Am letzten Freitag hat Maskoe sein Album One Man Show auf den Markt gebracht. Was viele nicht wissen: Schon 2002 Jahren war Maskoe ein Teil von TV Total - wenn auch unfreiwillig.

Damals hatte jedoch nur der Pro 7-Entertainer etwas zu lachen, denn er machte sich über ein Interview von Maskoe lustig. Dieser hatte zuvor ein Rap-Battle bei Viva gewonnen.

In jenem Interview verwendet der sehr junge Maskoe auffallend häufig die Worte "so", "weißt du" und "Hamburg Süd" - ein gefundenes Fressen für Raab.

Das Gepräch für Viva führte im Übrigen kein Geringerer als Falk-Schacht, der auch einen kleinen Seitenhieb von Stefan Raab bekam.

Heute kann Maskoe scheinbar selbst über die ganze Sache lachen und so postete er das Video bei Facebook mit den Worten: "So wurde ich damals verarscht von Stefan Raab, das bin ich 12 Jahre später".

Auch im Gespräch mit Rooz äußerte sich Maskoe bereits ausführlich zu der Thematik.

Nicht nur die Entwicklung von Maskoe ist erfreulich sondern auch die Tatsache, dass Rap heutzutage nicht nur im Fernsehen landet, um auf die Schippe genommen zu werden.

Hier das ganze Video mit Stefan Raab, Maskoe und Falk-Schacht:

Alle infos zu One Man Show findest du in unsere Release Section und auf Amazon:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

das hab ich gesucht. geil.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Was Moses Pelham heute darüber denkt, dass er Stefan Raab die Nase gebrochen hat

Was Moses Pelham heute darüber denkt, dass er Stefan Raab die Nase gebrochen hat

Von Karo Hellmich am 13.08.2017 - 17:15

20 Jahre ist es her, dass Moses Pelham und Stefan Raab aneinandergerieten: Bei der Echo-Verleihung 1997 brach Moses Pelham dem Entertainer die Nase, nachdem sich dieser zuvor mehrfach über ihn in der Öffentlichkeit lustig gemacht hatte. Wie sieht Moses Pelham seine Attacke auf Raab heute?

Wie die Bild Zeitung berichtet, äußerte der Rapper, der gerade sein neues Album Herz veröffentlicht hat:

"Das war vielleicht ein bisschen unglücklich. Mir wäre lieber gewesen, es wäre nicht so weit gekommen."

Aber auch, wenn er in so einer Situation heute vielleicht anders handeln würde, bereue er grundsätzlich keine Taten aus der Vergangenheit. Aus gutem Grund:

"Es gibt einen Haufen Sachen, die ich heute so nicht mehr machen würde. Aber diese Momente sind natürlich auch Teil des Menschen, der heute hier sitzt. Und ich will meine Zeit nicht damit vergeuden, etwas zu bereuen. Ich kann beim nächsten Mal, wenn ich in einer vergleichbaren Situation bin, besser reagieren."

Übrigens hat auch Rooz kürzlich mit Moses Pelham gesprochen. Die #waslos-Folge kannst du hier abchecken:

Moses Pelham: Album mit Vega? Fanfragen, RHP, 3P, Illmatic, Azad u. v. m. (Interview) #waslos

Freunde, Fanfragen sind da! PS: Mit etwas Glück könnt ihr heute Tickets fürs Out4Fame Festival abstauben. Viel Erfolg! Alles, was ihr machen müsst, ist, dieses Video zu kommentieren.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (2 Kommentare)

Register Now!