Marz - I Love 2 Hate

%AutoEntityLabel%

Artist

Release Titel

Veröffentlichungsdatum

30 Sep 2016

Pressetext / Beschreibung

Es ist im Jahr 2013, als Marz zusammen mit Kova ein musikalisches Werk vollendet, dessen Zeit bis dato noch nicht gekommen war. Also werden Beats gepickt, Mixtapes wie „Hoes. Flows. Tomatoes.“ und „Hoes. Flows. Kollabos.“ rotieren durch die Weiten des Web oder auf diversen Plattenspielern und auf Konzerten quer durch Europa wird die Anwesenheit von Hip-Hop durch den Connaisseur selbst und seine Entourage festgestellt. 

 

Während derweil im Mainstream die Genre-Grenzen an allen Ecken überschritten werden, treffen im Stuttgarter Untergrund mit Rap und Jazz auf den ersten Blick musikalische Welten aufeinander. Von der Kreativität eines gemeinsamen Projekts angetrieben, wird man nach diversen Jam-Sessions schließlich in den „I Love 2 Hate“-Skizzen aus dem Jahr 2013 fündig. Daraus entwickelt sich eine 15 Tracks starke musikalische Symbiose aus klassischen Sample-Beats mit neuen Interpretationen der Stuttgarter JazzCombo Bixtie Boys, die auf das bildhafte narrative Konstrukt von Marz treffen und im Studio von Flo König (Drummer u.a. bei Cro, Lena und WECANBUILDYOU) ihre Vollendung erfahren. 

 

In seiner unnachahmlichen Qualität einen Blick für Details zu besitzen, zeichnet Marz auf seinem Debütalbum „I Love 2 Hate“ ein reflektiertes und dennoch kritisches Bild der gegenwärtigen Gesellschaft, um an einigen Stellen deutlich die Unterschiede zwischen sinnlosem Hass und berechtigter Kritik am System unserer Zeit zu benennen. Feature-Gäste wie Johnny Rakete, Lakmann und Kamp warten mit lyrischen Unterstützung auf und komplettieren ein Album das verdeutlicht, wie vielfältig deutscher HipHop im Jahr 2016 klingen kann.  

 

Kurzum: Es ist 2016. Es ist Marz am Mic. Es ist Kova am Beat. Es sind die Bixtie Boys an Piano, Drums, Saxophon und Kontrabass. Es ist dieses Album „I Love 2 Hate“, welches am 30.09.2016 als Vinyl, Tape und in digitaler Form auf dem Stuttgarter Label wir********ngold erscheinen wird. 

Quelle: http://www.wir********ngold.de/releases/marz-i-love-2-hate/

Trackliste

01. L2H Intro 

02. Kerkeling Feeling 

03. Wenn du das hörst 

04. L2H X Hauptschüler Skit 

05. Zugezogen Feminin

06. LKS 

07. Keine Entourage ft. Lakmann 

08. Am Mic 

09. Sybille (Interlude) 

10. Für den Fall 

11. Was Melfi für Toni 

12. Meister Hater ft. Johnny Rakete

13. Dieser Musik 

14. Eine Liebe für ft. Kamp 

15. L2H Outro

Deinen Meinung zum Release?

Weiter ...

Tapefabrik 2018: Untergrund-Familientreffen mit Lakmann, Retrogott, Prezident uvm.

Tapefabrik 2018: Untergrund-Familientreffen mit Lakmann, Retrogott, Prezident uvm.

Von Clark Senger am 02.12.2017 - 12:50

Das Familientreffen des deutschsprachigen Rap-Untergrunds findet auch nächstes Jahr im Schlachthof Wiesbaden statt. Aus dem ganzen Land – von München bis Hamburg – liefern Busse die Freunde gepflegter und leidenschaftlicher Rap- und Beatkultur am 10. März 2018 zur Tapefabrik (Tickets). Rapper, Produzenten, Verantwortliche und Fans feiern hier jedes Jahr eins der familiärsten Festivals der Szene.

Auch dieses Mal steht das Line-Up für all das dope und rohe Zeug, das demjenigen entgeht, der nicht bereit ist, sich mühevoll durch die glatte und glitzernde Oberfläche des Rapkosmos zu graben. Die Liste ist seit gestern komplett:

Lakmann One

T9 (DoZ9 & Torky Tork)

Betty Ford Boys (Dexter, Suff Daddy, Brenk Sinatra)

Dexter (Rapset)

Retrogott, Motion Man und KutMasta Kurt

Hiob und Morlockk Dilemma – "Apokalypse Jetzt!" Spezialshow, Exklusiv auf der Tapefabrik

Architekt

Waving The Guns mit PÖBEL MC

Disarstar mit Band

Prezident/Whiskeyrap

Mädness & Döll

Negroman

Veedel Kaztro

Wilczynski

Marz

Tufu (Beatset)

Bluestaeb

Wun Two

Figub Brazlevič & MC Rene

Falk-Schacht

Ebow

AzudemSK

Dennis Real

MORTEN

Slowy 

Enaka

Demograffics

Ecke Prenz

S-Trix

Damion Davis & DJ Access

Don't Let The Label Label You mit zwei On-Beat-Battles

Tickets gibt es hier, einen Platz im Bus kannst du dir (noch) hier sichern. Beim Facebook-Event der Tapefabrik 2018 bleibst du bis zum 10. März immer auf dem Laufenden. Neu ist im kommenden Jahr die Convention Vorproduktion im Vorfeld des eigentlichen Festivals:

"Bereits morgens, lange vor Festivalbeginn, können sich Fans, Musiker, Booker und andere Aktuere 'hinter den Kulissen' unserer Szene informieren und austauschen - freier Eintritt!"


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!