Pimf - Justus Jonas

%AutoEntityLabel%

Artist

Release Titel

Veröffentlichungsdatum

3 Feb 2017

Pressetext / Beschreibung

"Nach dutzenden Liveshows und seinem Debütalbum Memo wurde es zunächst etwas ruhiger um Pimf. Es wurde sich in das stille Kämmerchen zurückgezogen und musiziert. Man kann nicht sagen voll fokussiert, eher ein wenig nebenbei, vom Geschehenen inspiriert. Input wurde gesammelt und verarbeitet, Strukturen wurden aufgebrochen und Prioritäten wurden gesetzt. So klafft wohl ein großes Loch im öffentlichen Lebenslauf des 23 jährigen. Dies wird nun nach knapp eineinhalb Jahren am 03.02.17 mit dem komplett in Eigenregie veröffentlichten ‚Justus Jonas‘ geschlossen."

Text und Bestellung via Lagunenstyles

Trackliste

1. Sorgenfalte

2. Einfach wieder Mukke hören

3. Golden State Hofgeismar

4. Chatten zuviel, reden zu wenig feat. Weekend

5. So weit so gut

6. Keine Mathematik

7. Buzz Lightyeah feat. Kico

8. Kinderzimmer

Audio / Video

Pimf - So weit so gut

Deinen Meinung zum Release?

Weiter ...

Pimf – Babsi Bars Pt. II [Video]

Pimf – Babsi Bars Pt. II [Video]

Von Michael Rubach am 18.01.2021 - 14:39

Pimf kommt mit einer wilden Mischung. Auf dem Beat von Loredanas Single "Labyrinth" bringt er kurzerhand seine eigene Fortsetzung von Shirin Davids "Babsi Bars". Um den Track herum entspannte sich eine regelrechte Ghostwriting-Debatte. Dass Pimf sich für seine "Babsi Bars Pt. II" an einem Instrumental von Loredanas Stammproduzenten Miksu und Macloud bedient, verleiht seinem Track eine zusätzliche Facette. Den beiden Rapper*innen wird schließlich nicht das allerbeste Verhältnis nachgesagt. Diese Themen lässt Pimf jedoch links liegen. Er macht einfach sein Ding und gibt straight Bars zum Besten. Warum diese kuriose Mischung aus Titel und Beat? Vermutlich will er "nur ein bisschen spielen".


pimf babsi bars pt.II

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)