Jaw - Die Unerträgliche Dreistigkeit Des Seins

%AutoEntityLabel%

Artist

Jaw

Veröffentlichungsdatum

25 Mai 2018

Pressetext / Beschreibung

Eine gefühlte Ewigkeit haben Fans auf ein neues Album von JAW gewartet. Ein Countdown auf seiner Website lief seit einiger Zeit auf den 19. Februar zu und da haben wir es: "Die unerträgliche Dreistigkeit des Seins" erscheint am 25. April über Groove Attack. Sein letztes Werk "Täter-Opfer-Ausgleich" wird im Mai acht Jahre alt. Auf Facebook schreibt Jotta:

Zum Album sei gesagt: Die Songs sind über die Jahre entstanden und wie schmackhafter Wein gereift. [...] Nachdem ich immer wieder das Bedürfnis verspürte, alles mit einer schwunghaften Handbewegung wegzuschmeißen[,] kam mein alter Freund Maffya auf die Idee, das Ganze noch einmal produktionstechnisch neu anzugehen, was die beste Idee überhaupt war. Entstanden ist letztlich ein Werk, was in seinem Sound eine völlig neue Form präsentiert, zugleich aber den JAW in seiner Urform stark erkennen lässt und die logische Weiterentwicklung von TOA ist.

Die unerträgliche Dreistigkeit des Seins

Die unerträgliche Dreistigkeit des Seins, an album by Jaw on Spotify

Deinen Meinung zum Release?

Hilfreichste Rezensionen

10
JAW

Verdammt gutes Album. Für alle die unsere Gesellschaft für optimierungsbedürftig befinden oder generell am Leben zu knabbern haben. Finde es geil, wenn leidende Seelen es schaffen sich aufzuraffen andere an ihrer Kunst teilhaben zu lassen. Dieser Depri**** macht mir gute Laune...

Weiter ...

Samra, Nash, Veysel, Play69, Massiv & mehr im Deutschrap-Update

Samra, Nash, Veysel, Play69, Massiv & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 20.11.2020 - 11:28

Es ist Freitag und darum sammeln wir wieder die heißesten Releases der Woche, gebündelt in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist. Unser Cover zieren diese Woche die beiden Jungs von den 65Goonz.

Neue Singles: Play69, Samra & Brudi030

Der Dortmunder Play69 hat sich für seinen Comeback-Track "Gestern Nix Heute Star" einen der größten Rapper dieses Landes rangeholt: Samra. Zusammen bringen die beiden wie erwartet kompromisslosen Rap. Produziert haben den Track ThisisYT und Yung Moji.

Brudi030 macht sich derweil bereit für seinen "Großeinkauf". Auf einem düsteren Track beschreibt der Berliner seinen Alltag auf der Straße. Alles natürlich mit dem unverwechselbaren Flow des 25-Jährigen.

Neue Singles: Veysel, Massiv & Gringo

Veysel veröffentlicht gleich zwei Tracks unter dem Namen "4 Blocks - The Lost Songs". Passend dazu sind auf "4 Blocks" seine beiden Co-Schauspieler Massiv und Gringo vertreten. Die Erfolgsserie aus Berlin fand letztes Jahr mit Staffel 3 ihr Ende.

Ahzumjot hat sich seine Homies Lugatti & 9ine geschnappt und zu dritt liefern sie das Brett "Swipe Up". Der abgefahrene Beat kommt natürlich von Ahzumjot selber. Die Kombi hat den Track Live in einem Stream produziert.

Nash hat seinen Track "Volles Magazin 2" rausgehauen und nachdem es vor Release einige Spekulationen darüber gab, warum er im Video eine KMN-Platte verbrennt, scheint jetzt auf jeden Fall alles cool zu sein. Sowohl Azet und Albi, als auch Zuna gaben auf Instagram Props und bewarben den Song.

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: ART, Lolito, Erabi, JAM, Kana & Mavie, Reda Rwena, Milonair und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)