Gentleman - The Selection

%AutoEntityLabel%

Artist

Release Titel

Veröffentlichungsdatum

16 Jun 2017

Trackliste

Disk 1:

1. 1 Superior (Album Version)
  2. 2 Dem Gone
  3. 3 Imperfection
  4. 4 Intoxication (Album Version)
  5. 5 Ovaload
  6. 6 It No Pretty
  7. 7 To The Top
  8. 8 Warn Dem (Studio Mix)
  9. 9 Leave Us Alone
  10. 10 In My Arms
  11. 11 Runaway
  12. 12 Serenity (Album Version)
  13. 13 Memories
  14. 14 Changes
  15. 15 Heart Of Rub - A
  16. 16 Mama
  17. 17 You Remember
  18. 18 Another Melody
  19. 19 On We Go (Original Mix)
  20. 20 Red Town
  21. 21 Different Places
  22. 22 Send A Prayer (Album Version)
Disk 2:
  1. 1 Journey To Jah
  2. 2 Rainy Days (Original Version)
  3. 3 Jah Jah Never Fail (Album Version)
  4. 4 Children Of Tomorrow
  5. 5 Along The Way
  6. 6 Dunns River Falls
  7. 7 Caan Hold Us Down (Album Version)
  8. 8 Warrior
  9. 9 Still Around
  10. 10 Simmer Down (Control Your Temper)
  11. 11 Roots To Grow
  12. 12 Tabula Rasa (Radio Edit)
  13. 13 Why Cry
  14. 14 Isyankar (Beathoavenz Cut)
  15. 15 Zeit zu Verstehen (This Can't Be Everything) (Single Edit)
  16. 16 Nothing Ever Changes
  17. 17 Widerstand
  18. 18 Tomorrow
  19. 19 Ahnma
  20. 20 In The Streets
  21. 21 You Can't Run Away (Radio Edit)

Deinen Meinung zum Release?

Weiter ...

Gentleman über "Blaue Stunde", seine Anfänge und die Connection zwischen Hiphop und Dancehall

Gentleman über "Blaue Stunde", seine Anfänge und die Connection zwischen Hiphop und Dancehall

Von Marcel Schmitz am 01.12.2020 - 19:25

Gentleman hat mit "Blaue Stunde" nach über 20 Jahren im Musikgeschäft sein erstes deutschsprachiges Album veröffentlicht. Dafür hat er mit den Jugglerz und dem jamaikanischen Produzenten Don Corleon zusammengearbeitet und neben Kollaborationen mit Luciano, Ezhel, Summer Cem und Sido waren Mario „Malo“ Wesser und Damion Davis aber auch auch Samy, Bartek von den Orsons und Bozza als Songwriter mit involviert.

Seinen ersten Erfolg hatte der Kölner Reggae/Dancehall Künstler 1999 mit dem Feature auf dem Freundeskreis-Song "Tabula Rasa". Danach wurde er von Four Music gesignt, hat mit Größen wie Beenie Man, Sizzla und Capleton zusammengearbeitet und live für 750.000 Besucher des Haltestelle Woodstock Festivals gespielt.

Im Interview mit Toxik spricht Gentleman ausführlich über sein neues Album "Blaue Stunde", Rap-Features, seine Anfänge in Stuttgart und Köln und die Parallelen zwischen Hiphop und Reggae/Dancehall. Viel Spaß!


GENTLEMAN über "Blaue Stunde", seine Anfänge und Connection zwischen Hiphop und Dancehall

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)