Wie T-Pain $40 Millionen verprasst haben soll

T-Pain war in der Sendung The Breakfast Club zu Gast und hat erzählt, wie er in kürzester Zeit sein Vermögen von 40 Millionen Dollar losgeworden ist. Ein gesundes Verhältnis von Einnahmen und Ausgaben juckte den Autotune-Godfather in der Vergangenheit offenbar nicht so richtig.

Ein neuer Bugatti und "schlechte Business-Entscheidungen" führten zu T-Pains Bankrott

Nach der Anschaffung eines neuen Bugattis sei T-Pain zum ersten Mal von seinem Buchhalter klargemacht worden, dass sein Konto auf Null steht. T-Pain erzählt, wie ungläubig er damals auf diesen Fakt reagierte. Aus den geplanten Käufen von diversen Häusern für sich und seine Entourage wurde erstmal nichts.

Die Moderatoren des Breakfast Club wollen daraufhin wissen, wie er es geschafft hat, seinen Reichtum derart zu verprassen? T-Pain sagt, dass er viele "schlechte Business-Entscheidungen" getroffen habe. Dazu zählen demnach vor allem Immobiliengeschäfte, die laut T-Pain auch von seinem Manager ausgegangen seien.

Rap All-Stars on Twitter

T-Pain explains how he blew through a $40,000,000 bag https://t.co/SzTemHX03R

T-Pain war so pleite, dass er nach Geld für Essen fragen musste

T-Pain sagt, dass er sich in einer Phase sogar kleinere Geldbeträge leihen musste, weil er so broke war. Wir reden hier nicht über tausende Dollar für irgendeine Luxusuhr oder ähnliche Rapper-Gimmicks. Er habe sich Cash borgen müssen, um mit seinen Kindern zum Fastfood-Laden gehen zu können.

Auf die Frage nach dem Höchststand auf seinem Konto entgegnet T-Pain, dass dieser einst bei 40 Millionen Dollar gelegen habe. Weltweite Hits wie "Kiss Kiss" mit Chris Brown oder "Low" mit Flo Rida spülten offenbar kräftig Patte auf die Bank. Anscheinend so viel, dass T-Pain vollends die Übersicht verlor. Inzwischen hat T-Pain die Sache mit dem Mula nach eigenen Angaben deutlich besser im Griff. Vor Kurzem erschien zudem sein neues Album "1UP".

Auch hat er einen Rat für all diejenigen, die ähnlich schlecht mit Geld umgehen können: Selbst nach solchen Tiefschlägen müsse man zurück auf die Beine kommen und aus den gemachten Fehlern lernen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Forbes-Liste der 5 reichsten Hiphop-Akteure: P. Diddy muss die Spitze räumen

Forbes-Liste der 5 reichsten Hiphop-Akteure: P. Diddy muss die Spitze räumen

Von Michael Rubach am 02.03.2018 - 10:25

Es ist eine beliebte Zahlenspielerei. Das Magazin Forbes stellt seit 2011 ein Ranking zusammen, das zeigt, wer die meisten Dollar auf der Habenseite verbuchen kann.

Bei diesem Vergleich streiten sich fast immer P. Diddy und Dr. Dre um die Spitze in der Vermögenswertung. 2018 haben sie beide das Nachsehen. Niemand Geringeres als Jay-Z verfügt vermeintlich über die größten Wertanlangen. Er konnte laut Einschätzung des Magazins einen Nettowert von 900 Millionen anhäufen. Drake und Eminem bekommen dort den gleichen Wert zugeschrieben und teilen sich somit Rang #4:

1. Jay-Z - $900 Mio

2. P. Diddy - $825 Mio

3. Dr. Dre - $770 Mio

4. Drake - $100 Mio

4. Eminem - $100 Mio

Zurückzuführen sei der Aufstieg von Jay-Z auf den Erfolg der edlen Alkohol-Marken Armand de Brignac Champagne und D’Ussé cognac. Zusätzlich habe auch die Beteiligung an dem Streaming-Portal Tidal und die Regentschaft über sein Roc Nation-Imperium den einen oder anderen Schein aufs Konto gespült. Im letzten Jahre sah die Liste noch folgendermaßen aus:

Die Forbes-Liste der 5 reichsten Hiphop-Akteure: So viel sind Dr. Dre, Drake & Co wert

Rapper sind auf der Jagd nach dem Para - manche erfolgreicher als andere. Das Magazin Forbes hat kürzlich wieder die jährliche Liste der fünf reichsten Akteure aus der Rap-Welt mitsamt ihres geschätzten Nettowerts veröffentlicht. Überraschungen gibt es nicht. Eine Veränderung fällt allerdings auf.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (4 Kommentare)