Xatar, Jan Böhmermann & Enissa Amani: Was da los?

Dass Jan Böhmermann in der deutschen Rap-Szene auf sehr gemischte Resonanz stößt, ist spätestens durch das Heckmeck um Ich hab Polizei deutlich geworden. Auf der Seite derer, die den Moderator und seinen Humor nicht feiern, ist wohl auch Xatar.

Auf Twitter teilte Böhmermann einen Artikel, der den quotentechnisch guten Auftakt der neuen Pro7-Show Studio Amani als Thema hat. Sein Kommentar dazu lässt die Follower rätseln, ob das jetzt ironisch, sarkastisch oder zynisch ist:

Xatar antwortete gestern auf Kurdisch. Auch wenn wir den Großteil des Tweets nicht übersetzt bekommen (vielleicht kannst du helfen – schreib's in die Kommentare!), reicht das letzte Wort für ein grobes Verständnis. "Benamus" bedeutet laut dieser Übersetzungs-Website so viel wie "ehrlos/schändlich".

UPDATE: Unsere User bei Facebook übersetzen den Tweet mit: "Pass lieber auf, du Ehrenloser"

Der Rapper und die Komikerin sind befreundet. Bei dem von Xatar mitorganisierten Benefiz-Konzert The Voice of the Voiceless übernahm Amani die Moderation.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

"Pass auf dich auf, ehrenloser "
Auf deutsch sinngemäß pass auf was du sagst

Der Goldtransport Räuber und Ex Knacki nennt jemand mit ehrlichen Job ehrenlos HAHAHA #OnlyInHipHop

Xatar beleidigen .. #Onlyintheinternetz

Gäbe es hier ein like button würd ich liken !!! bin einer meinung

hahaha jan böhmermann und ehrlicher job? er hat einen der unehrlichsten,unmoralischten,ehrenlosesten und überflüssigsten jobs den es gibt...alles was leute wie böhmermann,schulz,raab, und co machen,läuft auf kosten anderer,was man nur tut wenn man selbst eig nichts kann... Peace

Na ja erstmal: per Definition ist es ein Ehrlicher Job den Jan macht, sowie Olli etc. auch. Es kommt hat nur drauf an, ob man den Humor von denen versteht. meiner Meinung nach tut vor allem Jan Böhmermann, für die Aufarbeitung von politischen Themen und versucht diese der (meist Politisch ungebildeten) deutschen Bevölkerung mit Ironie und Sarkasmus etc. näher zu bringen. Wenn die Art von Künstlern wie Böhmenmann; Schulz, und Raab nicht gefällt, hab es einen ganz einfachen Vorschlag: Kopf dicht machen und weghören.

hammerhart der böhmermann is en echt jute sock mit humor und so !!!

weiste da gibt der jan b. propst und der giwar (Xatar) muss natürlich sich einmischen und dazwichen heulen :D

der xatar sollte ma wieder mal en album ala alles oder nix machen(sein debüt album) oder klappe halten !!!!! echt keine ahnung vonn Komedy/satire, aber maul aufreißen wie so ein benachteiliges kind!!!

OMG! Medien sind also ein ehrlicher Job....HAHAHAHA Da hat aber jemand kein Plan vom Leben. Nur weil dieser Böhmermann vermeindlich gute Comedy macht ist er noch lange kein guter Mensch. Diese Medienheinis sind doch zu 99% ehrenlose ******** die für Klicks und Einschaltquoten Ihre Würde verkaufen. Und wer weiß was da hinter den Kulissen abläuft, Xatar hat da besseren Einblick. Ich mag Xatar, kommt mir sympatisch rüber. Böhmerman kommt wie ein Spast rüber.

Echt traurig das sich Leute wie du vermehren dürfen. "Ehrlicher Job" bedeutet soviel wie einer legalen Tätigkeit nachgehen. Was es für dumme Menschen auf dieser Plattform rum treiben.

signed!

Heisst so viel wie: "Pass auf dich auf, ehrenloser (Ein Junge ohne Anstand)".

Für so "zynische" props ist die alte ja wohl selbst schuld, gibt sie sich einfach wie ne orientalisch angehauchte heidi klum, dennoch genauso hohl...aber wenn das die prämisse für sie war im tv zu starten macht man auch das mit

Vermutlich ist Anissa Amani deutlich 'schlauer' oder (zumindest politisch) gebildeter als ich es bei der Leserschaft von Hiphop.de bei diesen Beitragen vermute. Die Frau hat wenigstens n Plan von der Welt und vor allem in welchen System wir leben. Wenn man weiß wovon die Gute redet, wenn sie politisch wird, dann stellt man fest das sie auf Ihre Art eine interessante Kombination aus gestelltem Barbigetue und einer guten Systemkritik ist.

Legale Tätigkeien sind also immer ehrliche Tätigkeiten....HAHAHAH Da hat jmeand garkeinen Plan vom Leben, RTL2 brainwashed.

Was ist wohl schlimmer, legal millionen von Waffen zu verkaufen oder einen Gold-Transporter zu überfallen bei dem keiner verletzt wurde.

Was ist schlimmer, legal in andere Länder einzumarschieren um "Demokratie einzuführen" und als Präsident legal Zivilisten zu ermorden oder einen Gold-Transporter zu überfallen.

Was ist wohl schlimmer, das Geld der braven Steuerzahler nehmen um Banken zu retten die ******** gebaut haben, damit eine Handvoll von Menschen auf dem Rücken tausender anderer 3 Yachten fahren kann oder einen Geld-Transporter überfallen und dafür 8 Jahre kassieren....

Was ist wohl schlimmer..... Denk mal drüber nach!

....und guck mal weniger RTL2, yallah!!!

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Drake soll Kanye West zu "Donda"-Release gezwungen haben

Drake soll Kanye West zu "Donda"-Release gezwungen haben

Von Renée Diehl am 15.09.2021 - 13:31

Beef, parallele Album-Releases und Streaming-Duell: Zwischen Kanye West und Drake ging es in der letzten Zeit ordentlich rund. Dass die kurz aufeinanderfolgenden Releases von Kanyes "Donda" und Drakes "Certified Lover Boy" kein Zufall waren, war also von Anfang an offensichtlich. Nun aber meldet sich der Producer Todd Rundgren, der an "Donda" mitgearbeitet hatte, zu Wort – laut ihm hatte sich Kanye West durch Drake zum früheren Release seines Albums gezwungen gefühlt. 

Drake ist angeblich schuld an voreiligem "Donda"-Release

In seinem Interview mit "Ultimate Classic Rock" betont Produzent Todd Rundgren, dass das Timing des Donda-Releases kein Zufall war. Er selbst sei an den Aufnahmesessions für Kanyes zehntes Album beteiligt gewesen und behauptet, Drake habe "den ganzen Prozess angeführt". Kanyes Entscheidung, "Donda" zu veröffentlichen, sei so eine direkte Reaktion auf die Bekanntwerdung des Releasedatums von "CLB" gewesen: 

"Mein Engagement dauerte ein Jahr, und am Ende wurde mir klar, warum sie das Ganze so hastig eingetütet haben und offensichtlich rohes, unverarbeitetes Zeug veröffentlicht haben. Das liegt daran, dass Drake den gesamten Prozess anführte. Er [Kanye West, Anm. d. Red.] hatte zu viel Angst, dass Drake ihn übertrumpfen würde, also beeilte er sich und veröffentlichte das Album am Wochenende, bevor Drake sein Album herausbringen konnte. Und am Ende hat Drake trotzdem seinen Teil von Kuchen bekommen."

("My involvement went on for a year, and in the end I realized why they hurriedly wrapped the whole thing up and put out what is obviously really raw, unprocessed stuff. It’s because Drake was running the whole process. He was too afraid that Drake would one-up him, so he hurried up and released the album the weekend before Drake could get his out. And in the end, Drake ate his lunch anyway.") 

Drake hatte am 27. August das Releasedatum für "Certified Lover Boy" für den 3. September bekannt gegeben. Zwei Tage später droppte Kanye West (jetzt auf Apple Music streamen) "Donda" im Anschluss an seine Listening-Party in Chicago.

Rundgren nennt Kanye West einen "Schuhdesigner" und "Dilettanten"

Insgesamt lässt Rundgren kaum ein gutes Haar an seiner Zusammenarbeit mit Kanye West. Die beiden hätten über ein Jahr an "Donda" zusammengearbeitet und niemals habe er gewusst, wieviel von seinem Input wirklich genutzt werden würde. Am Ende hätte er Material für rund drei Kanye-Alben auf seinem Rechner gehabt und dann aufgrund des geringen Feedbacks die Zusammenarbeit beendet:

"Als es im Juli auf die Zielgeraden [der Albumproduktion, Anm. d. Red] zuging, sagte ich nur: 'Das reicht mir. Ich habe keine Ahnung, ob davon etwas verwendet wird.' Man bekommt nicht viel Feedback von ihm."

("When it got into the homestretch in July, I just said, 'That’s enough for me. I have no idea whether any of this is being used.' You don’t get much feedback from him regarding what it is.")

In seinem Rant nennt er Kanye West außerdem einen "Schuhdesigner" und "Dilettanten", denn niemand "würde ein solches Album machen, außer er hätte Geld zum aus dem Fenster werfen übrig". Was unsere Redakteurin Alina von "Donda" hielt, lest ihr übrigens hier:

Review: Kanye Wests "Donda" ist nicht so gut, wie alle sagen

"Donda" is here: Nachdem Kanye West seine Fans wochenlang mit immer absurder werdenden Listening-Partys gequält hat, ist das 10. Studioalbum des gebürtigen Chicagoers doch tatsächlich rausgekommen. Wer hätte es gedacht? Ich auf jeden Fall nicht. Denn Ye ( so heißt er doch jetzt, oder nicht?) ist ja seit jeher bekannt für messy Promo-Phasen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!