B-Tight - Retro

%AutoEntityLabel%

Artist

Release Titel

Label

Veröffentlichungsdatum

9 Jan 2015

Pressetext / Beschreibung

Irgendwie hat er uns doch gefehlt. B-Tight, der kompromiss-, aber nie humorlose Rapper. Der sich die Frechheit herausnimmt, Dinge zu sagen, die zwar jeder denkt, aber sich keiner sonst zu sagen traut. Der nicht mit wohldurchdachten, aber langweiligen Konzepten um die Ecke kommt, sondern immer frisch aus dem Bauch heraus rappt.

Sechs Jahre ist es nun her, dass uns B-Tight mit seinem letzten Rapalbum erfreut hat. Dazwischen gab es das experimentellere “Drinne”, das den Fokus mehr auf rockige Sounds legte. Damit hat er uns bewiesen, dass er auch neue Herausforderungen annimmt und besteht. Im Januar 2015 gibt B-Tight es uns “Retro”. Und “Retro” ist hier bestimmt nicht im Sinne von hässlichen 80er-Jahre-Sonnenbrillen oder sonstigem Hipster-Quatsch zu verstehen. “Retro” heißt bei B-Tight, dass es so klingt, wie es bei ihm immer klang: Hart, ohne Blatt vor dem Mund, aber immer mit einem frechen Grinsen in der Fresse. Rap, wie er leibt und lebt. “Retro” klingt, wie wir es uns wünschen: Zackig nach vorne, keine Kompromisse, keine Plattitüden, keine Love-Songs. Hier wird nicht Liebe gemacht, hier wird ge****t. An den Beats sorgen vor allem die Hitnapperz für einen ordentlichen Bums, dazu kommen Fachleute wie die Beathoavenz, Montana Beatz, DJ Chrome und Phil da Beat. Und da B-Tight schon zu Sekte-Zeiten ein sozialer Typ war, hat er sich natürlich auch ein paar Gäste zu “Retro” eingeladen. Durch die Bank klangvolle Namen wie sido, Frauenarzt, Tony D, Kontra K, Blokkmonsta, Karate Andi, Nazar, Eko Fresh, Vokalmatador und die Kiezlegende MC Bogy sind mit am Start und verleihen “Retro” den Extratropfen, der das Fass aber mal sowas von zum Überlaufen bringt. Der “König der Rapper” schießt mit “Feuerkugeln” und sportet immer noch die “Hood Couture” - kurzum, “Retro” macht genau da weiter, wo B-Tight mit “Goldständer” nie aufgehört hat. Und das, finden wir, ist eine sehr gute Nachricht.

Quelle: Pressetext

Trackliste

01. Nummer Einz

02. Eazy ft. Sido

03. Pusher

04. Krasse Männer ft. Nazar

05. Wer will was machen

06. König der Rapper

07. Heiße Ware ft. Tony D

08. Feuerkugeln

09. Helden ft. Kontra KBlokkmonsta Karate Andi

10. Hood Couture

11. Beef ft. Eko Fresh

12. Immer wieder montags

13. Es war einmal

14. Retro ft. VokalmatadorFrauenarzt MC Bogy

Audio / Video

B-Tight - Nummer Einz

B-Tight - Wer will was machen ? (Prod. phil theBeat)

B-Tight feat. Sido - Eazy (prod. by Hitnapperz)

Immer wieder Montags (prod. by Hitnapperz)

Deinen Meinung zum Release?

Hilfreichste Rezensionen

5

"macht genau da weiter, wo B-Tight mit “Goldständer” nie aufgehört hat"DOch er hat aufgehört ... und dann sein RockDing gemacht. Kein Erfolg,jetzt versucht er es wieder mit Rap. Die müssen mal gar nicht so tun, alswäre "Drinne" so ein Experiment gewesen. Bobby wollte damit Mainstreamwas reisen, mäßig so. War aber nichts ... und wieder Rappen jaja.Gut, dann rappt er halt nach 6 Jahren wieder. Ihn aber DANN als"König der Rapper" zu betiteln, ist doch eher lächerlich, ohne zuhaten. Es ist echt nicht so, dass alle auf den gewartet haben.Der muss erst mal wieder was beweisen. Biografie war ein guterAnfang. Da bin ich ehrlich, hat mich beeindruckt, was der so alleserlebt hat. Bobby oder seine Presseleute sollen aber mal schön denBall flach halten und sich nicht gleich in die erste Reihe stellen.Den Platz muss er sich erst verdienen.

Weiter ...

Ufo361, 102 Boyz, Karate Andi, Haze & mehr im Deutschrap-Update

Ufo361, 102 Boyz, Karate Andi, Haze & mehr im Deutschrap-Update

Von Robin Schmidt am 21.02.2020 - 13:34

Wer in den Karnevalstagen bereits genug von Schunkelmusik hat, sollte sich dringend unser Deutschrap-Update gönnen! Auch am heutigen Freitag gehen wieder rund 30 Singles auf den Streaming-Plattformen ins Rennen. Einige davon haben wir in unsere Deutschrap-Playlist gepackt, die man bei allen gängigen Anbietern abonnieren kann. Aufs Cover schafft es heute Ufo361, der mit "Rich Rich" den Titeltrack zu seinem gleichnamigen Album gedroppt hat und wieder einmal deutlich macht, dass mit seinen Moves kaum jemand mithalten kann. 

Groove Attack powered by Hiphop.de

We and our partners use cookies to personalize your experience, to show you ads based on your interests, and for measurement and analytics purposes. By using our website and our services, you agree to our use of cookies as described in our Cookie Policy.

Auch das Movement von Qualität'er Music ist in den letzten Wochen und Monaten stetig gewachsen. Labelboss Massiv hat mit Ramo, Kilomatik und Marlo drei vielversprechende Talente am Start, die Straßenrap in eine neue Ära gießen wollen. Alle drei sind in dieser Woche in unserer Playlist vertreten. Kilomatik und Marlo feuern gemeinsam die "Desert Eagle ab", während Ramo sowohl Hemso auf "Wo bist du?" als auch Brado bei "Wie ein Präsident" Support gibt. 

Rap aus der Hauptstadt ist auch heute wieder omnipräsent. Karate Andi beschäftigt sich pöbelnd mit einem "Spitzenprodukt", Frauenarzt achtet auf den richtigen "Autobass", Plusmacher hat einen "Briefumschlag" dabei und B-Tight holt für "Keine Gefangenen" mit Ferris MC, Swiss und Tamas eine wilde Truppe zusammen. 

Mit "KK" droppt der 18-Jährige Kasimir1441 aus Berlin-Steglitz eine roughe Nummer, die erkennen lässt, dass mit seinen energiegeladenen Flows in Zukunft zu rechnen sein wird. Die 102 Boyz geben gemeinsam mit 65Goonz in "Packs auf mir" wieder einmal gehörig Stoff. 

Abschließend noch einen Blick nach NRW: Es sind zwar nur 1:25 Minuten Spielzeit, aber in denen beweist Cgoon von den Blokkboy$ aus Köln auf einem unruhigen Trap-Brett, dass er auch bei seinen Solosachen nicht enttäuscht. Gönnt euch "M6".

Alle neuen Songs

Ufo361 – Rich Rich 
Samra – Schüsse im Regen
Kasimir1441 – KK
Haze – Rache der Laster
Karate Andi – Spitzenprodukt 
Binho & Lukees – Fakten
Cgoon – M6
The Cratez x Ahmad Amim – Lionel 
Marvin Game ft. Kana & Mavie – Orbit 
Sugar MMFK & Lolito – Malade
Kilomatik & Marlo – Desert Eagle
Hemso ft. Ramo – Wo bist du?
JACE ft. OWENMBLAC – Chicos
Kronkel Dom – GQ
Fourty – Weißer Rauch
Gebrüder King – Früher oder später
Juri – Drug Dealers Dream
Erabi – Alles schon gesehen
Haszcara – Hautnah
Mois – Drama 
Anonym ft. Seyed – Cortez 
Krime – Taschen leer
Brado ft. Ramo – Wie ein Präsident
Lil Lano – Barbie 
Money Boy – MVP
Frauenarzt – Autobass
Plusmacher – Briefumschlag
B-Tight ft. Ferris MC, Swiss & Tamas – Keine Gefangenen
Eren Can & Batu – Lucy
Sadi – Westberlin

Die heutigen Releases 

Eno – Bonität 
Greeny – MNMGT2
Prezident – Alles ist voll von Göttern 
Mudi & Enes – Maktub
Credibil – Söz (EP)


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)