The Game - Blood Moon: Year Of The Wolf

%AutoEntityLabel%

Artist

Veröffentlichungsdatum

31 Okt 2014

Pressetext / Beschreibung

Brandneues The Game Album feat. KOLLEGAH, CHRIS BROWN, LIL WAYNE, FRENCH MONTANA, TYGA und weiteren.
Mit über 20 Millionen verkauften Platten gehört Comptons The Game zu den Stars der internationalen Musiklandschaft und trug entscheidend dazu bei, dass der Hip-Hop der Westcoast vor rund zehn Jahren wieder zurück in den Mainstream geführt wurde. Dank eines viele Millionen Fans zählenden Online-Followings, der Unterstützung von Freunden und Prominenten, TV-Auftritten und einer eigenen Stiftung namens „The Robin Hood Project“, ist er aus der ersten Rap-Liga seit vielen Jahren nicht mehr wegzudenken.

 

Nachdem er in den frühen 2000ern von Dr. Dre und „Aftermath Entertainment“ einen Plattenvertrag erhielt, wurde The Game zum dynamischsten Mitglied von 50 Cent’s G-Unit Kollektiv. Mit der Veröffentlichung seines Debütalbums, dem 2005er Blogbuster „The Do***entary“, wurde er schließlich zum ersten Platinkünstler der Westküste nach vielen Jahren.

 

Von da an ging The Game eigene Wege, veröffentlichte unzählige Mixtapes und nahm das Nachfolgealbum „The Doctor’s Advocate” (2006) ohne Beteiligung von Dr. Dre oder 50 Cent auf. Die New York Times nannte es „das beste Hip-Hop Album des Jahres“. Die Singles „It’s Okay (One Blood)” und „Wouldn’t Get Far” machten klar, dass The Game bereits in einer völlig eigenen Liga spielte.

 

The Games Ausstrahlung half ihm schließlich auch in Sachen Schauspiel erste Schritte zu unternehmen. Lob erhielt er für seine Rolle im Film „Waist Deep“ (2006) an der Seite von Tyrese Gibson und Meagan Good, bevor er zusammen mit Keanu Reeves und Chris Evans im Polizeidrama „Street Kings“ (2008) zu sehen war.

 

Während er in Hollywood Fuß fasste, blieb er gleichzeitig eng mit der Straße verwurzelt. Sein drittes Album „LAX” (2008) untermauerte den bisherigen Status als einer der besten Rapper seiner Zeit, während sein nächstes Album, das 2011er „The R.E.D.”, als drittes Album seiner Karriere Platz 1 der Charts erklommen konnte. Mit seiner erfolgreich laufenden „Marrying The Game” Reality-Show auf VH1 und dem bald erscheinenden „Blood Moon: Year Of The Wolf“ Album auf CA$H MACHINE RECORDS / SPV im Rücken, ist Game bereit erneut zu beweisen, warum die Musik seine erste kreative Liebe ist.

Trackliste

TRACKLIST – LIMITED EDITION

 

CD

01. Bigger Than Me

02. F.U.N.

03. Really ft. Yo Gotti, 2 Chainz, Soulja Boy and T.I.

04. **** Yo Feelings ft. Lil Wayne and Chris Brown

05. On One ft. Ty Dolla Sign and King Marie

06. Married To The Game ft. French Montana, Sam Hook and Dubb

07. The Purge ft. Stacy Barth

08. Trouble On My Mind ft. Dubb, Jake and Papa

09. Cellphone ft. Dubb

10. Best Head Ever ft. Tyga and Eric Bellinger

11. Or Nah ft. Too $hort, Problem, AV and Eric Bellinger

12. Take That ft. Tyga and Pharaoh Prophet

13. Food For My Stomach ft. Dubb and Skeme

14. Hit Em Hard ft. Bobby Shmurda, Skeme and Freddie Gibbs

15. Black On Black ft. Young Jeezy and Kevin Gates

 

Bonus CD

01. Mad Flows ft. Skeme

02. ****** Moon

03. I Just Wanna Be ft. Stat Quo and SAP

04. Or Nah ft. Kollegah, Too $hort, Problem and Eric Bellinger

 

+ T-Shirt Größe L, Poster, Sticker

 

TRACKLIST – STANDARD EDITION / DOWNLOAD / STREAM

 

01. Bigger Than Me

02. F.U.N.

03. Really ft. Yo Gotti, 2 Chainz, Soulja Boy and T.I.

04. **** Yo Feelings ft. Lil Wayne and Chris Brown

05. On One ft. Ty Dolla Sign and King Marie

06. Married To The Game ft. French Montana, Sam Hook and Dubb

07. The Purge ft. Stacy Barth

08. Trouble On My Mind ft. Dubb, Jake and Papa

09. Cellphone ft. Dubb

10. Best Head Ever ft. Tyga and Eric Bellinger

11. Or Nah ft. Kollegah, Too $hort, Problem and Eric Bellinger

12. Take That ft. Tyga and Pharaoh Prophet

13. Food For My Stomach ft. Dubb and Skeme

14. Hit Em Hard ft. Bobby Shmurda, Skeme and Freddie Gibbs

15. Black On Black ft. Young Jeezy and Kevin Gates

 

TRACKLIST – ITUNES EDITION

 

01. Bigger Than Me

02. F.U.N.

03. Really ft. Yo Gotti, 2 Chainz, Soulja Boy and T.I.

04. **** Yo Feelings ft. Lil Wayne and Chris Brown

05. On One ft. Ty Dolla Sign and King Marie

06. Married To The Game ft. French Montana, Sam Hook and Dubb

07. The Purge ft. Stacy Barth

08. Trouble On My Mind ft. Dubb, Jake and Papa

09. Cellphone ft. Dubb

10. Best Head Ever ft. Tyga and Eric Bellinger

11. Or Nah ft. Too $hort, Problem, AV and Eric Bellinger

12. Take That ft. Tyga and Pharaoh Prophet

13. Food For My Stomach ft. Dubb and Skeme

14. Hit Em Hard ft. Bobby Shmurda, Skeme and Freddie Gibbs

15. Black On Black ft. Young Jeezy and Kevin Gates

 

Bonus Tracks

16. Mad Flows ft. Skeme

17. ****** Moon

18. I Just Wanna Be ft. Stat Quo and SAP

19. Or Nah ft. Kollegah, Too $hort, Problem and Eric Bellinger

 

TRACKLIST – VINYL EDITION

 

LP1

SIDE A

01. Bigger Than Me

02. F.U.N.

03. Really ft. Yo Gotti, 2 Chainz, Soulja Boy and T.I.

04. **** Yo Feelings ft. Lil Wayne and Chris Brown

SIDE B

05. On One ft. Ty Dolla Sign and King Marie

06. Married To The Game ft. French Montana, Sam Hook and Dubb

07. The Purge ft. Stacy Barth

08. Trouble On My Mind ft. Dubb, Jake and Papa

 

LP2

SIDE C

09. Cellphone ft. Dubb

10. Best Head Ever ft. Tyga and Eric Bellinger

11. Or Nah ft. Too $hort, Problem, AV and Eric Bellinger

12. Take That ft. Tyga and Pharaoh Prophet

SIDE D

13. Food For My Stomach ft. Dubb and Skeme

14. Hit Em Hard ft. Bobby Shmurda, Skeme and Freddie Gibbs

15. Black On Black ft. Young Jeezy and Kevin Gates

 

+ Download Code (Album + “Or Nah” ft. Kollegah, Too $hort, Problem and Eric Bellinger)

Deinen Meinung zum Release?

Weiter ...

The Game verliert sein Label & alle weiteren "Born 2 Rap"-Einnahmen

The Game verliert sein Label & alle weiteren "Born 2 Rap"-Einnahmen

Von Michael Rubach am 19.04.2020 - 13:28

The Game hat vorerst die Kontrolle über sein eigenes Label Prolific Records verloren. Sämtliche Einnahmen, die sein Label erzielt sowie die Erlöse aus seinem letzten Album "Born 2 Rap" fließen nicht weiter in seine Tasche. Das geht aus einem exklusiven Bericht von AllHiphop hervor.

Der Rapper befindet sich seit Jahren in einem Rechtsstreit mit Priscilla Rainey. Die Frau nahm 2015 an der TV-Show "She Got Game" teil und wirft dem US-Star vor, sie sexuell belästigt zu haben. In gleich mehreren Gerichtsverfahren wurden Priscilla Rainey über 7 Millionen Dollar zugesprochen.

The Game muss sämtliche Einnahmen abtreten

Bisher hat The Game die bereits ergangenen Urteile gegen ihn scheinbar schlichtweg ignoriert. Nun sieht sich die Justiz offenbar zu härteren Maßnahmen gezwungen. Ein neuer Urteilsspruch führt dazu, dass alle Einnahmen aus The Games letztem Album "Born 2 Rap" fortan an Priscilla Rainey übergehen. Zahlungen, die The Game "unter anderem in Form von Provisionen, Lizenzgebühren, Vertragsforderungen, aufgeschobener Entschädigung, Einkommen, Löhnen und Gehaltsabrechnungen" beziehen würde, landen ebenfalls bei der Klägerin.

Alle Dritten, die von diesem Urteil Notiz nehmen, sind darüber hinaus angewiesen, offene Rechnungen nicht mehr mit The Game oder seinem Label zu begleichen. Geld und/oder Eigentum sind direkt an Priscilla Rainey oder ihren Anwalt zu entrichten. Das gilt wohl so lange, bis die angeordnete Summe abbezahlt ist.

The Game - Born 2 Rap

The Game - Born 2 Rap - Am 29 November, 2019 - 00:00 erscheint The Game - Born 2 Rap. Nach einer bewegten Karriere mit von Release zu Release sinkenden Verkaufszahlen hat The Game sich dazu entschieden, 2019 sein letztes Album zu veröffentlichen.

Sollte The Game versuchen, das Urteil zu umgehen und entsprechende Einnahmen einzubehalten, könnte das als Missachtung des Gerichts ausgelegt werden. So lässt es der zuständige Richter verlauten.

UPDATE vom 20. April:

The Games Manager Wack 100 hat sich in der Sache zu Wort gemeldet. Er behauptet, dass die Einnahmen aus The Games Album "Born 2 Rap" - trotz richterlicher Anordnung - nicht an Priscilla Rainey gehen würden. Wack 100 habe die Lage geprüft. Er sei in Besitz der Rechte und würde der Klägerin "nicht einen Cent schulden".

Priscilla Rainay verklagte The Game ursprünglich auf 10 Millionen Dollar. Der Rapper soll ihrer Darstellung nach in einer Sportsbar in Chicago übergriffig geworden sein. The Game bestreitet seit jeher diese Anschuldigungen. Er tauchte jedoch auch nie vor Gericht auf. 2016 wurden der Klägerin mehr als 7 Millionen Dollar zugesprochen. 2019 bestätigte ein Berufungsgericht, dass The Game diese Summe zu zahlen hat. Doch The Game beließ es bisher offenbar bei seiner ignoranten Haltung. Im Herbst 2019 hinterfragte er noch auf der Bühne die Berichterstattung über ihn.

Nun sieht die Sache weniger locker aus. Priscilla Rainey scheint ihren juristischen Triumph auszukosten. Auf Instagram deutet ein Meme an, dass The Game nun für sie arbeiten müsse.

Auch The Game hat sich mutmaßlich zur aktuellen Situation geäußert. Er postet in seiner Insta-Story eine vielsagende Abkürzung, die wohl für "S*ck My D*ck" steht.


Foto:

Screenshot: instagram.com/losangelesconfidential


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)