Iggy Azalea - Reclassified

%AutoEntityLabel%

Artist

Release Titel

Label

tba

Veröffentlichungsdatum

21 Nov 2014

Pressetext / Beschreibung

Iggy Azalea - Die neue HipHop-Queen präsentiert

Neuauflage von ihrem Album: "Reclassified" erscheint am 21. November

Sie gilt als DIE neue HipHop-Queen! Dabei kommt das Iggy Azalea nicht aus New York oder L.A., sondern aus Australien und mischt schon seit einigen Monaten die Charts in den USA und rund um den Globus auf! Ihr Debütalbum erscheint am 21. November als Neuauflage "Reclassified" und kann ab sofort vorbestellt werden. 

Ihr Erfolggeschichte ist einmalig: Geboren in Australien,

gesegnet mit feinsten Rap-Skills und angetrieben von dem Ziel, die erfolgreichste weibliche HipHop-Künstlerin des Planeten zu werden - das ist Iggy Azalea. 24 Jahre alt, Haut wie Porzellan, blonde Locken - das könnte schnell Vorurteile entstehen lassen, doch Iggy Azalea ist einzigartig und verfügt über einen Style zu Rappen, ihre Geschichten zu erzählen und Genres zu verschmelzen, wie keine andere weibliche HipHop-Künstlerin derzeit. Bereits mit 16 Jahren verließ sie ihre Heimat Ausstralien mit dem Plan, ein großer HipHop-Star zu werden und zog nach Miami. 

Die Erfolgsbilanz gibt Iggys Plänen recht: Aktuell mischt sie mit der Single "Black Widow" die Charts auf und hat sich hierzu die Überfliegerin Rita Ora an ihre Seite geholt. In 32 Ländern ging es direkt in die Top 10 der iTunes-Charts, zudem in 12 Ländern direkt an die Spitze. Der Song erreichte ebenfalls die Top 5 in den USA, wurde allein dort bereits über 1 Million Mal verkauft und mit Platin ausgezeichnet. In UK steht der Track seit Wochen in den Top10 der Singlecharts. Das von "Kill Bill" inspirierte Video zu "Back Widow" wurde bei VEVO bereits über 90 Millionen Mal angeschaut. Ihre Single "Fancy" hat bereits vor der Veröffentlichung ihres Debüts "The New Classic" die Charts aufgemischt. Sie stand mit der Single wochenlang an der Spitze der US Billboardcharts. Kurz darauf schoss sie gemeinsam mit Ariana Grande und "Problem" in die Charts und war damit die erste Künstlerin seit den Beatles, der es gelungen ist, mit zwei Singles die ersten Positionen in den US-Charts einzunehmen. Die Kollabo wurde in Deutschland mit Gold ausgezeichnet. Ihr Debütalbum "The New Classic" eroberte in 19 Ländern Platz 1 und in 44 weiteren Ländern die Top10 iTunes Charts. Zudem erreichte Iggy Platz 3 in den US-Billboardcharts. 

Am 21. November veröffentlicht Iggy Azalea eine Neuauflage ihres Debüts mit dem Titel "Reclassified". Darauf enthalten sind neben ihren größten Hits bisher auch sechs neue Songs enthalten, darunter die Single "Beg For It". Iggy präsentierte den Track am vergangenen Wochenende als musikalischer Gast bei der US-Kult-TV-Show "Sa****ay Night Live". Die Neuauflage "Reclassified" kann ab sofort vorbestellt werden.

Iggy Azalea ist für vier MTV Europe Music Awards nominiert. u.a. in der Kategorie "HipHop" für "Black Widow". Die Awards werden am 09. November verliehen.

Audio / Video

Iggy Azalea - IGGY SZN

Iggy Azalea - Beg For It (feat MØ)

Deinen Meinung zum Release?

Weiter ...

Iggy Azalea stellt Playboi Carti im Internet bloß

Iggy Azalea stellt Playboi Carti im Internet bloß

Von Alina Amin am 27.12.2020 - 16:30

Bei Playboi Carti ist aktuell viel los: Der 24-Jährige Rapper hat kürzlich sein zweites Album "Whole Lotta Red" gedroppt, das aktuell die Szene aufmischt, nebenbei befindet er sich in einem Familiendrama, das er angeblich selbst ausgelöst haben soll. Es geht dabei um seinen Sohn Onyx Carter und seine Ex-Freundin Iggy Azalea. Diese wirft ihm seit mehreren Tagen vor, seinen Sohn auf unterschiedliche Art und Weise vernachlässigt zu haben.

Playboi Carti erkennt die Vaterschaft an seinem Sohn nicht an

Iggy Azalea begann zeitgleich zum Release von Playboi Cartis "Whole Lotta Red" auf Twitter darüber zu sprechen, dass sie nie freiwillig die wichtigsten Momente ihres Kindes verpassen würde. Wer das tue, sei "Müll".

Damit zielte sie auf ihren Ex-Freund ab, der das erste Weihnachtsfest seines Sohnes wohl verpasst haben soll, da er mit Album-Dingen beschäftigt war. In einer Serie von nun gelöschten Tweets berichtete die Rapperin und Mutter davon, dass ein Familientrip geplant war, den Carti in letzter Sekunde absagte. Er verbrachte Weihnachten mit der Frau, mit der er Iggy Azalea wohl ihre Schwangerschaft über betrog. 

Sodann erklärte Iggy, dass das Verhalten von Carti schon lange inakzeptabel sei, sie sich aber nie öffentlich geäußert habe, da sie in der Öffentlichkeit ohnehin verhasst sei. Immerhin ginge es um ein Kind, was er selbst gewollt habe. Sie berichtet, dass es sich um eine Wunschschwangerschaft handelte, er sich später aber weigerte, die Geburtsurkunde zu unterschreiben. Er habe sogar die Geburt seines Sohnes verpasst, weil er zu dem Zeitpunkt angeblich in einem anderen Bundesstaat seine Zeit mit Videospielen verbrachte.

Zur Kritik, die familiären Angelegenheiten seien nichts fürs Internet, entgegnete die Rapperin, dass man irgendwann einfach den Frust rauslassen muss.

Ein paar Stunden Stille später erklärte Iggy Azalea, dass sie sich mit Carti ausgesprochen habe und die Situation sich nun zum besseren entwickeln würde für ihren Sohn.

Derweil hat sich Carti selbst noch gar nicht zu den Vorwürfen seiner Ex-Freundin geäußert. Er besprach gestern Abend mit seinen Fans, welche Songs auf die Deluxe Version seines Albums kommen sollten und vereinnahmte die Hiphop-Twitter-Bubble für sich. 


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!