Ich fand beide Alben schlecht": RIN über Alben von Kanye West & Drake

Es ist wohl das heißdiskutierteste Thema der letzten Wochen gewesen: "Donda" oder "Certified Lover Boy", welches ist das bessere Album. Kaum ein Alben-Battle wurde in den vergangenen Jahren so heiß auf Social Media debattiert, wie dieses.

Sowohl RIN (jetzt auf Apple Music streamen) als auch Minh zeigen sich davon allerdings genervt. Die Schnelllebigkeit der sozialen Netzwerke würde solchen Werke nicht gerecht werden, da jeder lediglich möglichst umgehend eine Meinung raushauen wolle. Egal wie fundiert diese wirklich ist.

Mit etwas Abstand nun können die beiden sich darauf einigen, dass "CLB" "krass enttäuscht" habe. RIN bemängelt dahingehend, dass Drake bei keinem einzigen Song aus seiner Komfortzone gekommen ist. Kein Track habe etwas geliefert, das man so noch nie von Drake gehört hatte.

"Es gab keine einzige Mood, den ich so von Drake nicht kannte und ich fand auch keine einzige Mood, die es so nicht schon besser gab."

"Donda" hingegen spaltet auch die Meinungen der beiden. Während RIN hauptsächlich den Featureparts etwas abgewinnen kann, ist Minh mittlerweile äußerst überzeugt von dem Album. Ihn habe dabei besonders die Produktion überzeugt.

Außerdem sprechen die beiden in der fünften Episode KLEINSTADTRADIO über ihren Erfolg, das Berühmtsein und aktuelle Mode-Trends. Hier könnt ihr euch die ganze Folge reinziehen:

Radiosender KLEINSTADTRADIO auf Apple Music

Geh mit Musik auf Entdeckungsreise. Hör dir KLEINSTADTRADIO - einen Streaming-Radiosender - auf Apple Music an.

Hiphop.de ist offizieller Medienpartner von: Apple Music

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Nach Traumtor: Drake trifft sich mit Bayern-Star

Nach Traumtor: Drake trifft sich mit Bayern-Star

Von Michael Rubach am 15.10.2021 - 11:37

Drake ist bekanntlich ein großer Sportfan. Wenn er nicht gerade wie ein wahnsinniger die Toronto Raptors anfeuert, schaut er auch mal ein Match der kanadischen Fußballnationalmannschaft. Dabei ist ihm ein Spieler vom FC Bayern München aufgefallen – Alphonso Davies. Dieser legte einen spektakulären Sololauf samt Tor hin. Drizzy ließ daraufhin seine Kontakte spielen.

Drake schnappt sich Alphonso Davies' Trikot

Kanada konnte das WM-Qualifikationsspiel gegen Panama mit 4:1 für sich entscheiden. Offenbar griff Drake (jetzt auf Apple Music streamen) unmittelbar im Anschluss der Partie zum Telefon, um sich bei Flügelspieler Alphonso Davies zu melden. Drizzy fragte demnach, ob er in der Mannschaftskabine vorbeischauen könne. Wie der Trainer der kanadischen Nationalmannschaft verriet, wurde der Rapstar empfangen und bekam zudem ein Trikot vom Schützen des 2:1. Dieser Moment wurde auch auf Social Media festgehalten.

Drake bekommt Trikot von Alphonso Davies
Foto:

Collage: Screenshot via instagram.com/champagnepapi | Screenshot via instagram.com/alphonsodavies

Doch warum war Drake überhaupt so heiß darauf, bei den kanadischen Fußballern vorbeizuschauen? Das lag wohl an der Art und Weise, wie das zwischenzeitliche 2:1 erzielt wurde. Mit einem schier unglaublichen Sololauf verzückte Alphonso Davies Fußballfans auf dem gesamten Globus. Angefangen bei der enormen Geschwindigkeit über die artistische Ballmitnahme an der Außenlinie bis hin zum erfolgreichen Torabschluss – hier passt schlichtweg alles. Und die Fußballwelt fragt sich, inwiefern der Spieler des FC Bayern München das ernsthaft so durchgezogen hat.

Es ist nicht die erste Kontaktaufnahme von Drake und Alphonso Davies. Schon nach dem Gewinn der Champions League 2020 meldete sich der Rap-Superstar bei seinem Landsmann. Der damals 19-Jährige flippte in seiner Insta-Story vollkommen aus, als er die prominenten Glückwünsche registrierte.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)