Warum die Migos bei "Carpool Karaoke" ein einziges Highlight sind

Bühne frei für die wohl beste Folge "Carpool Karaoke" aller Zeiten! Die Migos trafen sich mit Moderator James Corden und sorgten für Premium-Unterhaltung.

Das Prinzip des Formats ist einfach erklärt: Prominente steigen zu James Corden ins Auto. Die neugebildete Fahrgemeinschaft fährt dann um den Block und singt gemeinsam. Paul McCartney, Mariah Carey, Adele, Ariana Grande, Red Hot Chili Peppers – die Liste an Stars, die auf Beifahrersitz und Rückbank Platz genommen haben, ist schier endlos. Trotzdem liefern Quavo, Takeoff und Offset nun eine der - wenn nicht die - unterhaltsamste Episode ever.

Dabben & Cash

Ja, der Dab ist aktuell kein wirklich angesagter Move mehr. Dabben war aber eine Zeit lang cool und die Migos sagen von sich selbst, den Dab überhaupt erst salonfähig gemacht zu haben. Wohl wissend entschuldigt sich James Corden für seine eher uncoole Ausführung der Bewegung. Daraufhin zeigen die Migos, wie es richtig geht – classic (Minute 02:07).

Was die Migos zu jeder Jahreszeit dabei haben, ist ordentlich Ice. Was sie offensichtlich auch gerne mit sich führen, ist eine Unmenge an Bargeld. Während der Fahrt holt Offset diverse Cashbündel aus seiner Tasche (Minute 04:14). Der Moderator lässt es sich nicht nehmen und zählt. Mit Rechenhilfe von Quavo kommt er auf 210.000 Dollar. Ein Shopping-Ausflug nach dieser Feststellung ist Standard (Minute 06:32).

Migos-Hits

"Carpool Karaoke" lebt davon, dass alle anwesenden Personen gemeinsamen Songs performen. Corden spielt natürlich Migos-Banger: "Walk It Talk It", "Bad and Boujee", "Motorsport". Die Performance-Qualitäten der Jungs sind dabei unschlagbar. Abenteuerliche Adlib-Kreationen beförderten die Atlanta-Crew in die erste Reihe des Rapgames. Dieses Alleinstellungsmerkmal spielen sie durchweg gekonnt aus – "skurrrr". Herausragend ist die Stelle, an der die ungläubig schauenden Migos "Walk It Talk It" auf Kinderinstrumenten begleiten sollen (Minute 10:40).

Whitney Houston & Neil Young

Neben ihren eigenen Tracks turnen die Migos auch zu anderen Nummern ab. Sie scheinen zunächst nicht sonderlich begeistert, aber lassen sich dann doch auf "I Wann Dance With Somebody" von Whitney Houston ein (Minute 02:19). Gegen Ende der Folge holt Corden noch den Gassenhauer "Sweet Carolina" von Neil Young aus der Versenkung (Minute 12:07). Nach Whitney Houston zeigen die Boys keine Berührungsängste mehr. Selbst Songs von 1969 catchen den Migos-Vibe – "sweet"!

Wer tiefere Einblicke in den Migos-Kosmos gewinnen möchte, kann hier ein Interview auschecken:

Migos: "Culture II", Atlanta, Versace, "Bad and Boujee" & Gamechanger (Interview) #waslos

Während des kurzen Aufenthalts in Berlin hatte das heißeste Trio der Musikwelt ein paar Minuten, um mit Rooz zu sprechen. Exklusives Deutschland-Interview!Wie man es schon aus viralen Clips und Interview aus den Staaten gewohnt ist, läuft das nicht wie ein ganz normales Interview ab.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Offset ft. Gucci Mane – Quarter Milli [Video]

Offset ft. Gucci Mane – Quarter Milli [Video]

Von Samira Yontar am 27.02.2019 - 12:36

Offset sichert sich Gucci Mane an seiner Seite und präsentiert uns mit ihm die Kollabo "Quarter Milli" aus dem frisch releasten Album "Father of 4". Der ebenfalls veröffentlichte Clip zum Song erreicht uns ganz im Stil der 20er Jahre und erinnert damit an einen Vintage Film. 


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!