Kalim & Nimo kündigen mehr als ein Kollaboalbum an

Für viele Deutschrap-Fans ein Anlass zur Freude in Zeiten der Krise: Kalim und Nimo haben verraten, dass noch dieses Jahr ein gemeinsames Album der beiden erscheinen soll. Vor rund 3.000 Zuschauern im Livestream bei IG rückte Kalim kürzlich mit spürbarer Euphorie die Info heraus:

"Ich und mein Bruder Nimo droppen ein verdammtes Kollabo! F**kt euch alle, Digga!"

Kollaboalbum von Kalim & Nimo soll 2020 erscheinen

Noch mit breitem Grinsen im Gesicht fügt Kalim hinzu, dass er es einfach nicht für sich behalten konnte. Nimo liefert zusätzlich als Info, dass die beiden auch mit dem Gedanken spielen, eine Trilogie aus der Kollabo zu machen.

"Es ist erst der Anfang einer Trilogie. Ich schwör's euch auf meine Mutter."

Da die Rapper vom Talk über ihre angestammten Producer-Homies Bawer und Pzy auf das Thema kommen, kann man wohl getrost davon ausgehen, dass die beiden beim Sound federführend sein dürften. Bestätigt ist das ebenso wenig wie der Albumtitel, den sie noch nicht verraten wollen – die Hoffnung auf diese Konstellation ist jedoch gleichermaßen realistisch und schmackhaft angesichts der Bretter, die die beiden immer wieder abliefern.

Die drei bisherigen gemeinsamen Songs geben schon einen Vorgeschmack auf das, was uns erwarten könnte. Zuletzte erschien "Cash da" mit Reezy auf Nimos Album "Nimoriginal". Zuvor gab es mit "Lowrider" und der "Null auf Hundert"-Single "Bis um 3" zwei sehr erfolgreiche Duo-Releases.

Um ehrlich zu sein, kommt die Ankündigung rückblickend nicht als komplett unerwartete Überraschung. Wer in Interviews von Nimo und Kalim aufmerksam zugehört hat, wird auch über die greifbaren Indizien in Form von Songs schon spekuliert haben. Der Respekt füreinander und für die Kunst des anderen ist bei den beiden immer spürbar.

Wie genau die Coronakrise sich auf die Pläne auswirken wird, ist schwer einzuschätzen. Kalim machte erst letzte Woche im FaceTime Interview mit Aria deutlich, dass er auf glühenden Kohlen sitzt und am liebsten sofort mit neuer Musik an die Fans treten würde. Ihm sind aber durch Corona die Hände gebunden, seine Kunst in der Form und auf dem Level umzusetzen, das ihm dabei stets ein großes Anliegen ist.

Für gute Vibes und viel Liebe für die zwei Männer, ohne die Nimo und Kalim vermutlich ganz anders klingen würden, checkt am besten diesen Mitschnitt aus dem Livestream ab! Bei rund 2:30 Minuten geht es um die bevorstehenden Kollabos:

Kalim & Nimo Kollaboalbum

(null)

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Azad, Bonez MC, Kontra K, Olexesh & mehr im Deutschrap-Update

Azad, Bonez MC, Kontra K, Olexesh & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 19.06.2020 - 14:36

Der Freitag ist wie immer bis zum Bersten gefüllt mit neuen Songs und obwohl es Sommer wird: Die Zahl an düsteren Straßentracks nimmt nicht ab, wie DJ Khaled.

Das Cover schmücken diese Woche Azad und sein Signing Erabi. Der Künstler aus Karlsruhe und sein Mentor aus Frankfurt demonstrieren die "Macht" von Bozz Music auf einem rücksichtslos harten Brett und haben sich das Titelbild redlich verdient.

Weil die Straße nicht vergisst

Undacava und NGEE bringen "Qualität". Das ehemalige AusserKontrolle-Mitglied und Nimos Signing machen so kompromisslosen Gangsterrap, dass man gleich meint, der Gullideckel würde einem verlockend zuzwinkern. Heftige Parts und eine melodische Hook machen den Track zu einem absoluten Hinhörer.

Ein absoluter Geheimtipp diese Woche ist der mittlerweile inhaftierte Zizi, mit "Mama I’m A Criminal". Ruhig und unaufgeregt kommt das Ding daher, bis ein brutales Sample als Hook reinklatscht und den Song zu etwas ganz besonderem macht. Das Soundbyte am Anfang gibt dem Ganzen dann noch die nötige Prise Realismus und vollendet das Feeling. Produziert hat den Song Sezbeatz.

Olexesh kehrt zurück zur Straße. Nach einigen Ausflügen in poppigere Gefilde, gibt es jetzt eine Ode ans Gheddo. Dabei zollt der Ukrainer ordentlich Respekt mit einer Hommage an einen der größten Deutschrap-Klassiker sowie einer Sammlung an legendären Samples zum Ende hin.

Es geht auch anders: Sommertracks sind der Vibe

Neben den ganzen Straßensongs sind aber natürlich auch Lieder für die heiße Jahreszeit dabei. Bonez MC macht weiter gespannt auf sein kommendes Soloalbum und haut mit "Big Body Benz" eine sommerliche Partyhymne raus. Heftige Dancehalleinflüsse machen das Ganze ordentlich tanzbar.

Auch sein ehemaliger Kollabopartner Kontra K bringt mit "Sonne" einen Song, der die Hitze auf dem Asphalt fast greifbar macht. Der gesungene Refrain des Berliners klingt dabei fast schon melancholisch und erinnert den Hörer an heiße Tage am Block.

Außerdem sind diese Woche neu bei Groove Attack: Kalim, Sinan-G, Farid Bang, Samra, Sierra Kidd, Dardan und viele mehr. Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)