Booba - autopsie vol. 4

Autopsie Vol. 4

Artist

Release Titel

Veröffentlichungsdatum

1 Dez 2011

Pressetext / Beschreibung

1. Booba – A4 (écouter le son)
2. Booba – Bakel City Gang (voir le clip)
3. Grödash – Bandana Muzik
4. Booba – Vaisseau Mere
5. Shay – Cruella (feat. Booba) (voir le clip)
6. Gato – Problem
7. Niro – Fenwick
8. Booba – Scarface (écouter le son)
9. Booba – Criminelle League (feat. Kaaris) (écouter le son)
10. Mala – Ennemi
11. Smoker – Prive d’Antenne
12. Booba – Pigeons
13. Linsen (Unite Speciale) – Le 6 Gro
14. Booba – Gangster
15. Djé – Life (feat. JC of The Finest)
16. Gato – Corner (feat. Philly Poe & Booba)
17. Booba – Paname (écouter le son)

Deinen Meinung zum Release?

Weiter ...

Booba – PGP [Video]
PGP

Booba – PGP [Video]

Von Clark Senger am 16.03.2019 - 10:51

Booba hat auch nach einem Vierteljahrhundert (!) im französischen Rap Game nichts an Relevanz und Erfolg eingebüßt. Sogar im Gegenteil: Auch wenn er sich das Spotlight längst mit vielen jüngeren Kollegen teilt, spielen ihm die Dynamiken des Streaming-Zeitalters in die Hände und so bekommen wir das Video zum aktuellen Song "PGP" erst knapp zwei Monate nach dem spontanen Release des Songs am 25. Januar. Platz 1 in den Charts gab es ohnehin auch so für den Track.

Während er und seine Rivale Kaaris noch immer an den Details zu ihrem geplanten MMA-Fight scheitern, nutzte Kaaris die Aufmerksamkeit für die Veröffentlichung seines Albums "Or Noir 3" am 25. Januar. Von Booba fehlt bislang die Ankündigung eines neuen Projekts, aber mit "Gotham" und "BB" lieferte er 2018 zwei Gold-Singles ab und auch "PGP" dürfte die Marke bald erreichen. Da sein letztes Werk "Trône" im Dezember zwei Jahre alt wird, darf man sich durchaus Hoffnungen auf mehr neuen Output des 42-Jährigen im laufenden Kalenderjahr machen.

Produziert wurde der Song übrigens von Exel The Future und dem deutschen Produzentenduo CuBeatz, das sich längst auch in den USA einen Namen unter den Größen der Szene gemacht hat. Wer den "PGP"-Beat fühlt, bekam erst Donnerstag Bonus-Material von Dosseh und Dinos serviert, die bei "Planéte Rap" eigene Parts darauf rappten:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!