Erscheint morgen das beste Album aller Zeiten?

Nur noch einen einzigen Tag warten, bis sich das wohl größte Mysterium der modernen Langspielplatten-Geschichte aufklärt: Kanye West veröffentlicht (endlich) sein neues Album T.L.O.P.!

Für alle, die nicht mehr ganz auf dem aktuellen Dampfer des Promophasen-Auf-Die-Spitze-Treibers sind: Das ist das Album formerly known as Waves formerly known as SWISH formerly known as So Help Me God.

Ob es letzten Endes tatsächlich bei T.L.O.P. bleibt und – vor allem – was das Akronym bedeutet, wird das normale Volk wohl tatsächlich erst morgen gegen 22.15 Uhr deutscher Zeit erfahren. Dann öffnen sich die Vorhänge der Kinos dieser Welt und der gnädige Herr West spielt seine neue Platte vor. Natürlich geschieht das Ganze parallel zur Vorstellung seiner neuen Yeezy-Modekollektion – wie man das als Avantgardist anno 2016 halt so macht. Big ballin' eben.

Einer, der sich glücklich schätzen und Kanye to tha als langjährigen Freund bezeichnen kann, ist Ebro DardenDer Radiomoderator von HOT 97 und Apples Beats 1 Radio hat die Platte schon gehört und – wie sich das gehört – ein bisschen darüber getwittert.

In den Foren auf beiden Seiten des Atlantiks ranken sich mittlerweile jede Menge Gerüchte über Kanyes neues Album, das er selbst als bestes aller Zeiten bezeichnet: Da gibt es zum einen diesen ominösen Zettel mit der von ihm handgeschriebenen Tracklist – inklusiver Verewigungen aller rund 40 (!!!) Featuregäste. Zum anderen sind da diverse Leute, die die Platte wohl schon gehört haben. Wenn diese Gerüchte und Vermutungen nur teilweise stimmen, erwartet uns Großartiges!

Im Klartext würde das mindestens Features mit Andre 3000Young Thug2 Chainz, Kendrick Lamar, A$AP Rocky, Kid Cudi, Chance The Rapper, Vic Mensa, The-Dream und Earl Sweatshirt bedeuten. Außerdem ist auf dem Song FML wohl ein Kanadier in der Hook zu hören. Hallo Drake? Hallo The Weeknd? Oder doch jemand ganz anderes?

Was angeblich dazu kommt, ist, dass Kanye jeden dieser genannten Künstler nicht in seiner typischen Art und Weise in das Album einfließen lassen hat, sondern aus jedem Song eine Art Abenteuer macht. Des Weiteren soll er verschiedene Leute in ziemlich kontroversen Punchlines namentlich dissen, heißt es zumindest.

Wer schon mal ein bisschen reinhören will, kann das hier tun. Möglicherweise ist das das Sample des ersten Songs Famous, der laut oben genanntem Notizzettel ursprünglich Nina Chop heißen sollte. 

Ob das alles so stimmt? Morgen wissen wir mehr. 

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in wenigen Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

cudi, andre, kanye auf einem song.... es gibt doch einen Gott

The life of pablo ?

Und wann kann man das album endlich kaufen?

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Nicki Minaj verwirrt Fans mit Aussagen zur Corona-Impfung

Nicki Minaj verwirrt Fans mit Aussagen zur Corona-Impfung

Von Till Hesterbrink am 14.09.2021 - 13:24

Kurzzeitig hielt sich gestern das Gerücht, dass Nicki Minaj bei der diesjährigen Met Gala erscheinen würde. Seit der Geburt ihres Babys vor knapp einem Jahr zeigte die Rapperin sich nur noch äußerst selten in der Öffentlichkeit. Über Twitter meldete sich Nicki zu Wort und erklärte, warum sie nicht bei der Gala erscheinen würde. Auf die meisten hatte es den Eindruck, dass sie aufgrund der verpflichtenden Corona-Impfung nicht an der Veranstaltung teilnehmen wolle.

"Impotenz": Nicki Minaj über Corona-Impfungen

Eigentlich hat Nicki Minaj mit den Barbz eine der treusten Fangemeinden im ganzen Hiphop. Doch selbst unter diesen fiel es gestern vielen schwer, die Aussagen der Rapperin zu verteidigen. Auf einen enttäuschten Tweet, dass Nicki Minaj nicht bei der Met Gala auftauchen würde, antwortete sie, dass sie nun einen Sohn habe, um den sie sich kümmern müsse. Das ginge vor.

Die darauffolgende Aussage sorgte allerdings bei einigen für Stirnrunzeln. So erklärte Nicki, dass für die Teilnahme an der Met Gala eine Impfung verpflichtend sei und sie noch nicht genug eigene Forschung angestellt habe, um zu entscheiden, ob sie sich impfen lassen wolle.

Grund dafür sei unter anderem, dass sie von Drake erfahren habe, dass dieser trotz Impfung Corona bekommen habe. Auch sie habe Corona gehabt und danach die exakt gleichen Symptome wie Menschen mit Impfdurchbrüchen erfahren. Außerdem glaube sie, dass einer ihrer in Trinidad lebenden Cousin einen Freund habe, der durch die Impfung impotent geworden sei.

Bei ihren Fans traf diese Einstellung allerdings auf wenig Gegenliebe. Es wurde angeführt, dass sie selbst keine Forschung anstelle. Sie sei schließlich keine Wissenschaftlerin und führe auch keine eigenen Studien durch. Somit suche sie lediglich nach Veröffentlichungen, die ihre bereits geformte Meinung bekräftigen würden.

Nicki Minaj fühlt sich missverstanden

Nachdem sich die halbe Social-Media-Welt auf Nicki Minajs Äußerungen gegenüber der Corona-Impfung stürzte, versuchte sich die Rapperin zu erklären. Dabei führte sie aus, dass auch sie sich wohl impfen lassen werde, weil sie sonst ihren Job nicht ausüben könne.

Auch erklärte sie, dass sie verstehe, dass eine Impfung ohne Komplikationen die Norm sei. Daraufhin sorgte Nicki Minaj für weitere Verwirrung, indem sie eine Twitter-Umfrage darüber durchführte, welchen Impfstoff ihre Follower für den besten halten würden. Diese konnte der Impfstoff von Pfizer/Biontech mit aktuell 65 % der Votes für sich entscheiden. Insgesamt gaben über 300.000 Leute ihre Stimme ab.

In einer danach veröffentlichten knapp einminütigen Sprachaufnahme ist dann Nicki Minajs Sohn zu hören, wie dieser wohl über die Kritik an der eigenen Mutter lache.

Zu guter Letzt kündigte Nicki Minaj an, gegen alle Publikationen rechtlich vorgehen zu wollen, die sie ihrer Meinung nach falsch wiedergegeben hätten.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!