"Weiße Menschen halt...": Nicki Minajs Wachsfigur hart kritisiert

Das war ja abzusehen. Dass Azealia Banks gegen alles und jeden was hat, wissen wir so langsam. Dass sie nie mit wirren Erklärungen und Gründen aufwartet, ist auch kein Geheimnis.

Heute gefällt ihr die neue Wachsfigur von Nicki Minaj nicht. Nicki war vor wenigen Tagen die Ehre zuteil geworden, ab sofort in einem Madame Tussauds Museum zu stehen... oder wohl eher zu knien. Die Pose, die mit der Figur nachempfunden wurde, war nämlich jene bekannte aus dem Anaconda-Video.

Azealia Banks findet das furchtbar. Die Leute würden ihre "Genitalien nur in ihr Gesicht pressen oder an ihren Po drücken". Azealia hätte Nicki lieber stehend mit einem Mikrofon gesehen. Nicki selbst schien eigentlich ganz glücklich über die Figur.

Naja, zwischendurch lässt Frau Banks dann noch kurz einen fragwürdigen Kommentar raus. "White people yo..." Muss ja nicht sein. Vielleicht sollte sie sich erstmal darüber informieren, wie der Arbeitsprozess der Wachsfiguren genau aussieht...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

SCHERZ!?

Bei einer "MUSIK" die sich zu 99% über ihren offen zur Schau gestellten körper verkauft und bei einem Video wie Anaconda kann man sich ja wohl kaum darüber aufregen?! Komm klar *****!

"Why not standing up with a mic in her hand"?

Weil sie in den Videos auch dauern ddas ***y Hündchen gibt?

***istischer Müll, aber ist ja kommerziell gern gesehen..wer schreibt bitte diese Form des Spams ??!!! Danke für so viel LEERGUT. WTF

Die *****-Schiene ist sie aber augenscheinlich ne Zeitlang ganz gerne gefahren, nur eben jetzt nicht mehr wenn man die eigene ***** so vor den Füßen knien sieht.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Nicki Minaj & 6ix9ine – Trollz [Video]

Nicki Minaj & 6ix9ine – Trollz [Video]

Von Alina Amin am 12.06.2020 - 11:50

6ix9ine und Nicki Minaj machen nach ihrem Mega-Hit "Fefe" wieder gemeinsame Sache und haben die Single "Trollz" releast. Auf einem entspannten Trap-Beat richten sich die beiden Stars an ihre Hater und tanzen inmitten bunter Requisiten, Outfits und Hintergründe zur ihren Provokationen: "I know you don't like me, you wanna fight me", stellen sie jeweils in der Hook fest und beziehen sich auf das Offensichtliche. "Trollz" ist die Tekashis zweite Single nach seiner Haftentlassung

Schon vor Release, hat die Kollaboration von 6ix9ine und Nicki für einen Shitstorm gesorgt – den Künstlern aber auch Millionen von Likes und Reaktionen eingeheimst. Es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis das Trolling erneut sein vollstes Potenzial entfacht und dem Regenbogenmann seinen nächsten Hit nach "Gooba" beschert. Ob die neueste Zusammenarbeit der beiden New Yorker aber an den achtfachen Platinstatus von "Fefe" anknüpfen kann, bleibt noch abzusehen. Produziert wurde der Track von Sad Pony.

Nicki Minaj kassiert Shitstorm wegen 6ix9ine-Feature

Wer sich mit 6ix9ine gemein macht, der muss auch mit den Konsequenzen leben. Nachdem der Skandal-Rapper seinen neuesten Track "Trollz" mit Nicki Minaj als Feature-Gästin angekündigt hat, sind längst nicht alle so begeistert wie die beiden Hitgaranten selbst. Unter Nickis Twitter-Posts sammeln sich Tausende enttäuschte Fans, die sich allesamt die gleiche Frage stellen: Wieso Nicki?


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!