Common - Nobody's Smiling

%AutoEntityLabel%

Artist

Release Titel

Label

Veröffentlichungsdatum

22 Jul 2014

Pressetext / Beschreibung

An dem Album arbeitet No I.D. als Executive Producer. Das Cover der Deluxe Edition zeigt neben Common auch Lil Herb und King L.

Trackliste

1. The Neighborhood f. Lil Herb & Cocaine 80s
2. No Fear
3 Diamonds f. Big Sean
4. Blak Majik f. Jhené Aiko
5. Speak My Piece
6. Hustle Harder f. Snoh Aalegra & Dreezy
7. Nobody’s Smiling
8. Real f. Elijah Blake
9. Kingdom f. Vince Staples
10. Rewind That

Deluxe edition:

11. Out On Bond f. Vince Staples
12. 7 Deadly Sings
13. Young Hearts Run Free f. Cocaine 80s

Audio / Video

Common #NobodysSmiling - Album Cover Concept Breakdown

Deinen Meinung zum Release?

Weiter ...

DMX begibt sich erneut in Entzugsklinik
DMX

DMX begibt sich erneut in Entzugsklinik

Von Michael Rubach am 13.10.2019 - 18:05

DMX hat sich zum wiederholten Male in eine Entzugsklinik einweisen lassen. Die US-Legende kämpft seit Jahren mit Drogenproblemen und ist nun offenbar selbst zu der Erkenntnis gelangt, dass er ohne Unterstützung nicht weiter vorankommt. Das Team von DMX hat ein entsprechendes Statement auf dem offiziellen Instagram-Profil des Rappers platziert.

DMX cancelt Shows & bedankt sich bei den Fans

Erst im Januar ist X aus dem Gefängnis entlassen worden. Er saß wegen Steuerhinterziehung. An diesem Wochenende sollte der US-Rapper bei einer Reunion-Show der Three 6 Mafia in Memphis am Start sein. Auch ein Auftritt beim Rolling Loud Festival war geplant.

Für diese und alle weiteren Ausfälle entschuldigt sich Dark Man X und dankt seinen Fans für den durchgehenden Support. Da die Familie und die eigene Gesundheit an erster Stelle stünden, habe er sich für die Unterbringung in einer Entzugsklinik entschieden.

2016 wurde DMX schon einmal scheinbar leblos auf einem Parkplatz gefunden. Er bestritt damals, dass dieser Zusammenbruch mit Drogenkonsum zu tun gehabt hätte. Vor allem Kokain spielte im Leben des Musikers jedoch immer wieder eine große Rolle. 2013 erzählte er in einem Interview im Rahmen der TV-Show von "Dr. Phil", dass er bereits im Alter von 14 Jahren einen mit Kokain versetzten Joint konsumiert habe. Schon 2017 suchte sich der Musiker professionelle Hilfe.

DMX offenbar wieder in Entzugsklinik

DMX' jahrelanger Kampf mit Drogenproblemen geht offenbar in eine weitere Runde. Nachdem der Rapper diese Woche drei Konzerte aufgrund eines " medizinischen Notfalls" absagen musste, berichtet TMZ jetzt, er habe sich selbst in eine Entzugsklinik einweisen lassen. Auf Drängen seiner Ex und seines Managers Pat Gallo habe er sich zu diesem Schritt entschieden, heißt es.

In den vergangenen Monaten schien es mit der Karriere von X wieder bergauf zu gehen. So signte er einen neuen Deal bei Def Jam Records – also bei dem Label, bei dem er die größten kommerziellen Erfolge feierte. Auch tourte er im Sommer durch die USA. Selbst seine brachliegende Schauspielkarriere kam zuletzt in Schwung. Nun geht er einen Schritt zurück, um dann einen neuen Anlauf zu nehmen.

DMX sichert sich erste Film-Rolle nach seiner Entlassung

DMX macht offenbar ernst mit den Plänen und seine Ankündigung wahr: Der Rapper, Schauspieler und neuerdings auch Prediger spielt offenbar in dem Film "Chronicle of a Serial Killer" mit. Bis Ende Januar saß er noch wegen Steurhinterziehung im Gefängnis, jetzt spielt DMX aber einen Polizisten.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)