Step Brothers - Lord Steppington

Step Brothers - Lord Steppington

Artist

Release Titel

Veröffentlichungsdatum

21 Jan 2014

Pressetext / Beschreibung

Als 2008 der Film Step Brothers inklusive dem Dilated Peoples Song Live On Stage auf dem Soundtrack erschien, hatten Dilated Peoples-Mitglied Evidence und Alchemist, der Produzent des Songs, eine Vision. „Wir sind zusammen aufgewachsen, so dass es ein bisschen ist, als wären wir Brüder“, erklärt Evidence. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte Evidence schon die ganze Welt bereist, veröffentlichte eine Reihe von gefeierten Alben sowohl mit den Dilated Peoples als auch als Solokünstler und wurde ein angesehener Produzent für Künstler wie Kanye West und die Beastie Boys.

The Alchemist für seinen Teil hatte Beats für Mobb Deep, Nas und viele mehr produziert, bewies sich als versierter Rapper und Eminem‘s DJ. Als beide ihre jeweiligen Karrieren aufgebaut hatten, arbeiteten sie regelmäßig zusammen, sowohl auf Dilated Peoples Alben, als auch für ihr eigenes Solo-Material. Während dieser Zusammenarbeit begannen sie sich selbst Step Brothers zu nennen und bald darauf war die Idee für ein umfangreiches Step Brothers Projekt geboren.

Top-Beats und Rhymes entstanden in rascher Folge als Nebenprodukt ihrer Vertrautheit. Sie wählten Lord Steppington als Titel für ihr Album aufgrund einer Alchemist-Line auf Gangrenes Dark Shades. Die Auswahl der Gäste auf Lord Steppington war einfach: Wer immer auch gerade bei Alchemist zu Besuch war, während sie aufgenommen haben. Zu diesen Leuten gehören Action Bronson, Roc Marciano, Domo Genesis, Styles P, Fashawn, Rakaa, Blu und Oh No.

„Auf Lord Steppington bekommt man ein echtes Gefühl davon, wer wir sind“, sagt Evidence. „Wir geben euch unsere Persönlichkeit, ohne sie euch aufzudrücken. Die einzige Möglichkeit, wie man das schafft, ist durch die Liebe zu dem was man tut und mit der Person, mit der man sich im Raum befindet, vertraut zu sein. Wenn ich dieses Album höre, ist es für mich wie: I’d want to hang out with these guys.“

Als sie zusammen aufgewachsen sind, liefen Evidence und Alchemist die Straßen von Süd-Kalifornien entlang und rappten über praktisch alles was sie sahen. „Wir gaben vor in die Schule zu gehen und sind losgegangen um auf Beats zu rappen“, erinnert sich Evidence. „Darum geht es auf dem Album von Step Brothers“, fügt Alchemist hinzu: „Es ist einfach eine Fortsetzung von dem, was ich und Ev seit der High School machen. Abgesehen davon, dass er ein guter Freund von mir ist, ist er auch einer meiner Lieblings-Rapper. „Making this album was like doing layups.“

Trackliste

01. More Wins

02. Dr. Kimble

03. Byron G (feat. Domo Genesis & The Whooliganz)

04. Legendary Mesh (produced by Evidence)

05. No Hesitation (feat. Styles P)

06. Swimteam Rastas

07. Mums In The Garage (feat. Action Bronson)

08. See The Rich Man Play (feat. Roc Marciano)

09. Banging Sound (feat. Fashawn)

10. Step Masters

11. Tomorrow (feat. Rakka Iriscience & Blu)

12. Draw Something (feat. Oh No)

13. Buzzing Away

14. Just Step

Deinen Meinung zum Release?

Weiter ...

Step Brothers (Evidence & The Alchemist) – Burnt Tree [Video]

Step Brothers (Evidence & The Alchemist) – Burnt Tree [Video]

Von David Molke am 28.10.2019 - 19:03

Evidence und The Alchemist rauchen sich wieder zu und machen weirde Musik. Das kannst du nicht nur im neuen Video zu "Burnt Tree" sehen sowie hören, das beschreibt auch das komplette Step Brothers-Projekt sehr gut. Die beiden Musiker haben schon jede Menge Tracks zusammen veröffentlicht und können es offenbar immer noch nicht lassen. Sehr zur Freude aller Fans von "Lord Steppington" und Songs, die sich den meisten unserer aktuellen Hörgewohnheiten eher verschließen. Wer ganz genau hinguckt, sieht zwischendurch sogar Action Bronson aufblitzen und einen Scherz über Kanye Wests Sunday Services gibt es auch noch. Was will man mehr? Ahja: "Burnt Tree" erscheint als limitierte 12"-Vinyl.

"Niemand sagt mir, was ich zu tun habe": Evidence über persönliche Krisen, Vaterschaft & "Weather Or Not" (Interview)

Evidence besitzt die Fähigkeit, mit seinen Texten Menschen zu berühren, ohne uncool zu sein. Er rappt vielleicht nicht besonders schnell oder mit besonders komplexen Reimen, aber dafür aus Überzeugung und tiefstem Herzen. Offenheit, Intelligenz und ein unheimlich exaktes Sprachgefühl sprühen aus jeder Zeile. Dabei scheut das Dilated Peoples-Mitglied auch nicht vor düsteren Themen zurück.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)