Twitch-Rekord: Drake, Travis Scott & Ninja zocken Fortnite: Battle Royale

"Fortnite: Battle Royale" ist zur Zeit das beliebteste Spiel auf der Streaming-Plattform Twitch. Kein anderer Titel wird aktuell öfter gestreamt oder angesehen als der kostenlose Multiplayer-Shooter. Kombinieren wir das mit der Reichweite des wahrscheinlich besten und bekanntesten Streamers namens Ninja und multiplizieren das Ganze noch mit der Star-Power von Drake, explodiert das Internet. Naja, zumindest fast: Drake, Travis Scott und Ninja haben zusammen "Fortnite: Battle Royale" gezockt, das Ganze wurde live auf Twitch gestreamt und hat dabei sämtliche Rekorde gebrochen.

Drizzy on Twitter

playing fort nite with @ninja https://t.co/OSFbgcfzaZ

Der "Fortnite"-Streamer Ninja ist zwar schon länger aktiv, aber erst durch den Battle Royale-Shooter zu einem absoluten Megastar avanciert. Er macht nach eigenen Angaben gegenüber Forbes rund 560.000 US-Dollar monatlich – allein durch Twitch-Abos. Der Profi-Gamer ist dank "Fortnite: Battle Royale" also offenbar sehr reich und berühmt geworden. Zeitweise sind seine Abonnenten-Zahlen sogar so schnell gestiegen, dass bereits Betrug vermutet wurde.

Fergle Gerglstein on Twitter

@funnyordie @Drake Do it right.. #ComeOnMan

Mittlerweile sind "Fortnite: Battle Royale" und Ninja jedenfalls so berühmt, dass der mal eben eine Runde mit Drake, Travis Scott und dem Football-Spieler JuJu Smith-Schuster im Squad zocken kann. Das Spektakel wurde wie gesagt auch noch live gestreamt und über die Social Media-Kanäle der Beteiligten verbreitet. Noch nie wurde ein einzelner Live-Stream auf Twitch von mehr Leuten gleichzeitig angesehen: Es waren insgesamt offenbar über 620.000 Menschen.

Noble Averus on Twitter

@funnyordie @Drake Squaad

Selbstverständlich haben sich alle prächtig amüsiert, wir wissen jetzt, dass Drake gern Ananas auf der Pizza isst und das Internet ist um circa eine Million Memes reicher.

JuJu Smith-Schuster on Twitter

Travis Scott really my favorite rapper and I was out there getting revived by that dude... he was asking me for bandaids What is life!!

(浪人 on Twitter

Drake revives Travis* "Bless me with the hands. 3. 2. 1. God's Plan. Let's get it." - Travis This is the most amazing shit ever https://t.co/P2xx8GIaqT

Den Stream kannst du dir hier anschauen:

Squads with Drake, Travis and JuJu you heard me. | @Ninja on Twitter and Instagram von Ninja auf www.twitch.tv ansehen

Währenddessen hat sich Pro7 mit einem Beitrag zu "Fortnite: Battle Royale" bis auf die Knochen blamiert: Selbst die darin zitierte Expertin wirft den Machern des Fernsehbeitrages jetzt Panikmache vor.

Linda Scholz on Twitter

Traurig, wie Aussagen unpassend & falsch aus dem Kontext gerissen werden, um reißerische Panikmache bei Eltern zu erzeugen, Erklärungen? @welt @sat1 @ProSieben @NewsPaule Eine objektive pädagog. Einschätzung zu #Fortnite #FortniteBattleRoyale gibt es hier https://t.co/eLoMh5QkbR

"Fortnite: Battle Royale" gibt es für PS4, Xbox One und PC. Eine Version für iOS und Android wurde ebenfalls bereits angekündigt. Für die iOS-Fassung kann man sich immerhin schon anmelden, um an einem Einladungsverfahren teilzunehmen.

Gaming-Leidenschaft auf Sneaker gepackt: LA Lakers-Star lässt sich Fortnite-Schuhe designen

Fortnite: Battle Royale ist in der Gaming-Szene ohne Frage ein absoluter Hit. Doch möglicherweise hat das Game gar das Zeug zum popkulturellen Phänomen wie andere Games oder Serien zuvor schon. Auf dem Weg dahin versucht der NBA-Star Josh Hart, der sich seine Schuhe im Fortnite-Look designen ließ, einen Beitrag zu leisten.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 2 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Billboard Awards 2021: Drake nimmt seinen Sohn auf die Bühne & weitere Momente

Billboard Awards 2021: Drake nimmt seinen Sohn auf die Bühne & weitere Momente

Von Alina Amin am 24.05.2021 - 14:15

Gestern wurden die Billboard Awards 2021 live in Los Angeles verliehen. Moderiert vom Schwarm aller 2000er-Teens Nick Jonas, zeigte die Show ganz klar auf, wer die großen Gewinner der Industrie sind. So dürfen diverse Stars und Giganten gleich mehrere Preise mit nach Hause nehmen. Und natürlich sind es die kleinen Momente, die die Award-Show wieder zum Highlight gemacht haben.

Billboard 2021: Drake nimmt Adonis mit auf die Bühne & DaBaby wird zum falschen Song ausgezeichnet

Schon vor der offiziellen Verleihung wurde eine besondere Ehrung bekannt gegeben: Drake (jetzt auf Apple Music streamen) wird zum Künstler des Jahrzehnts ernannt. Der Artist aus Toronto nahm seinen Award mit seinem engsten Kreis auf der Bühne entgegen. Als Erstes halten durfte den Award sein Sohn Adonis, der während Drakes Dankesrede eng an der Seite seines Vaters stand.

Bei so großen Ehrungen lässt sich sicherlich über den Gewinner streiten – bei Drake als Ikone der letzten zehn Jahre sind sich aber wohl die meisten Fans des New-School-Hiphops einig. Mit seinen legendären Alben, die zwischen Rap, R&B und Pop verschwimmen, hat Drake eine ganze Ära geprägt.

Ein weiterer Moment, den Fans so schnell nicht vergessen werden, ist die Auszeichnung von DaBaby. Der Rapper durfte für seinen Hit "Rockstar" den Preis für den Top Streaming Song mitnehmen. Im Hintergrund lief dann passend dazu auch ein Song namens "Rockstar" – nur war es nicht der Track von DaBaby sondern der 2018er Hit von Post Malone.

Funfact: Der Top Gospel Künstler kommt dieses Mal aus dem Hiphop. Es handelt sich natürlich um niemanden Geringeres als Kanye West

The Weeknd, der bekanntlich seine Vorbehalte gegen Musikpreise hat, kommt bei den Billboard Awards 2021 vollsten auf seine Kosten. So gewinnt der R&B- und Pop-Star satte zehn(!) Awards, unter anderem für seine Verdienste im R&B-Genre, für seine Radio-Hits und vieles mehr. Passend zur Feierlichkeit liefert das Gesangstalent eine Darbietung seiner Single "Save Your Tears", die kürzlich erst im Remix mit Ariana Grande erschien. Seiner Dankesrede fügt er hinzu, dass er froh sei, nicht mehr den roten Anzug tragen zu müssen, der durch alle "After Hours"-Performances hinweg ebenfalls die Bühne erblicken durfte.

Wer ebenfalls mit gleich mehreren Awards geehrt wird, ist Pop Smoke. Der verstorbene Künstler erhält unter anderem Auszeichnungen als Top New Artist und Top Rap Artist und hätte fünf Awards mit nach Hause nehmen können.

Billboard Awards 2021: Das sind die Gewinner 

Die Billboard Music Awards werden vom gleichnamigen Magazin herausgegeben, welches sich für seine Auszeichnungen an erfassbaren Zahlen orientiert. So fließen in die Entscheidung, wer den Award mit nach Hause nehmen kann, Kennzahlen wie verkaufte Tonträger, Streamingzahlen, Chartplatzierungen, Radiopräsenz und vieles mehr. Neben den Grammys und den AMAs sind sie die bedeutsamsten Awards in den USA. Folgend gibt es eine Auswahl an den diesjährigen Auszeichnungen, die mit Hiphop was zu tun haben (Der Gewinner ist in kursiv gekennzeichnet):

Top Artist

Drake
Juice WRLD
Pop Smoke
Taylor Swift
The Weeknd

Top New Artist

Gabby Barrett
Doja Cat
Jack Harlow
Pop Smoke
Rod Wave

Top Male Artist

Drake
Juice WRLD
Lil Baby
Pop Smoke
The Weeknd

Top Hot 100 Artist

DaBaby
Drake
Dua Lipa
Pop Smoke
The Weeknd

Top Streaming Songs Artist

DaBaby
Drake
Lil BabyPop Smoke
The Weeknd

Top Radio Songs Artist

Justin Bieber
Lewis Capaldi
Dua Lipa
Harry Styles
The Weeknd

Top R&B Artist

Jhené Aiko
Justin Bieber
Chris Brown
Doja Cat
The Weeknd

Top R&B Male Artist

Justin Biebe
Chris Brown
The Weeknd

Top R&B Female Artist

Jhené Aiko
Doja Cat
SZA

Top Rap Artist

DaBaby
Drake
Juice WRLD
Lil Baby
Pop Smoke

Top Rap Male Artist

Juice WRLD
Lil Baby
Pop Smoke

Top Rap Female Artist

Cardi B
Megan Thee Stallion
Saweetie

Top Gospel Artist

Kirk Franklin
Koryn Hawthorne
Tasha Cobbs Leonard
Maverick City Music
Kanye West

Top Billboard 200 Album

Juice WRLD - Legends Never Die
Lil Baby - My Turn
Pop Smoke - Shoot for the Stars, Aim for the Moon
Taylor Swift - folklore
The Weeknd - After Hours

Top R&B Album

Jhené Aiko - Chilombo
Chris Brown & Young Thug - Slime & B
Doja Cat - Hot Pink
Kehlani - It Was Good Until It Wasn’t
The Weeknd - After Hours

Top Rap Album

DaBaby - Blame It On Baby
uice WRLD - Legends Never Die
Lil Baby - My Turn
Lil Uzi Vert - Eternal Atake
Pop Smoke - Shoot for the Stars, Aim for the Moon

Top Hot 100 Song Presented by Rockstar

24kGoldn ft. iann dior - "Mood"
Gabby Barrett ft. Charlie Puth - "I Hope"
Chris Brown & Young Thug - "Go Crazy"
DaBaby ft. Roddy Ricch - "Rockstar"
The Weeknd - "Blinding Lights"

Top Streaming Song

Cardi B ft. Megan Thee Stallion - "WAP"
DaBaby ft. Roddy Ricch - "Rockstar"
Future ft. Drake - "Life Is Good"
Jack Harlow ft. DaBaby, Tory Lanez, & Lil Wayne - "Whats Poppin"
The Weeknd - "Blinding Lights"

Top Radio Song

Gabby Barrett ft. Charlie Puth - "I Hope"
Chris Brown & Young Thug - "Go Crazy"
Dua Lipa - "Don’t Start Now"
Harry Styles - "Adore You"
The Weeknd - "Blinding Lights"

Top R&B Song

Jhené Aiko ft. H.E.R. - "B.S."
Justin Bieber ft. Quavo - "Intentions"
Chris Brown & Young Thug - "Go Crazy"
Doja Cat - "Say So"
The Weeknd - "Blinding Lights"

Top Rap Song

24kGoldn ft. iann dior - "Mood"
Cardi B ft. Megan Thee Stallion - "WAP"
DaBaby ft. Roddy Ricch - "Rockstar"
Jack Harlow ft. DaBaby, Tory Lanez, & Lil Wayne - "Whats Poppin"
Megan Thee Stallion ft. Beyoncé - "Savage"

Top Gospel Song

Koryn Hawthorne - "Speak To Me"
Jonathan McReynolds & Mali Music - "Movin' On"
Marvin Sapp - "Thank You For It All"
Tye Tribbett - "We Gon’ Be Alright"
Kanye West ft. Travis Scott - "Wash Us In The Blood"

Alle Kategorien, Nominierten und Gewinner könnt ihr hier bei Billboard nachlesen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!