Wie es ein Obdachloser fünfmal auf A$AP Rockys neues Album schaffte

 

Neben den Features von Rapgrößen wie Kanye West, Schoolboy Q, Lil Wayne und Mos Def, schaffte es auch ein gewisser Joe Fox auf A$AP Rockys lang erwartetes Album At.Long.Last.A$AP. Wie allhiphop.com berichtet äußerte sich Fox nun über das erste Treffen mit Rocky, das sein Leben für immer verändern sollte.

Der Gitarrist habe eine Zeit lang seine Mixtapes auf den Straßen Londons verkauft und somit das nötige Kleingeld für eine Unterkunft verdient. Dann sei er eines Tages von einem Typen angesprochen worden. Er habe diesen Mann jedoch nicht erkannt, da er keine aktuelle Musik höre. Später habe es sich jedoch herausgestellt, dass es niemand Geringeres als A$AP Rocky gewesen sei, der sich die Live-Performance des obdachlosen Musiker angehört hatte. Rocky habe es sehr gefallen, was er da hörte und ihn dann direkt zu sich ins Studio eingeladen. 

Dieses Treffen habe dann schließlich zu einer Aufnahme-Session in den Red Bull Studios in London geführt, wo die Songs Holy Ghost, Fine Whine, Jukebox Joints, Max B, and Pharsyde entstanden seien. Fox betonte gegen Ende des Gesprächs noch, dass er nicht mehr obdachlos sei, da er nun mit Rocky zusammenwohne.

At.Long.Last.A$AP. wurde heute vorzeitig veröffentlicht. Den kostenlosen Stream findest du hier.

Alles zu A$AP Rocky gibt es auf seiner Artist Page.

Alle weiteren Informationen zu A.L.L.A. findest du in unserer Release Section und auf Amazon:
[amazon B00V66GZKG full]

Kategorie
Genre

Groove Attack by Hiphop.de