G-Hot, Sido - Wahlkampf

%AutoEntityLabel%

Artist

Release Titel

Label

Veröffentlichungsdatum

23 Feb 2006

Pressetext / Beschreibung

Dass die "Ansage Nr. 5" bereits nach drei Wochen gold ging, war schon spektakulär genug. Dass das ganze dann aber noch ohne Single erreicht wurde, machte das ganze noch respektabler. Zwar gab es ein Video zu "Aggro Berlin Zeit", hierfür jedoch keine Maxi-CD/12". Nun wurde also die erste Single aus der fünften Lablecompilation ausgekoppelt. "Wahlkampf". sido und G-Hot sinnieren als Stimme des Volkes, als Sprachrohr der Strasse darüber, was sich änderte, erlangten sie die politische Macht in der Bundesrepublik.

Zwischen Gewaltandrohungen gewissen Politikern gegenüber, Umgestaltung der tristen Hochhäuser und der Artikulierung wirklichen Unmutes des Volkes ist hier lyrisch alles zu finden, was man sich an deutschen Stammtischen, Schulbänken und auf der Strasse nur so vorstellen kann. Eben ganz nach dem Motto "Wähl' mich! Ich versprech' Dir das Blaue vom Himmel. Wähl' mich! Ich mach' auf Kumpel, denn ich brauch' Deine Stimme. Wähl' ich betör' Dich und raub' Deine Sinne. Ich erzähl' Dir was Du hören willst, denn ich brauch' Deine Stimme!" prangert man die Wahlversprechen der Bundespolitik an und möchte sich durch "Ehrlichkeit" als Alternative darstellen. Und genau deshalb funktioniert dieses Lied. Über den genialen Paul NZA & Killian-Beat (welche schon Flers Debut mit ihren exquisiten Produktionen veredelten) rappen die beiden Protagonisten eine Hymne, die der Masse aus der Seele spricht. Identifikationspotenzial hochgradig gegeben.
Des Weiteren findet sich noch der Joe Rilla Remix des Titelliedes (neben "Aggro Berlin Zeit" im Original und Remix von eben genanntem) auf der Single wieder. Und an Monumentalität fehlt es diesem keineswegs. Brachiale Drums und minimalistische Melodie formen einen Brecherbeat, der neben dem Original jedoch ein wenig verblasst, da der Hitcharakter der Albumversion nicht erreicht werden kann.
Die Skiptaste zu betätigen nötigt mich dann jedoch der "Traxtar Remix" von "Wahlkampf" - mit Drum'n'Bass konnte ich mich noch nie anfreunden und werde es auch wohl nie können.
Was diese Single jedoch kaufenswert macht, ist der Bonustrack "Kopf hoch" von B-Tight, Tony D und G-Hot. Fuego stellt hier einen Beat bereit, der eine beklemmend düstere Atmosphäre kreiert, die vor allem B-Tight eindrucksvoll dazu nutzt, "seinen Weg" zu schildern - starke Sprachbilder und hochillustrative Sprache garantiert. Ebenfalls überrascht mich G-Hot, der mich mit diesem Part endlich mal vollens überzeugen kann. Was noch ausbleibt kann sich der geneigte Hörer sicherlich vorstellen. Tony D hinkt den beiden nicht nur raptechnisch, sondern vor allem lyrisch hinterher. Definitiv der grösste Schwachpunkt dieser Single.

Bewertung:
4 von 6
    
Fazit:
Der Titelsong in Original- und Radio Version, zwei Remixen, ein Albumtrack in Original- und Remix Version, ein B-Seiten-Track und das Video zur Single - so hat man eine Single doch gerne. Da bekommt man was für's Geld. Zwar sind die Tony D-Parts gewohnt skipwürdig und der Traxtar Remix ist auch nicht unbedingt ein Muss, doch vor allem "Kopf hoch" macht den Kauf mehr als nur überlegenswert.

Deinen Meinung zum Release?

Weiter ...

Farid Bang, Azad, LX, KC Rebell, Summer Cem & mehr im Deutschrap-Update

Farid Bang, Azad, LX, KC Rebell, Summer Cem & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 16.10.2020 - 12:13

Das Jahr neigt sich so langsam zum Ende, doch die Releases zum Glück noch lange nicht. Jeden Freitag präsentiert euch Hiphop.de in der "Groove Attack by Hiphop.de" die heißesten Releases des Tages. Diese Woche finden sich Alligatoah und Sido auf unserem Cover wieder. Die haben gemeinsam den Song "Monet" gedroppt und zelebrieren ihr Star-Dasein.

Neue Alben: Milonair, KC Rebell & Summer Cem

Die beiden Deutschrap-Giganten KC Rebell und Summer Cem haben mit "Maximum 3" den eigentlich ersten zweiten Teil ihrer Kollaboalbum-Reihe rausgehauen. Der erste Streich kam aus dem Jahre 2017. Als Featuregäste sind auf der neuen Platte lediglich Luciano und Gentleman vertreten. Zweiterer ist auch auf "B*tch Salute" zu hören.

Der Hamburger Milonair hat sein neues Album "Stash" veröffentlicht. Zusammen mit Deutschraps AMG-Vater Haftbefehl rappt er auf dem gleichnamigen Song darüber, wie gut es allen mittlerweile geht.

Neue Singles: Azad, Farid Bang, Celo & Abdi

Eine Woche vor seinem Album-Release haut der Bozz eine der wohl am meisterwarteten Zusammenarbeiten der letzten Zeit raus. Azad und Farid Bang droppen einen Track, der einfach "Zu Wild" ist. Freunde von hartem Rap kommen hier absolut auf ihren Geschmack.

Celo & Abdi bereiten sich weiter fröhlich auf das Release vom "Mietwagentape 2" vor. Diese Woche kommt direkt die nächste Zusammenarbeit mit einem Künstler von Rang und Namen: Nach Olexesh, Gringo und Hanybal gibt sich für "20 Zoll MAE" kein geringerer als Bonez MC die Ehre. Fans müssen sich allerdings nicht darum sorgen, vor Veröffentlichung schon zu viel gehört zu haben. Das Album wird ganze 22 Songs lang.

Ein anderes 187 Strassenbande-Mitglied hat heute ebenfalls eine neue Single rausgebracht. In Vorbereitung auf "Inhale / Exhale" berappt LX gemeinsam mit Estikay den Luxus-Cognac "Hennessy".

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: Mero, Nimo, Ramo, Joker Bra, Céline, Rola, Manuellsen, Haiyti und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)