RZA - RZA Presents: Afro Samurai the Resurrection

RZA Presents: Afro Samurai the Resurrection

Artist

RZA

Veröffentlichungsdatum

26 Jan 2009

Pressetext / Beschreibung

Tracklist:
1. Combat (Afro Season II Open Theme) - RZA; P. Dot
2. You Already Know - Kool G Rap; Inspectah Deck; Suga Bang
3. Blood Thicker Than Mud "Family Affair" - Reverand William Burke; Sly Stone; Stone Mecca
4. Whar - Kool G Rap; Ghostface Killah; Tash Mahogany; RZA
5. Girl Samurai Lullaby - Rah Digga; Stone Mecca
6. Fight for You - Thea Van Seijen
7. Bitch Gonna Get Ya' - Rah Digga
8. Bloody Days Bloody Nights - Prodgical Sunn; Thea Van Siejen
9. Kill Kill Kill - Rugged Monk
10. Nappy Afro - Boy Jones
11. Bloody Samurai - Black Knights; Dexter Wiggles; Thea Van Seijen
12. Dead Birds - Killah Priest; Prodgical Sunn; Shavo
13. Arch Nemesis - Ace; Moe Rock
14. Brother's Keeper - Reverand William Burke; The RZA; Infinite
15. Yellow Jackets - Ace; Moe Rock
16. Take the Sword pt. III - 60 Second Assassin; Leggezin; Crisi; Christ Bearer; Rugged Monk; Tré Irie; Kinetic; Reverand William Burks; Bobby Digital
17. Number One Samurai (Afro Season II Outro) - The RZA ; 9th Prince

Deinen Meinung zum Release?

Weiter ...

DJ Premier vs. RZA: Hiphop-Sternstunden bei Instagram live

DJ Premier vs. RZA: Hiphop-Sternstunden bei Instagram live

Von Clark Senger am 13.04.2020 - 17:13

In Zeiten von Corona sorgen manche Persönlichkeiten aus dem Rapkosmos immer wieder für positive Vibes und demonstrieren, wie man kreativ mit der Krise umgehen kann. So auch die beiden Hiphop-Legenden Timbaland und Swizz Beatz, die mit dem Battle-Format Verzuz eine interessante Plattform für Live-Unterhaltung auf die Beine gestellt haben. Samstag fand das heiß erwartete Duell zwischen den New Yorkern RZA und DJ Premier statt.

DJ Premier & RZA Battle wird zu Geschichtsstunde

Vor stets weit mehr als 100.000 Live-Zuschauern auf Instagram feuerten die beiden einen legendären Track nach dem anderen aus ihren Katalogen. Während sich in den Playlisten der beiden diverse Wu-Tang-Mitglieder mit Guru, Big L, Nas, Jay-Z und Biggie abwechselten, rückte der Duellcharakter des Events immer weiter in den Hintergrund. 

Preemo und RZA sprachen – als die Legenden, die sie eben sind – über Hintergründe der Songs sowie Talente und Stars, die sie während ihrer Karrieren kommen und leider und gehen sahen. Der Rahmen blieb dabei zwar am Battle-Gedanken orientiert, aber der Vibe war ein sportlicher, freundschaftlicher Austausch zweier Insider über die Hiphop-Historie. Knapp 850.000 Zuschauer verzeichnete man am Ende des Live-Battles:

Nach den großen Ankündigungen im Vorfeld wurde der zweieinhalb Stunden lange Livestream zum erwarteten Highlight, das sich niemand entgehen lassen wollte. Von Snoop Dogg über Black Thought, Common und Alicia Keys bis hin zu Adrien Brody ließ jede Menge Prominenz in den Kommentaren live von sich hören.

Selbst nach den hochkarätig besetzten Battles bisher war dieses ein Highlight. Zuvor gab es bereits die Duelle T-Pain vs. Lil Jon, Mannie Fresh vs. Scott Storch, Boi-1da vs. Hit-Boy, The-Dream vs. Sean Garrett, Ne-Yo vs. Johnta Austin, Ryan Tedder vs. Benny Blanco und natürlich als Startschuss Swizz Beatz vs. Timbaland. Kommenden Samstag soll Babyface gegen Teddy Riley antreten.

Stream, Track- & Playlist zu Preemo vs. RZA

Hier haben wir neben dem vollständigen Stream weiter unten auch die Tracklist und die passende Playlist zum Battle der beiden Producer-Größen für euch. Enjoy!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)