Peanut Butter Wolf, Kanye West, Questlove, Snoop Dogg, Madlib, Various Artists - Our Vinyl Weighs A Ton - This Is Stones Throw Records

%AutoEntityLabel%

Veröffentlichungsdatum

2 Mai 2014

Pressetext / Beschreibung

Stones Throw Records aus Los Angeles ist eines der wichtigsten Independent-Labels der Welt. Mit der Dokumentation Our Vinyl Weighs a Ton - This is Stones Throw Records geben die Verantwortlichen hinter den Kulissen, die Künstler des Labels und weitere Freunde nun erstmals tiefe Einblicke in die Arbeitsweise, die Entstehungsgeschichte und die vielseitigen musikalischen Projekte der letzten fast zwei Jahrzehnte.

OVWAT erzählt in Spielfilmlänge die Geschichte des visionären Gründers Peanut Butter Wolf und die der zahlreichen Musiker, die das Label geprägt haben. Mit exklusivem Videomaterial wird die Geburt des Labels gezeigt, der der tragische Tod von Peanut Butter Wolfs bestem Freund und Partner Charizma vorausging, sowie das Making Of zu J Dillas letztem Album, welches entstand, während er bereits mit einer unheilbaren Krankheit kämpfte. Diese und andere Geschichten machen Our Vinyl Weighs a Ton - This is Stones Throw Records einzigartig und unvergesslich.
 
Produziert wurde der Film von Jeff Broadway. Nach ausverkauften Vorstellungen in den USA und einer Aufnahme in die offizielle Auswahl des SXSW-Filmfestivals, erscheint die Dokumentation am 02.05.2014 in Deutschland. Our Vinyl Weighs a Ton - This is Stones Throw Records kombiniert rares Livefootage, nie zuvor gesendetes Archivmaterial und Privataufnahmen mit ausführlichen Interviews, in denen Künstler wie Peanut Butter Wolf, Kanye West, Common, Mike D, ?uestlove, Talib Kweli, Tyler, The Creator, Earl Sweatshirt, Ariel Pink, Flying Lotus, Geoff Barrow, A-Trak, J Rocc, Dam-Funk, Mayer Hawthorne und weitere Mitglieder der Stones Throw-Familie über die Menschen, die Geschichte, die Kultur und das globale Following des Labels sprechen. Der Soundtrack stammt von Produzentenikone Madlib.

Es ging bereits ein Trailer für die bald erscheinende Dokumentation online:

Trackliste

1. Madlib – Cue 1
2. Madlib – Cue 1
3. Dam-Funk – Don’t Go Sway (Live)
4. J Dilla - Lightworks
5. Tony Cook – Get To The Point
6. Madlib – Cue 3
7. Madlib – Cue 4
8. Charizma & Peanut Butter Wolf - Methods
9. Silk Rhodes – Face2Face
10. Mayer Hawthorne – I Wish It Would Rain
11. Vex Ruffin - Technology
12. Homeboy Sandman – Watchu Want from ME
13. The Stepkids ft. Krondon & Percee P - The Legend (Remix)
14. Jonti – Nightshift In Blue
15. James Pants – The Eyes of the Lord
16. Lootpack – The Anthem
17. Quasimoto – Low Class Conspiracy
18. Madlib – Cue 5
19. Madlib – Cue 6
20. Jaylib – McNasty Filth (ft Frank-N-Dank)
21. Madvillain – All Caps
22. Baron Zen – Gotta Get Rid Of Rick
23. Folerio – Second Chance
24. Aloe Blacc – I Need A Dollar (Live in Studio)
25. 7 Days Of Funk – Do My Thang

Deinen Meinung zum Release?

Weiter ...

Snoop Dogg, Ice Cube, E-40 & Too $hort spielen 1. Single als Supergroup Mount Westmore

Snoop Dogg, Ice Cube, E-40 & Too $hort spielen 1. Single als Supergroup Mount Westmore

Von Clark Senger am 19.04.2021 - 12:52

Die Westcoast Avengers sind endlich gelandet! Einige Monate nach der Ankündigung, dass Snoop Dogg, Ice Cube, E-40 und Too $hort eine Supergroup bilden würden, stand das Quartett am Wochenende erstmals gemeinsam auf einer Bühne. Beim im Vorfeld massiv gehypten Boxkampf zwischen YouTuber Jake Paul und MMA-Fighter Ben Askren feierte der erste Vorgeschmack "Big Subwoofer" von Mount Westmore Premiere.

Snoop Dogg, Ice Cube, E-40 & Too $hort: "Big Subwoofer" bei Jake Paul vs. Ben Askren

In einer knapp 20-minütigen Performance machten die vier zunächst mit Solotracks überdeutlich, welche Legacy sie mit in das Projekt bringen. E-40s "Choices" (Money Boys Cover verhalf dem Track auch hier zu Kultstatus), Ice Cubes Klassiker "It Was A Good Day", Too $horts "Blow The Whistle" oder Snoop Doggs "Gin n Juice" gehörten zum Set. Ein Genuss, der ein ordentliches Publikum verdient hätte. Dennoch: So weit, so gut als Warmup für die Mount Westmore-Premiere.

Nach etwa 16:20 Minuten im Video (siehe unten) klingt Snoops Solo-Slot dann aus. Jetzt stehen vier überdimensionierte Stühle auf der Bühne, die an das "The Voice Of ..."-Setup erinnern. Während Snoop und Too $hort noch an ihren Blunts ziehen, macht E-40 auf dem Kato On The Track Beat den Anfang und holt sich den Fokus der Aufmerksamkeit:

"I ain't on hiatus, I ain't missin' in action (Uh-uh) / I'm the center of attention, b*tch, the main attraction"

Nach einer Hook, die mit eindeutiger Lowrider-Tauglichkeit den Oakland- und LA-Roots der vier MCs gerecht wird, übernimmt Snoop, der nach acht Takten an Too $hort übergibt. Den letzten Part liefert dann Cube inklusive einer Anspielung auf seinen Hit von 1993:

"It's a new day, still got the AK / If these b*tches wanna take it back to '88"

Wenn "Big Subwoofer" die Marschroute für das Mount Westmore Album vorgibt, dann können wir uns auf Rap der alten Schule einstellen, der bestens für Partys der unterschiedlichsten Größenordnungen geeignet sein wird. Der bouncende Bass passt schon sehr gut in die Westcoast-Tradition.

Wie es zur Supergruppe Mount Westmore kam

Bereits letztes Jahr rückte Too $hort im MC Serch Podcast "Serch Says" mit einigen Infos über das Projekt raus. Er erklärte etwa, dass er während der Corona-Quarantäne einen Anruf von Cube und E-40 bekommen hat, die seine Einstellung zur Westcoast-Supergroup in Erfahrung bringen wollten. Er sei direkt begeistert gewesen und habe wie die anderen schnell begonnen, Beats und Rap aufzunehmen. Anfang Dezember hatte das Quartett so schon rund 25 Songs parat:

"Ich schwöre bei Gott, wir haben so schon 25 Songs aufgenommen. Wir waren nicht einmal zusammen im Studio, du wusstest nie, was dich erwartet. Die Sachen hören sich unglaublich gut an."

("I swear to God we made 25 songs like that. Them muthaf*ckas, we never once went to the studio together, them sh*ts, you would never never even know. Them sh*ts sounds amazing.")

Snoop Dogg, Ice Cube, Too $hort & E-40 gründen neue Rap-Supergruppe

Vier der größten US-Rap-Legenden formen jetzt eine neue Supergruppierung: Snoop Dogg, Ice Cube, Too $hort und E-40. In einem Interview mit MC Serch...

Wann genau wir mehr davon zu hören bekommen, ist bislang noch unklar. Aber mit dem ersten Live-Auftritt und einem potenziellen Cover Artwork, das die Jungs kürzlich auf ihren Socials posteten, stehen die Zeichen grade gut, dass bald mehr kommt. When you see all 4 it's Mount Westmore!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!