Arafat Abou-Chaker über Shindy, Kay One, die Generalvollmacht mit Bushido & Manuellsen (2/2) #waslos

Nachdem der erste Teil bereits knapp 300.000 Klicks über Nacht gesammelt hat, geht es mit dem zweiten Interviewteil mindestens genauso brisant weiter.

Arafat Abou-Chaker, Bushidos langjähriger Geschäftspartner, spricht über Kay One, Vertragsdetails und dessen Abgang. Kay wirft Arafat und Bushido seit Jahren vor, kaum etwas verdient zu haben in seiner Zeit in Berlin. Mit etwa zwei Euro pro CD hätte er aber mehr verdient als viele andere Künstler, wirft Arafat nun entgegen. 

Weitere Themen sind beispielsweise die gegenseitige Generalvollmacht, die Arafat und Bushido sich erteilt haben, und Manuellsens aktuelles Interview mit Toxik, in dem er Bushido Vorwürfe macht, sich rassistisch geäußert zu haben. Dieser Vorfall sei etwa acht Jahre her, so Arafat. Manuellsen komme damit jetzt nur raus, um Promo für sein kommendes Album Killemall zu machen, denn eigentlich hatte man sich schon vor Jahren entschuldigt.

Es heißt in unserem Interview auch, dass Shindy das komplette Album Prince Of Belvedair für Kay geschrieben habe. Ebenso wird MoTrip thematisiert, der durch seinen Deal bei Universal alle enttäuscht hätte, und Saad, der sie ebenfalls vor den Kopf gestoßen hätte. Über B.S.H. ehemals Bass Sultan Hengzt, will Arafat nicht sprechen, aber über alle weiteren ehemaligen ersguterjunge-Signings und deren Gründe für das Verlassen des Labels verliert er ein paar Worte: Chakuza, Bizzy Montana, Eko Fresh und Summer Cem, FlerNyze und so weiter.

In Kürze veröffentlicht Bushido im Übrigen gemeinsam mit Shindy das Kollaboalbum Cla$$ic. Alle Infos findest du auf Amazon:

Den ersten Teil des Interviews kannst du dir hier anschauen, darunter findest du das angesprochene Interview von Manuellsen:

01.07.2015 - 18:57

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Arafat lügt sogar dabei ob er den Schlüssen an den Schlüsselbund macht 6:23...

Wer sagt das arafat lügt???
Ihr ganzen hader verehrt die dumme tucke gay One...
Er wird euch alle verraten dieser 31

hast denn am ende nachgerechnet wieviel der arme kay verdient hat? :D

Papa Ari hat GayOne zerstört...#****APMC#****GayOne

Kann man das Interview mal in schriftlicher Form oder eine Zusammenfassung von Arafat´s Aussagen hochladen?

Wie kann man denn einen Satz wie "ich wurde schön öfters unschuldig verurteilt" stehen lassen?! Wenn man so einem kriminellen Abschaum eine Plattform bietet, dann muss man sowas kritisch hinterfragen!

Ganz schwache Leistung.

So langsam wird es lächerlich. Schon wieder ein zwei Stunden Interview das so gut wie gar nichts ausgesagt hat. Im Grunde wissen nur die Beteiligten selbst wer die Wahrheit sagt, mein Eindruck ist aber dass sich beide Parteien nicht gerade mit Ruhm bekleckert haben. Warum kann man nicht einfach das Kriegsbeil begraben und jeder geht seinen Weg? Kay sollte in Zukunft vielleicht aufhören Bushido/EGJ auf fast jeden Track zu erwähnen, vielleicht hilft das. Ich kann mir vorstellen, Bushido/EGJ haben ganz andere "Sorgen" (gemeint ist die Redewendung), damit meine ich die eigene Familie und die eigene Musik, da ist die Energie doch bestimmt sinnvoller angelegt. Die musikalischen Disses habe ich noch verstanden und sowohl LUTDGK, als auch TDJG waren beide auf ihre Art gut, mehr interessiert mich als Rapfan eigentlich auch gar nicht. Mag ja sein, dass die 14-17 jährigen Konsumenten das alles geil finden und nach diesen Interviews lechzen, aber dabei machen sich Kay, mit Abstrichen Bushido (äußert sich ja kaum) und Arafat Abou-Chaker zum Spielball dieser Leute. Ich habe angenommen die Protagonisten wären alt genug um es besser zu wissen, um es mal mit Kays Worten zu sagen.

Was bleibt? Wir sind jetzt nicht wirklich schlauer als vorher und Kay hat angekündigt wieder in einem ausführlichen Interview zu antworten...

Prost Mahlzeit.

Lieber Rooz,

Wieso machst du am ende solche Faxxen ? Guckst die ganze Zeit auf die Unterlagen und fängst dann an um Fragen rumzutricksen und dann noch die Kamera von der Halterung abschrauben um Mehr Dokumente Abzufotografieren o. Aufzunehmen?

Ich glaub jedes Wort. Ueberzeugent!!!

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

The Game pumpt 50 Cent im Auto

The Game pumpt 50 Cent im Auto

Von Till Hesterbrink am 11.05.2021 - 15:07

Die Beziehung zwischen The Game und 50 Cent ist bekanntermaßen ein wenig vorbelastet. Das ehemalige G-Unit-Mitglied und Fifty haben mittlerweile seit über zehn Jahren einen anhaltenden Streit. Immer mal wieder gab es kleine Sticheleien von beiden Seiten. Um so erstaunlicher ist es, dass The Game nun ein Video veröffentlichte, in welchem er 50 Cent hört.

The Game rappt 50 Cents "Many Men" im Auto

The Game (diesen Artist auf Apple Music streamen) überraschte viele Fans, als er ein Video veröffentlichte, in welchem er in einem Cabrio wohl durch Los Angeles fährt. So weit, so unspektakulär. Doch im Hintergrund ist 50 Cents "Many Men" zu hören. Nicht nur, dass er einen der größten Hits seines Erzrivalen pumpt, Game zeigt sich zudem äußert textsicher und rappt den Track auch mit.

Eigentlich sind die beiden nach The Games Rauswurf aus der G-Unit nicht mehr sonderlich gut aufeinander zu sprechen. Doch bereits in der Vergangenheit wurden die Rufe nach einem gemeinsamen Verzuz-Battle immer lauter. Bei der von Timbaland und Swizz Beatz ins Leben gerufenen Show treten zwei Künstler in einem Livestream gegeneinander an und performen ihre größten Hits. Die Zuschauer voten dann, wer den besseren Musikkatalog hat.

Sowohl The Game als auch 50 Cent deuteten bereits an, der Idee gegenüber aufgeschlossen zu sein. Fifty hatte allerdings die Bedingung gestellt, The Game dürfe dann keine Songs mit 50 Cent-Beteiligung spielen. Hits wie "Hate It Or Love It" wären damit raus.

Was der Ursprung des Zerwürfnisses zwischen The Game und 50 Cent war, könnt ihr hier lesen:

Storytime: Wie The Game Live-On-Air von 50 Cent aus der G-Unit geworfen wurde

Der Streit zwischen 50 Cent und The Game gehört wohl zu den prominentesten Auseinandersetzungen im Hiphop-Kosmos. Das ehemalige G-Unit-Mitglied Young Buck traf sich nun mit DJ Vlad für ein Interview, in welchem Buck erzählt, wie es zu dem G-Unit-Rauswurf von The Game kam.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)