Viel Kritik an "Fake Friends" von Bushido-Signing M.O.030: Auch Majoe mischt mit

Seit rund zwei Monaten wissen wir, dass der Berliner Newcomer M.O.030 mit Bushido gemeinsame Sache macht. Gestern veröffentlichte er seine erste Solo-Single seit dem EGJ-Deal und viele Fans können nichts mit dem Sound anfangen. Auch Majoe von Banger Musik beteiligt sich an der "Kritik", wenn man es so nennen will.

Unter dem von Bushido geteilten Link auf Facebook muss man ein bisschen scrollen, bis man den ersten Kommentar findet, der sich nicht negativ über Fake Friends äußert. Die Hook sei "schief", Bu hätte eher Metrickz signen sollen oder der Song habe keinen "künstlerischen Wert", finden einige langjährige Fans der Label-Chefs.

Außerdem geht Banger Musik im bisher eher unterschwelligen Konflikt mit EGJ mehr in die Offensive. Majoe nennt den Song direkt unter Bushido Beitrag "richtig schlecht" und deutet an, M.O. wäre eine schlechtere Version von Ufo361:


Foto:

Screenshot: Bushido auf Facebook - facebook.com/Bushido

Auch in der Masse zeigt sich, dass die meisten EGJ-Fans eher auf anderen Sound zu stehen scheinen. Bei YouTube gibt es bislang mehr Dislikes als Likes für den Song:


Foto:

Screenshot: Bushido auf YouTube - youtu.be/0MkeUMQUG_k

Aber es ist noch nicht aller Tage Ende. Es gibt auch Fans, die wissen, dass man gerade jungen Künstler etwas Zeit geben muss:


Foto:

Screenshot: Bushido auf YouTube - youtu.be/0MkeUMQUG_k

Einige fanden auch die bisherigen M.O.-Songs cool und wurden nur durch Fake Friends etwas enttäuscht. Auf einem Album oder Tape wird der Berliner noch genug Möglichkeiten haben, sich zu beweisen. Majoe weiß ja auch: Aus Hatern werden Fans. Hör dir hier den Track an:

M.O.030 - Fake Friends (prod. myvisionblurry) [Video]

Neue Musik aus dem Hause ersguterjunge! Soeben ging das Video zu Fake Friends von M.O.030 online. Die Produktion stammt von myvisionblurry. Newcomer M.O.030 ist eines der neuen Signings von Bushido und auch auf dessen Album Black Friday vertreten: Mit Gehen wir rein veröffentlicht Bushido eine neue Single aus seinem kommenden Album Black Friday , das am 5.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Sorry...... schlecht wie der ganze neue Backstreet Boys hip hop..... was soll dieses lil Wayne stimme verzerren, Hooks und Melodien klauen, teeni massentauglichen Möchtegern hip hop produzieren ??? 2Pac war der letzte gute Rapper seit ICE Cube und Method man nicht mehr viel machen okay snoopy noch wenn er nicht mal wieder Kohle braucht..Sorry das neue Zeug ist alles Schrott und darf bitte nicht weiter hip hop heißen...nennt es doch Pop hop......

Du hast leider echt wenig Ahnung, friendo^^. Es gibt viele gute neue Sachen im Mainstreambereich, sowie krasse lyrical MCs, die sehr erfolgreich an die vermeintliche "Golden Era" anknüpfe - in Deutschland und in den USA. MO030 gehöhrt jetzt in keine dieser beiden Gruppen, aber es gibt ja noch genügend anderes Zeug.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Alle neuen Songs: Ufo361, Data Luv, reezy, Mädness, Dude26 & mehr im Deutschrap-Update

Alle neuen Songs: Ufo361, Data Luv, reezy, Mädness, Dude26 & mehr im Deutschrap-Update

Von Clark Senger am 28.06.2019 - 14:14

Während einige Teile der Deutschrap-Szene zur warmen Jahreszeit wieder in einer Jagd nach dem einfachsten Sommerhit versinkt, haben wir auch am heutigen Freitag wieder eine bunte Auswahl der Neuerscheinungen zusammengestellt. Hier gibt's vom Untergrund bis zu Chartsspitze einiges zu entdecken.

Ufo361 stellt sein Signing Data Luv mit "Shot" vor

Zu den nominellen Hits des Tages zählt sicher "Shot" von unserem Cover-Duo. Sphärischer, sommerlicher Ufo361-Sound, der durchaus in den Mainstream durchbrechen könnte. Dass der gerade mal 15-jährige Data Luv hier Hochprozentiges ordert, ist zwar ziemlich fragwürdig. Aber zumindest dass er und sein Mentor musikalisch gut harmonieren werden, kann man hier bereits erahnen.

Reezy liefert heute mit "100k" einen Song, den Fans schon von den Gigs des Musikers kennen dürften. Instrumental und Flow sind nah am Zeitgeist und beides bekommt von reezy seine eigene Note verpasst. In eine andere Richtung geht ein weiterer Neuzugang des Tages: Mädness liefert auf einem warmen Suff Daddy-Beat bodenständige und gleichzeitig selbstbewusste Wortkunst. Der Sound lässt erst Westcoast- und später (ab 2:12 Minuten) kurz Eastcoast-Assoziationen aufkommen, die eher subtil als plakativ Sommergefühle hervorrufen.

Direkt dahinter gibt es die zweite Single aus dem kommenden Album von Max Herre. Mit dezentem Autotune, hypnotischem Sound und Trettmann kann "Villa auf der Klippe" den Zuhörer von Anfang an fesseln. Auch hier meint man, eine vage sommerhafte Nostalgie hören zu können (könnte aber auch am blauen Himmel auf der anderen Seite des Fensters liegen). Feines Ding auf jeden Fall.

Felix Kummer, der sich als Frontmann von Kraftklub Felix Brummer nennt, droppt heute seine erste Solo-Single unter dem Künstlernamen KUMMER. Gemeinsam mit Produzent BLVTH hat er einen Song über sein schwieriges Verhältnis zu seiner Heimat auf die Beine gestellt, in dem es auch um rechte Gewalttäter geht, die er mittlerweile teils eher mit Mitleid als mit blankem Zorn betrachtet. Lyrisch zweifelsohne eins der Highlights der Woche!

What else?

Sido-Signing Beka liefert mit "Balla Balla" Material zum Feiern, M.O.030 macht "Keine halben Sachen" und rückt dafür seinen inneren Rapper ins Spotlight, Ciro, Capo und Azzi Memo fusionieren für "Darth Vader" Retro-Vibes mit modernen Stilmitteln, Hanybal schmettert in "Schleudern" eine unnachahmliche Hany-Hook, bei Jalil ("Ong-Bak"), Booz ("Shut up") und Luciano ("Im Plus") geht es brutal nach vorne.

Außerdem haben wir zwei Songs aus dem diese Woche posthum erschienenen Album "Universum 26" von Dude26 in der Playlist platziert. Hier gibt es erwartungsgemäß traditionsbewussten Untergrund-Rap mit Leuten wie Retrogott, Slowy, Galv und vielen mehr auf die Ohren.

Ulysse sorgt mit dem Pariser Davodka ("Seiten frisch") für Kopfnicker-Sound. Seine unvergleichliche Stimme spielt Payy auf der neuen Single "Früchte" aus. Neue Songs von Jamule, LX & Maxwell, Afrob und Sierra Kidd komplettieren unser heutiges Playlist-Update. Zum Abschluss haben wir anschließend noch einen ungefilterten Überblick über die Neuerscheinungen des Tages.

Alle neuen Songs

  • Shirin David ft. Gims – On Off
  • Ufo361 ft. Data Luv – Shot
  • Jalil – Ong Bak
  • reezy – 100k
  • Max Herre ft. Trettmann – Villa auf der Klippe
  • Jamule – Mamma Mia
  • Luciano – Im Plus
  • Mädness – OG
  • Kummer – 9010 (Felix Brummer & BLVTH)
  • Olexesh ft. Calo – Feuer
  • kidd – Lach nicht mehr
  • Afrob – Stadtmensch
  • Fabian Römer ft. Toksi – Was du nicht sagst
  • Beka – Balla Balla
  • Ciro ft. Capo & Azzi Memo – Darth Vader
  • Yonii – Martinique
  • Ulysse ft. Davodka – Seiten frisch
  • Haiyti – Mann aus Eis
  • Cashmo ft. Timeless – Bad Bitch
  • Greeny ft. Mena – Locker
  • Pretty Mo – Vielleicht
  • L3V3L – Pokerblatt
  • M.O.030 – Keine halben Sachen
  • Brudi030 – Bentley
  • Sandzo – Most Wanted
  • Laruzo – Pina Colada
  • Farid Bang ft. Hamza, Khaled & French Montana – Maghreb Gang (Remix)
  • Booz – Shut up
  • Osiriz33 – Für uns
  • Payy – Früchte
  • Fousy – Himalaya
  • Guapo Lou – Aussehen
  • Samarita – Helly Hansen
  • DJ Reckless & Skinny Finsta ft. MC Bogy – P-M-H
  • Sekozaza – Auf der Straße
  • Mo$art ft. Drupes – Moves
  • Telson ft. Chief Hiw – Trapshit
  • Pedaz – Manta Manta
  • Kay One & Leon Machere ft. Tilly – Portofino
  • Marlo – Hoch
  • JAZN & Hamudi Raw – Bonne Chance
  • Sipo46 – Shoot
  • Doezis – The World is Yours

Alle neuen Releases

  • LX & Maxwell – Obststand 2
  • GreeeN – Smaragd
  • Hanybal – Fleisch
  • Dude26 – Universum 26
  • Ciro – Gomorrha EP

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!