Jalil - Das Leben Hat Kein Air System

%AutoEntityLabel%

Artist

Label

Veröffentlichungsdatum

2 Okt 2015

Pressetext / Beschreibung

Jalil ist Maskulin. Der 1,93m große Südberliner aus Lichterfelde ist bereit für sein erstes großes Release!

Er kennt Fler schon seit Kindertagen. Als Halbamerikaner und Halbdeutscher kam Jalil sehr früh durch seinen Vater mit Hiphop in Berührung. Später als Sohn einer alleinerziehenden Mutter musste er früh Verantwortung übernehmen und erwachsen werden. Heute liegt sein Fokus auf dem, was ihn weiterbringt. Seine einzigartige Stimme und sein Talent helfen ihm dabei! Seine 16 Tracks mit Aussage, Street-Flavour und Wortwitz spiegeln den aktuellen Trend der Berliner Rapentwicklung wieder! Jalil hat gelernt, dass es im Leben keinen doppelten Boden und auch kein Auffangnetz gibt. Es existiert nur die harte Realität. Das Leben hat kein Air System.

Quelle: Amazon

Trackliste

01. Intro

02. Wenn es regnet

03. Nino Brown

04. Du Kek ft. Ali Bumaye

05. Regeln

06. Zeigefinger ft. Fler

07. Pokerface

08. Produkt meines Umfelds

09. Skit

10. Karma ft. Fler

11. Alles Gangster ft. B-Lash

12. Weisst du was ich meine?!

13. Das Leben hat kein Air System

14. Der Amerikanische Traum ft. Fler

15. Bundestag

16. Keine Option

Audio / Video

Jalil - Zeigefinger feat.Fler {prod.by Lucry)

Jalil feat. Fler ► Mein Zuhause prod. by Iad Aslan

Deinen Meinung zum Release?

Weiter ...

Nach geleakter Aufnahme: Manuellsen & Sinan-G über ihren Frieden mit Arafat

Nach geleakter Aufnahme: Manuellsen & Sinan-G über ihren Frieden mit Arafat

Von Paul Kruppa am 29.06.2021 - 17:21

In den letzten Tagen kamen im Deutschrap einige bis dato unbekannte Video- und Tonaufnahmen ans Tageslicht. Unter anderem wurde ein scheinbar heimlich aufgenommenes Gespräch zwischen Arafat Abou-Chaker und Fler ins Netz gestellt, in dem abfällig und teilweise rassistisch über Manuellsen und Sinan-G gesprochen wird. Beide haben sich mittlerweile zu den Aufnahmen geäußert und zeigen sich gelassen.

Manuellsen & Arafat haben ihren Frieden gemacht

Auf geleakten Sprachaufnahmen sind Arafat und Fler im Gespräch zu hören. Im Mitschnitt regt sich Arafat sowohl über Manuellsen als auch Sinan auf. Beide werden mehrfach beleidigt, dabei fällt von Arafat auch das N-Wort. Wer das Gespräch aufgenommen und veröffentlicht hat, ist nicht bekannt.

Manuellsen und Sinan-G haben nun jeweils in ihren Instagram-Stories Stellung zu den Aufnahmen bezogen, da man sich in der Vergangenheit wieder cool mit Arafat gezeigt hatte. Manuellsen erklärte, dass er längst von den Aufnahmen gewusst habe und der Streit mit Arafat bereits aus der Welt geschafft sei.

"Wo ich meinen Frieden mit Arafat geschlossen habe, da hat er mich darüber in Kenntnis gesetzt, dass es diese Aufnahmen gibt und dass sie eines Tages rauskommen werden. Wir haben uns dennoch vertragen und gesagt, alles, was damals war, tun wir zur Seite. Und deswegen ist das vollkommen irrelevant, was rausgekommen ist."

Manuellsen erklärt, dass einige "unschöne Sachen" gefallen sind und manches nicht so war, wie es dort dargestellt wurde. Man habe sich im Streit befunden, doch dies habe man nun abgehakt und hinter sich gelassen.

Zuletzt war Manuellsen bereits bei Arafats Cousin Ali Bumaye im Interviewformat "Ali therapiert" zu Gast:

Sinan-G & Arafat auch nicht mehr im Streit

Auch Sinan-G zeigte sich bezüglich der geleakten Aufnahmen entspannt. Er erklärte, dass auch bei ihm das Ziel, durch die Leaks erneut Streit zu stiften, verfehlt worden sei. Arafat und er sollen ihre Differenzen ebenfalls beiseitegelegt haben. Man habe sich in Berlin getroffen, ausgesprochen und das Kriegsbeil begraben. Zwischen Sinan und Fler soll auch kein Streit mehr herrschen.

"Wir haben uns wie richtige Männer getroffen und haben das Ding aus der Welt geschafft. Auch zwischen mir und Fler ist alles gut. Wir haben regelmäßig Kontakt, da braucht ihr auch nicht nach fragen."


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)